© WDR

Tatort: Klingelingeling


Während der Polizeichor „Stille Nacht, heilige Nacht“ singt, wird in der kleinen Kirche am Alten Südfriedhof anonym ein totes Baby vor dem Altar abgelegt. Daneben ein kirchlicher Spendenaufrufzettel mit der handschriftlichen, in schlechtem Deutsch verfassten Bitte um Beerdigung des toten Jungen. Das Neugeborene ist kurz nach der Geburt erstickt. In seinem Blut finden sich Spuren von Liquid Ecstasy. Am selben Tag wurde eine junge Rumänin, die auf der Straße zusammengebrochen war, in eine Klinik eingeliefert. Sie hatte offenbar kurz zuvor entbunden und wurde von ihrem angeblichen Ehemann rasch wieder abgeholt. Der behauptete, das Kind sei zu Hause. Parallel wurde eine zweite junge Rumänin auffällig, die plötzlich mit einem Neugeborenen in einer Arztpraxis stand und um Hilfe bat. Aber das Kind war schon tot. Die Frau flüchtete, als der Arzt die Polizei rief. Der Fall um das tote Baby bringt Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) auf die Spur eines organisierten Bettelclans, zu dem die Schwestern Tida (Mathilde Bundschuh) und Anuscha (Cosmina Stratan) gehören und der sein Lager am Stadtrand von München aufgeschlagen hat. 


Produziert von:
Bavaria Fernsehproduktion GmbH
Produziert für:
ARD Degeto
Stab und Besetzung
Produzent Ronald Mühlfellner
Producer Christina Christ
Autor Dinah Marte Golch
Regie Markus Imboden
Produktionsleitung Sylvia M. Binder
Herstellungsleitung Sascha Ommert
Kamera Peter von Haller
Ton Vitus Bernrieder
Schnitt Susanne Hartmann
Szenenbildner Oliver Hoese
Redaktion Dr. Stephanie Heckner (BR) / Birgit Titze (Degeto)
Darsteller Miroslav Nemec Udo Wachtveitl Cosmina Stratan Mathilde Bundschuh Florin Piersic Jr. Florian Karlheim André Szymanski Ferdinand Hofer Robert Joseph Bartl u.a.
Produktionszeit 17.11.2015 bis 16.12.2015
Länge 90 min.
Drehort München und Umgebung
Pressekontakt Gesine Pucci
BR-Pressestelle
Gesine.Pucci@br.de
089/5900-10556

Presseagentur
ana radica ! Presse Organisation
Kontakt@ana-radica-presse.com
089/236612-0


Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
+49(0)89/6499-3900
presse@bavaria-film.de 

Meldungen