•  

    Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, links) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, rechts)
    © WDR/Uwe Stratmann
  •  

    Hier kam die junge Frau aus dem Kongo ums Leben: Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, rechts) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, Mitte) mit dem Leiter der Flüchtlingsunterkunft (Volker Muthmann, links).
    © WDR/Uwe Stratmann
Die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, links) und Freddy Schenk (Dietmar Bär, rechts) überbringen Dr. Sabine Schmuck (Julia Jäger, Mitte) die Nachricht vom Tod ihres Kollegen. © WDR/Uwe Stratmann

Tatort Köln: Narben

Arbeitstitel: Tatort Köln: Wenn die Seele platzt

Die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) müssen den Mord an Dr. Patrick Wangila, einem aus dem Kongo stammenden Arzt, aufklären. Erste Hinweise deuten auf eine Beziehungstat hin: Patrick Wangila war mit einer Deutschen verheiratet, offensichtlich hatte er aber eine Affäre.

Schnell haben Ballauf und Schenk seine Witwe Vivien Wangila (Anne Ratte-Polle) im Visier. Doch auch Wangilas Klinik-Kollegin Dr. Sabine Schmuck (Julia Jäger) und die Krankenpflegerin Angelika Meyer (Laura Tonke) verstricken sich in Widersprüche. Außerdem rätseln die Kommissare, ob es einen Zusammenhang zwischen dieser Tat und dem Tod einer jungen Kongolesin gibt: Sie hatte sich kürzlich bei einer Polizeirazzia in einer Unterkunft für Flüchtlinge aus dem Fenster gestürzt.


Produziert von:
Bavaria Fernsehproduktion GmbH
Produziert für:
WDR
Stab und Besetzung
Produzent Sonja Goslicki
Autor Rainer Butt
Regie Torsten C. Fischer
Produktionsleitung André Fahning
Herstellungsleitung Sascha Ommert
Redaktion Götz Bolten (WDR)
Darsteller Klaus J. Behrendt, Dietmar Bär, Joe Bausch, Juliane Köhler, Patrick Abozen, Felix Voertler, Thelma Buabeng, Emrah Erdogru, Volker Muthmann, Jörg Vincent Malotki, Jerry Elliot u.v.m.
Produktionszeit 09.04.2015 bis 11.05.2015
Erstausstrahlung 01.05.2016 20:15 Uhr Das Erste
Länge 90 Min.
Drehort Köln und Umgebung
Pressekontakt WDR Presse und Information
Barbara Feiereis
Tel.: 0221 / 220 7122
E-Mail: barbara.feiereis@wdr.de

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
+49(0)89/6499-3900
presse@bavaria-film.de 

Meldungen