Venus im vierten Haus

Keine Sinnlichkeit, keine Liebe, keine Familie. Dafür aber Asthma – und das auch noch psychosomatisch. In Gittis  Leben muss sich dringend etwas ändern. Ausgerechnet ein Survival-Camp soll der Grantlerin wieder in die Spur helfen. Seit sie sich vor drei Jahren scheiden ließ, will die Lektorin Gitti Kronlechner (Adele Neuhauser) nichts mehr mit ihrem Ex-Mann Robert (Walter Sittler) zu tun haben. Dass Robert ihr Chef ist, kümmert Gitti dabei nicht – sie spricht nur mit ihm, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Dementsprechend entsetzt ist sie, als sie erfährt, dass Robert und ihr gemeinsamer Sohn Jonas (Johannes Zirner) eine Doppelhochzeit planen. Selbst der Mediator und Ehespezialist Dr. Bechtelle (Jean-Yves Berteloot) kann Gitti nicht dazu bewegen, an der Feier teilzunehmen. Als auch noch ihre besten Freundinnen Pia (Karin Thaler) und Ulrike (Johanna Bittenbinder) dem jahrelangen Single-Dasein abschwören und immer weniger Zeit für Gitti haben, wird ihr bewusst, dass sich etwas ändern muss. Trotzig und verzweifelt beschließt sie, an einem "Wildnis Survival Extrem Camp" teilzunehmen.

Ansicht

Venus im vierten Haus

Keine Sinnlichkeit, keine Liebe, keine Familie. Dafür aber Asthma – und das auch noch psychosomatisch. In Gittis (Adele Neuhauser, r.) Leben muss sich dringend etwas ändern. Immer an ihrer Seite – ihre besten Freundinnen  Pia (Karin Thaler) und Ulrike (Johanna Bittenbinder).

© 2017 ZDF/Saxonia Media/Marco Nagel

Ansicht

Venus im vierten Haus

Seit sie sich vor drei Jahren scheiden ließ, will die Lektorin Gitti Kronlechner (Adele Neuhauser) nichts mehr mit ihrem Ex-Mann Robert (Walter Sittler) zu tun haben. Dass Robert ihr Chef ist, kümmert Gitti dabei nicht – sie spricht nur mit ihm, wenn es sich nicht vermeiden lässt.

© 2017 ZDF/Saxonia Media/Marco Nagel

Ansicht

Venus im vierten Haus

Gitti ist entsetzt, als sie erfährt, dass Robert und ihr gemeinsamer Sohn Jonas eine Doppelhochzeit planen. Mediator Dr. Bechtelle (Jean-Yves Berteloot, 2.v.l.) versucht vergebens zwischen Gitti (Adele Neuhauser, l.) und der Gegenseite zu vermitteln, bestehend aus Gittis Ex-Mann Robert (Walter Sittler, 3.v.r.), seiner Freundin Lucia (Rosetta Pedone, 3.v.l.), Gittis Sohn Jonas (Johannes Zirner, 2.v.r.) und seiner Verlobten Mona (Nathalie Schott, r.).

© 2017 ZDF/Saxonia Media/Marco Nagel

Ansicht

Venus im vierten Haus

Als auch noch ihre besten Freundinnen Pia (Karin Thaler) und Ulrike (Johanna Bittenbinder) dem jahrelangen Single-Dasein abschwören und immer weniger Zeit für Gitti haben, wird ihr bewusst, dass sich etwas ändern muss – sie beschließt an einem "Wildnis Survival Extrem Camp" teilzunehmen.

© 2017 ZDF/Saxonia Media/Marco Nagel

Ansicht

Venus im vierten Haus

Nick (Felix Hellmann, l.), Saskia (Michelle Monballijn, 2.v.l.), Teamleiter Jochen (Stephan Zinner, M.), Gitti (Adele Neuhauser, 2.v.r.) und Gregor (Michael Roll, r.) genießen das Abendessen in der Wildnis.

© 2017 ZDF/Saxonia Media/Marco Nagel

Ansicht

Venus im vierten Haus

Robert (Walter Sittler, l.) und Lucia (Rosetta Pedone, 2.v.l.) sowie Mona (Natalie Schott, 2.v.r.) und Jonas (Johannes Zirner, r.) feiern endlich Hochzeit.

© 2017 ZDF/Saxonia Media/Marco Nagel

Ansicht

Venus im vierten Haus

Gitti Kronlechner (Adele Neuhauser, M.) hat die Venus im vierten Haus und überrascht damit den Mediator Dr. Bechtelle (Jean-Yves Berteloot, M.), ihren Ex-Mann Robert Holzer (Walter Sittler, 2.v.l.) und seine Freundin Lucia (Rosetta Pedone, l.), ihren Sohn Jonas (Johannes Zirner, r.) und dessen Verlobte Mona (Nathalie Schott, 2.v.r.).

© 2017 ZDF/Saxonia Media/Marco Nagel

Prodziert von: Saxonia Media Filmproduktionsgesellschaft mbH
Im Auftrag von: ZDF
Produktion: Rita Serra-Roll, Sven Sund
Produktionsleitung: David Gutknecht
Redaktion: Verena van Heereman (ZDF)
Herstellungsleitung: Christian Dreßler
Kamera: Stephan Wagner
Autor:

Dominique Lorenz

Regie: Sebastian Grobler
Darsteller: Adele Neuhauser, Walter Sittler, Johannes Zirner, Jean-Yves Berteloot, Nathalie Schott, Michael Roll, Karin Thaler, Michelle Monballijn, Johanna Bittenbinder, Stephan Zinner, Rosetta Pedone, Felix Hellmann u.a.