Werkfeuerwehr
Bavaria Film GmbH
DE  |  Bavariapool Services GmbH
Presse

Sehr geehrter Besucher,
Sie befinden sich auf den veralteten Seiten der Bavaria Film Website. Die Pressemeldungen in der aktuellen Darstellung finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Robert Atzorn, hier in der Produktion 'Küss mich, Kanzler' © SWR/Maran Film/Britta Krehl
Askania Media/Maran Film

Drehstart von „Das Glück ist eine Katze“

[09.10.2008]

Mit einer hochkarätigen Besetzung wartet die poetische TV-Komödie „Das Glück ist eine Katze“ (AT) auf, die Askania Media in Zusammenarbeit mit Maran Film (Produzentin: Sabine Tettenborn) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste produziert.

Am 9. Oktober fiel in Berlin die erste Klappe für die Stars Eva Mattes („Tatort“) und Robert Atzorn („Mein Mann, der Trinker“), die die Hauptrollen zweier ewig zankender Nachbarn spielen. An ihrer Seite Edda Leesch, die auch das Drehbuch schrieb. In weiteren Rollen stehen etwa Janek Rieke, Karin Düwel, Paula Paul, Anne Sarah Hartung, Michael Lott und Axel Wandtke vor der Kamera von Konstantin Kröning.

Zum Inhalt: Ein streunender Kater ist für den Winter auf der Suche nach einem wohlig-warmen Unterschlupf. Zwei Kandidaten hat er schon im Visier: den frischgebackenen Ruheständler Frido Schulz (Robert Atzorn) mit dessen Frau Hanne (Karin Düwel) oder Rosa Schätzlein (Eva Mattes), eine geschiedene Anwältin und Hannes beste Freundin. Aber – ist es dort wirklich so lauschig, wie der Vierbeiner es sich vorstellt? Denn die Nachbarn Frido und Rosa lassen seit 30 Jahren keinen Streit aus. Einen wirklichen Grund brauchen sie nicht, alles taugt zum Streitthema, seien es nun Rosas mangelhafte Fahrkünste oder Fridos Vorliebe für viel zu süßen Perlwein. Dann stirbt völlig unerwartet Fridos geliebte Hanne. Doch deshalb gibt es noch lange keinen Frieden zwischen Rosa und Frido, selbst die Vermittlungsversuche von Fridos Sohn David (Janek Rieke) bleiben erfolglos. Die Feindschaft zwischen Rosa und Frido spitzt sich zu, als beide den streunenden Kater unabhängig voneinander für sich adoptieren. Aufgestachelt durch Rosas intrigante Nachbarin Almut Fischer (Edda Leesch), die sich zu gerne Frido als neuen Mann angeln würde, landen Rosa und Frido schließlich sogar vor Gericht, um die „Sorgerechtsfrage“ für den Kater klären zu lassen …

Regie führt Matthias Steurer, die Redaktion liegt bei Katja Kirchen (ARD Degeto) und Claudia Gerlach-Benz (SWR). Gedreht wird voraussichtlich bis 11. November. Ein Pressetermin ist für den 24. Oktober 2008 geplant. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. (caro)

Kontakt:
press@work
Eva Bons 02227/90 50 20

 


© Bavaria Film GmbH
 
Bookmarks
Diese Seite posten:
 Datenschutz l Druck Icon Top Icon
ImpressumDruck IconSitemap Icon

Bavaria Film GmbH Presse + Kommunikation

Bavariafilmplatz 7
82031 Geiselgasteig
089/6499-3900
presse@bavaria-film.de