Werkfeuerwehr
Bavaria Film GmbH
DE
Presse

Sehr geehrter Besucher,
Sie befinden sich auf den veralteten Seiten der Bavaria Film Website. Die Pressemeldungen in der aktuellen Darstellung finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Sabin Tambrea ist Ludwig II. (c) Warner Bros. Pictures 2011 / Daniel Mayer
Bavaria Pictures

Sabin Tambrea ist LUDWIG II. / Drehbeginn für aufwändige Bavaria Pictures Produktion Ende Juli 2011 / Kinostart Dezember 2012

[06.06.2011]

Am 13. Juni jährt sich der Todestag von Ludwig II. zum 125. Mal. Nur wenige Wochen später beginnen Ende Juli in Bayern und Österreich die Dreharbeiten von Bavaria Pictures zum Kinofilm LUDWIG II.

Mit dem jungen Schauspieler Sabin Tambrea (Bild) ist den Filmemachern ein echter Besetzungs-Coup für Ludwig II. gelungen. 1984 in Rumänien geboren, schloss Tambrea 2010 sein Studium an der renommierten Berliner Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ mit Diplom ab und wurde schon während des Studiums an das „Berliner Ensemble“ engagiert, wo er seitdem für namhafte Regisseure wie Claus Peymann und Robert Wilson auf der Bühne steht.

Zur hochkarätigen Besetzung gehören zudem u.a. Hannah Herzsprung als „Sissi“ (Kaiserin Elisabeth), Samuel Finzi als Lakai Mayr, Edgar Selge als Richard Wagner sowie Justus von Dohnányi als Johann von Lutz.

Bavaria Film-Geschäftsführer Matthias Esche betont, dass der Film ein faszinierend neues und vielschichtigeres Bild des „Märchenkönigs“ entwerfen wird, als man es bisher kannte: „Ludwig II. als blutjunger anmutiger König von Bayern verkörpert die Hoffnung auf ein besseres Leben. Hochbegabt und diszipliniert in seinen musischen Ausrichtungen glaubt er an die Veredelung der Menschen durch Kunst und Musik. Musikunterricht für Jedermann statt Waffendienst ist sein der Zeit vorauseilendes Credo. Bayern erlebte unter Ludwigs Herrschaft den Aufbruch in die Moderne und zugleich die politische Restauration. Der Film erzählt in der getreulichen Ausstattung seiner Zeit, wie Ludwig scheitern muss als Visionär, als König und auch als innerlich freier Mensch. Über allem aber strahlt ein Wunder: Ludwig II. und seine Werke haben wirkungsmächtig überlebt. Der Lohengrin des 19. Jahrhunderts ist bis heute eine massenattraktive Ikone, die die Menschen unvermindert stark fasziniert.“

„Das Kinofilmprojekt LUDWIG II. ist eine herausragende Koproduktion“, so BR-Intendant Ulrich Wilhelm. „Der Bayerische Rundfunk hat sich dafür stark gemacht, dass diese Neuverfilmung nach über 40 Jahren zustande kommt. Ludwig II. ist eine historische Gestalt, die zum Mythos geworden ist. Sein Leben und seine Bauwerke faszinieren Menschen aus aller Welt. Es ist ein spannender Teil der bayerischen Geschichte. Die Unterstützung dieser gut recherchierten Neuverfilmung ist uns eine Verpflichtung."

Willi Geike, President Warner Bros. Entertainment GmbH, freut sich, „mit LUDWIG II. eines der Filmereignisse des kommenden Jahres präsentieren zu können. König Ludwig II. hat die Menschen schon zu Lebzeiten fasziniert, und er tut dies heute, 125 Jahre nach seinem Tod, noch immer und mehr denn je. Die Geschichte seines Lebens - seine Visionen, die Zwänge der Realität und seine Flucht in eine Phantasiewelt - ist wie gemacht für großes Kino.“

Regie führen Peter Sehr und Marie Noëlle, die seit vielen Jahren zusammen arbeiten und auch gemeinsam das Drehbuch zu LUDWIG II. entwickelten. Bavaria Pictures (Produzent: Ronald Mühlfellner; Gesamtleitung: Matthias Esche, Jan S. Kaiser) produziert den Kinofilm, in Co-Produktion mit Dor Film (Danny Krausz), dem Bayerischen Rundfunk (federführende Redaktion: Bettina Ricklefs, Dr. Cornelia Ackers), der ARD Degeto (Bettina Reitz, die dieses Vorhaben noch in ihrer Funktion als Leiterin der BR Fiction seit vielen Jahren tatkräftig unterstützt hatte), dem WDR, dem SWR, dem ORF und Warner Bros. Film Productions Germany. Gefördert wird die Produktion bisher von: FilmFernsehFonds Bayern (FFF), Filmförderungsanstalt (FFA), Österreichisches Filminstitut (ÖFI), Filmfonds Wien (FFW), Mini-Traité, entwickelt mit Unterstützung des MEDIA-Programms der Europäischen Union.

Gedreht wird bis Mitte November 2011 an Originalschauplätzen in Bayern (München, Schloss Neuschwanstein, Schloss Linderhof, Herrenchiemsee) sowie in Österreich (Wien, Tirol) und in den Bavaria Filmstudios.

Warner Bros. wird LUDWIG II. im Dezember 2012 in Deutschland und Österreich in die Kinos bringen.

Pressekontakt:
boxfish films
Philipp Graf, Karen Rudolph
030/44044 753, -751
info@boxfish-films.de  

Für Rückfragen aus Österreich:
Agentur Dohr
Herta Cech, Ulli Dohr
+43 1 532 16 15
office@dohr.net  


Nächste Meldung »
© Bavaria Film GmbH
 
Bookmarks
Diese Seite posten:
 Datenschutz l Druck Icon Top Icon
ImpressumDruck IconSitemap Icon

Bavaria Film GmbH Presse + Kommunikation

Bavariafilmplatz 7
82031 Geiselgasteig
089/6499-3900
presse@bavaria-film.de