•  

    Anna-Maria (Saskia Vester) und Leander (Peter Sattmann) © Bavaria Fernsehproduktion
Leander (Peter Sattmann), Emily (Nadja Bobyleva) und Roberto (Sami Loris) Roberto scheint keine guten Karten bei Leander zu haben (c) Bavaria Fernsehproduktion/Erika Hauri

Utta Danella: Wer küsst den Doc?


Schon lange ist die unscheinbare Arzthelferin Anna Maria (Saskia Vester) heimlich in ihren Chef Leander Winter (Peter Sattmann) verliebt. Doch der Zahnarzt ahnt nichts von ihren romantischen Träumen. So fällt Anna Maria aus allen Wolken, als Leander sie überraschend bittet, pro forma seine Freundin zu spielen. Wie soll sie das denn deuten? Will er ihr vielleicht durch die Blume sagen, dass er sie mag? Wie auch immer, Anna Maria lässt sich darauf ein und hofft im Stillen, dass sie sich näher kommen. Für den Doc hingegen ist der Deal pure Not, denn zur Hochzeit seiner Tochter Emily (Nadja Bobylewa) reist seine Ex-Frau Franziska (Susanne Uhlen) mit ihrem „Latin Lover“ aus Rom an. Dem möchte Leander um nichts nachstehen, daher braucht er dringend eine Frau an seiner Seite. Aber nicht nur deshalb liegt ihm die Feier im Magen: Emily, die gerade ihr Studium der Zahnmedizin abschließt und bald seine Praxis übernehmen sollte, will nun lieber den Gastronom Roberto (Sami Loris) heiraten, von dem sie ein Baby erwartet. Der Misantrop Leander ist entsetzt: Schon wieder ein Italiener! Warum nur verlassen ihn alle seine Frauen, um nach Italien zu gehen? Aber vielleicht kommt ja wenigstens Emily noch zur Vernunft. Um Zeit zu gewinnen, setzt Leander alles daran, die Hochzeit zu hintertreiben. Und Anna Maria? Sie hilft mit diplomatischem Geschick ihrem Doc mehr als einmal aus der Klemme, kümmert sich um die Sorgen der anderen und denkt zuletzt an sich selbst. Gerade, als Anna Maria glaubt, auch Leander würde die Nähe mit ihr genießen, trifft Franziska ein: weltoffen, schön, elegant. Und – Überraschung – wieder Single. Anna Marias Traum zerplatzt jäh, als sie bemerkt, dass sich Leander und Franziska wieder näher kommen. War sie nur Mittel zum Zweck? 


Produziert von:
Bavaria Fernsehproduktion GmbH
Produziert für:
ARD Degeto Film
Stab und Besetzung
Produzent Bea Schmidt
Producer Stephanie Krenzler
Autor Marcus Hertneck
Regie John Delbridge
Produktionsleitung Jürgen Klauser
Herstellungsleitung Sascha Ommert
Kamera Nicolas Joray
Ton Christian Goetz
Schnitt Monika Bergmann
Szenenbildner Gabi Pohl
Redaktion Claudia Grässel
Darsteller Saskia Vester, Peter Sattmann, Susanne Uhlen, Nadja Bobylewa, Sami Loris, Johanna Bittenbinder u.a.
Produktionszeit 12.05.2011 bis 08.06.2011
Erstausstrahlung 26.04.2013 20:15 Uhr Das Erste
5,23 Mio./ 16,9% (ab 3)
0,77 Mio./ 7,2% (14-49)
Länge 88:30
Drehort Schliersee, Wendelstein
Pressekontakt Sylvia Wolf
089 – 300 90 38

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
+49(0)89/6499-3900
presse@bavaria-film.de