•  

    Georg Dengler (Ronald Zehrfeld) mit seinem Sohn Jakob Dengler (Jannis Niewöhner, li.)
    © ZDF/Bavaria Fernsehproduktion/Boris Laewen
Georg Dengler (Ronald Zehrfeld) mit seinem Sohn Jakob Dengler (Jannis Niewöhner, li.) © ZDF/Bavaria Fernsehproduktion/Boris Laewen

Dengler - Am zwölften Tag


Netzaktivistin und Hackerin Olga (Birgit Minichmayr) meldet sich bei dem Ex-BKA-Zielfahnder und jetzigen Privatermittler Dengler (Ronald Zehrfeld): Das BKA sei ihr auf den Fersen. Dengler sei ihr etwas schuldig und solle ihr helfen unterzutauchen – und zwar sofort. Auch Denglers Ex-Frau Hilde (Marie-Lou Sellem) benötigt dringend seine Hilfe. Ihr gemeinsamer Sohn Jakob (Jannis Niewöhner) ist verschwunden und mit ihm zwei weitere Jugendliche: Jakobs Mitschülerin Laura (Roxane Duran) und sein Freund Cem (Altamasch Noor).

Nachdem Dengler Olgas Problem gelöst hat, findet er mit ihrer Hilfe auf dem Computer seines Sohnes Filme und Fotos aus Schweine- und Geflügelmastanlagen, Bilder, die das Elend der Tiere dokumentieren. Ist Jakob ein radikaler Tierschützer geworden? Ist er mit Laura und Cem dem größten Fleischproduzenten Europas, Carsten Osterhannes (Jörg Schüttauf), in die Quere gekommen und in Gefahr? Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt.


Produziert von:
Bavaria Fernsehproduktion GmbH, Cuckoo Clock Entertainment
Produziert für:
ZDF
Stab und Besetzung
Produzent Oliver Vogel (Bavaria Fernsehproduktion), Raoul Reinert (Cuckoo Clock Entertainment)
Autor Lars Kraume nach dem Roman und unter Mitarbeit von Wolfgang Schorlau
Regie Lars Kraume
Redaktion Elke Müller
Darsteller Ronald Zehrfeld, Birgit Minichmayr, Jannis Niewöhner, Rainer Bock, André M. Hennicke, Jörg Schüttauf, Roxane Duran, Altamasch Noor, Alexandru Cirneala, Götz Schubert, Pascal Ulli, Marie-Lou Sellem, Tilo Werner, Juan Pascu, Anna Böttcher, Rüdiger Klink u.a.
Produktionszeit 09.06.2015 bis 10.07.2015
Erstausstrahlung 14.03.2016 20:15 Uhr ZDF
Länge 90 Min.
Pressekontakt ZDF Presse und Information
Tel.: 06131 | 70-12121
E-Mail: pressedesk@zdf.de

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
+49(0)89/6499-3900
presse@bavaria-film.de 

Meldungen