Seit 2002 sind sie nicht mehr aus der deutschen Serienlandschaft wegzudenken und gehören mit beinahe 400 Fällen und einer Aufklärungsquote von 100 Prozent zu den Zuschauerlieblingen des ZDF. Dabei lösen die Kommissare ihre Fälle mit Witz und bayerischem Charme vor der malerisch schönen Landschaft des Chiemgaus. Es ermitteln aber nicht nur die Hauptkommissare Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger), Anton Stadler (Dieter Fischer) und Sven Hansen (Igor Jeftić) mit ihrem Kollegen Michi Mohr (Max Müller). Zusätzlich erhalten die Cops regelmäßig Unterstützung von Kollegen, die als Zugreiste oder Aushilfskommissare in die Ermittlungen eingreifen, wenn Korbinian Hofer wieder einmal einen Verwandten besuchen will, Sven Hansen das Segelfieber packt oder wenn es Anton Stadler nach Passau zu seiner Hilde zieht.

Aber was wären die Rosenheim-Cops, wollte man sie auf die Lösung kniffliger Kriminalfälle reduzieren. Ebenso spannend sind die alltäglichen Ereignisse rund um das Sekretariat von Frau Stockl (Marisa Burger). Sie ist die Seele des Kommissariats, bei ihr laufen alle Fäden zusammen und sie hat alle Hände voll zu tun. Schließlich geht es bei ihrer Arbeit nicht nur darum, die Kommissare bei ihren Ermittlungen zu unterstützen, sondern auch um den täglichen Kampf mit den Tücken des Alltags, der Bürokratie und den vielen Zusatzaufgaben, die auch noch auf ihrem Schreibtisch landen. Geht es um den verschwundenen Vierfachlocher, den mangelnden Verkauf von Eintrittskarten in der Musikakademie… es ist Frau Stockl, die sich dieser vielschichtigen Aufgaben annimmt. Schließlich muss sie auch ihren Chef Gert Achtziger (Alexander Duda) unterstützen, der nebenberuflich die Rosenheimer Musikakademie leitet. Klar dass hier nicht nur Arbeit, sondern auch jede Menge Tratsch den Schreibtisch von Frau Stockl passieren. Aber nicht nur hier ist der Büroklatsch dankbare Abwechslung. Auch die Information mit Frau Grasegger (Ursula Maria Burkhart) und ihrer jungen Kollegin Frau Lange (Sarah Thonig) ist ein beliebter Umschlagsplatz für Gerüchte und solche,

die es werden wollen. Und dann gibt es noch den Bauernhof von Kommissar Korbinian Hofer, den er gemeinsam mit seiner Schwester Marie (Karin Thaler) betreibt, die wiederum als Stadträtin in Rosenheim für den Bereich „Kultur“ zuständig ist. Und da Musik Bestandteil der Kultur ist, ist Marie nicht nur mit ihrem Bruder auf dem Hof tätig, sondern auch steter Gast bei Herrn Achtziger.

„Die Rosenheim-Cops“ ist eine Produktion der Bavaria Fernsehproduktion GmbH (Produzent: Alexander Ollig) im Auftrag des ZDF (Redakteur: Christof Königstein). Seit Januar 2002 strahlt das ZDF die Vorabendserie aus. Mittlerweile gibt es 16 Staffeln und beinahe mehr als 400 Folgen der erfolgreichen Serie. Seit ihrem Sendestart erfreuen sich „Die Rosenheim-Cops“ einer großen Fangemeinde und gehören mit bis zu 5 Millionen Zuschauern zu den meistgesehenen Vorabendserien. Regie führten u. a. Jörg Schneider, Werner Siebert, Tom Zenker, Daniel Drechsel-Grau und viele andere. Die Drehbücher stammen u. a. von Nikolaus Schmidt, Claudia Leins, Anette Schönberger, Gerhard Ammelburger, Rigobert Mayer und Kerstin Oesterlin.

"Der Zuschauer sieht gerne schöne Landschaften, denke ich, es gibt einen spannenden Fall, der nicht zu brutal, sondern mit bayerischem Humor erzählt wird."

- Joseph Hannesschläger -

Produziert von: Bavaria Fernsehproduktion
Im Auftrag von: ZDF
Produzenten: Alexander Ollig
Redakteur: Christof Königstein
Autoren: Claudia Leins, Rigobert Mayer, Anette Schönberger, Gerhard Ammelburger, Thomas Baum, Nikolaus Schmidt, Jessica Schellack, Kerstin Oesterlin u.a.
Regisseure: Jörg Schneider, Gunter Krää, Walter Bannert, Carsten Meyer-Grohbrügge und Karsten Wichniarz u.a.
Darsteller: Joseph Hannesschläger, Dieter Fischer, Igor Jeftić, Karin Thaler, Marisa Burger, Max Müller, Alexander Duda, Christian K. Schaeffer, Gábor Biedermann, Ursula Maria Burkhart, Sarah Thonig, Benedikt Blaskovic, Katharina Abt u. a.