•  

    Marita (Suzan Anbeh) und Pau (Thure Riefenstein) © Bavaria Fernsehproduktion/Marco Meenen
Marita (Suzan Anbeh) und Pau (Thure Riefenstein) © Bavaria Fernsehproduktion/Marco Meenen

Inga Lindström: Das dunkle Haus


Die junge, verwitwete Tierärztin Marita Engström (Suzan Anbeh) und ihr neunjähriger Sohn Justus (Valentin Wilczek) siedeln auf Einladung des Pferdezüchters Marius Bengtson (Stefan Gubser) von Stockholm nach Hallberg um. In Hallberg will Marita die hiesige, frei gewordene Tierarztpraxis übernehmen und sich auch auf Marius’ Gestüt um die Tiere kümmern. Eines Tages findet Marita im Wald einen verletzten Hund. Es stellt sich heraus, dass er dem abweisenden Eigenbrötler Paul Sommerfeld (Thure Riefenstein) gehört, der sich mit Steuer-erklärungen für Leute aus der Gegend durchschlägt und ansonsten sehr zurückgezogen im Wald lebt. Marita findet Paul interessant, ist aber auch durch dessen schroffe Art vor den Kopf gestoßen. Inzwischen erhält Marita überraschend Besuch von ihrem Vater Stieg (Michael Greiling), einem Uni-Professor für Tiermedizin, aber seltsamerweise ohne Begleitung von Maritas Mut-ter Elin! Doch Stieg will nicht mit der Sprache heraus, ob oder was zwischen den Eheleuten vorgefallen ist. Für Marita nimmt der Neubeginn im idyllischen Hallgarten einen anderen Verlauf als geplant. Sie sieht sich nicht nur mit einer neuen, unbekannten Seite ihrer Eltern konfrontiert, sondern findet auch heraus, dass Paul in seinem dunklen Haus im Wald Geheimnisse hütet, von denen eines tragischer weise direkt mit ihrer Vergangenheit zusammen hängt.


Produziert von:
Bavaria Fernsehproduktion GmbH
Produziert für:
ZDF
Stab und Besetzung
Produzent Ronald Mühlfellner
Producer Julia Wenzel
Autor Christiane Sadlo
Regie Gero Weinreuter
Kamera Nicolas Joray
Redaktion Alexander S. Tung (ZDF)
Darsteller Thure Riefenstein, Suzan Anbeh, Stefan Gubser, Michael Greiling, Nina Gnädig und die Kinder Valentin Wilczek, Pauline Brede
Produktionszeit 09.08.2010 bis 03.09.2010
Drehort Stockholm, Nyköping und Umgebung
Pressekontakt

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
+49(0)89/6499-3900
presse@bavaria-film.de 

Meldungen