Werkfeuerwehr
Bavaria Film GmbH
DE
01/2010  |  02/2010  |  01/2011  |  02/2011  |  01/2012
Presse

FilmMag - Ausgabe 01/2012

ET: 26. Juni 2012

Liebe Leserinnen und Leser,

vor gut zwei Jahren haben wir das FilmMag, unser Standortmagazin für Geiselgasteig, gestartet. Inzwischen haben Sie die fünfte Ausgabe vorliegen.

An der Themenvielfalt können Sie erkennen, wie belebt unsere Filmstadt ist. Wir berichten über Menschen mit spannenden Lebensläufen, wie die von zwei Dekobauern, die zuletzt für die neue ZDF-Serie „Die Garmisch-Cops“ die Kulissen zimmerten. Von den Werbefilmaufnahmen während der DFB-Marketingtage liefern wir eine Fotostrecke mit den Spielern der deutschen Fußballnationalmannschaft. Immer wieder liefern natürlich jene Kinofilme und Fernsehprojekte, die auf dem Gelände entstehen, interessante Geschichten. Diesmal sind das zum Beispiel „Tarzan“ und „3096“, die beiden aktuellen Produktionen, die Constantin Film in der Bavaria Filmstadt realisiert, oder „Die Rosenheim-Cops“ von Bavaria Fernsehproduktion, die inzwischen seit zehn Jahren erfolgreich laufen.

Als Titelgeschichte haben wir für dieses Heft die deutsch-irische Koproduktion von Bavaria Pictures „Am Ende eines viel zu kurzen Tages" ausgewählt. Zum einen, weil die gesamte Bild- und Tonpostproduktion bei der CinePostproduction in Geiselgasteig gemacht wurde. Zum anderen, weil dieser Film nach seiner erfolgreichen internationalen Festivaltour nun beim Filmfest München Deutschlandpremiere feiern wird und ab 30. August in den Kinos startet.

Wir wünschen viel Spaß beim Durchblättern und beim Lesen des neuen FilmMag

Ihre FilmMag-Redaktion

Bavaria Film GmbH
Marc Haug
Ltg. Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
82031 Geiselgasteig
089/6499-3900
presse@bavaria-film.de

© Bavaria Film GmbH
 
Bookmarks
Diese Seite posten:
 Datenschutz l Druck Icon Top Icon
ImpressumDruck IconSitemap Icon

BEZUGSQUELLE

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
82031 Geiselgasteig
filmmag@bavaria-film.de

Darüber hinaus liegt das FimMAG an verschiedenen Stellen auf dem Bavaria Film-Gelände aus.

Regelmäßiger Bezug (2 Ausgaben/Jahr) per Postversand gegen 10 Euro Unkostengebühr.