Tatort: Der traurige König


Hauptkommissar Franz Leitmayr plagt sich nicht nur mit Zahnschmerzen, sondern auch mit seiner ersten Midlife-Krise. Verstärkter als sonst setzen sich - selbst bei kleinen Anlässen - Zweifel in ihm fest, er nimmt Schmerztabletten, wo er früher einfach ein Feierabendbier gebraucht hat. Angriffe auf seine Arbeit als Polizist führen zu heftigen Wutausbrüchen. Ausgerechnet da geraten er, Hauptkommissar Ivo Batic, und die frisch abkommandierte, junge Kollegin Julia Winters, überraschend in eine unüberschaubare Situation: Die Leitstelle München-Ost meldet einen in Brand geratenen PKW vor einem heruntergekommenen Bauernhof. Kurz darauf explodiert der Wagen. Auf dem Beifahrersitz konnten die Ermittler flüchtig die Umrisse einer Person erkennen. In dem maroden, verwinkelten Anwesen verfolgen die drei Polizisten einen flüchtenden, bewaffneten Mann. Es kommt zu einer Schießerei, bei der Leitmayr dreimal trifft. Die anschließende Untersuchung ergibt, dass Leitmayr vermutlich schuldhaft gehandelt hat. Denn bei der Pistole des korpulenten Schützen handelt es sich um eine Attrappe. Und es kommt noch schlimmer. Siggi Aumeister wohnte in seiner unmittelbaren Nachbarschaft. Die alteingesessene Münchner Familie Aumeister, mit Sohn Siggi und Sohn Markus, betreibt ein Haushaltswarengeschäft, wo es bis heute - über Hammer, Nägel und Zwirn - alles zu kaufen gibt. Leitmayr gerät in die Mühlen polizeiinterner Ermittlungen. Hat er durch seinen Einsatz und Schußwaffengebrauch eine traditionelle Familie zerstört? Wo liegt die Wahrheit? 


Produziert von:
Bavaria Fernsehproduktion GmbH
Produziert für:
Bayerischer Rundfunk und Telepool
Stab und Besetzung
Produzent Michael Hild
Autor Magnus Vattrodt und Jobst Christian Oetzman
Regie Thomas Stiller
Redaktion Claudia Simionescu (BR)
Darsteller Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl, Sylta Fee Wegmann, Alexander Held, Torsten Michaelis, Lasse Myhr, Stephan Zinner, Elisabeth Orth, Wolfgang Hübsch, Thomas Darchinger, Harry Blank u.v.a.
Produktionszeit 27.06.2011 bis 30.07.2011
Erstausstrahlung 26.02.2012 20:15 Uhr Das Erste
9,05 Mio/ 23,5% (ab 3)
3,05 Mio/ 18,4 % (14-49)
Drehort München und Umgebung
Pressekontakt BR Pressestelle
089/59 00-10 560
pressestelle@brnet.de

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
+49(0)89/6499-3900
presse@bavaria-film.de