Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
Henriette Richter-Röhl als Hannah Brettschneider  © ZDF/Bavaria Fernsehproduktion/Gábor Klinszky
Bavaria Fernsehproduktion

„Die Samenhändlerin“ läuft am 1. Advent um 20.15 Uhr im ZDF - Henriette Richter-Röhl als starke Frauenfigur im Jahr 1850

[14.11.2011]

Am 1. Advent, dem 27. November, strahlt das ZDF um 20.15 Uhr den Historienfilm „Die Samenhändlerin“ aus. Die Verfilmung des Bestsellers von Petra Durst-Benning, ist eine Produktion der Bavaria Fernsehproduktion mit Henriette Richter-Röhl in der Hauptrolle.

Sie spielt darin die junge, selbstbewusste Hannah Brettschneider, die im Jahr 1850 in ein Städtchen am Fuß der Schwäbischen Alb kommt, auf der Suche nach ihrer großen Liebe Helmut (Nico Rogner), von dem sie schwanger ist. Gönningen ist die Heimat fleißiger Geschäftsleute, die seit fast zwei Jahrhunderten mit Blumen- und Gemüsesamen handeln. Doch Hannahs Begeisterung für den ungewöhnlichen Ort währt nicht lange: Helmut ist dort bereits Seraphine (Katharina Heyer), dem schönsten Mädchen in Gönningen, versprochen. Seine Mutter Wilhelmine (Gundi Ellert) will die Verlobung unter keinen Umständen lösen, sein Vater Gottlieb (Peter Sattmann) sieht das allerdings anders, als er Hannah kennen lernt und sieht, wie sehr sich Helmut und Hannah lieben.

„Mir gefiel an der Figur, dass sie beides wollte: einen Beruf ausüben und Mutter sein. Ein Thema übrigens, das auch heute in meiner Generation hochaktuell ist!“, sagt Henriette Richter-Röhl über ihre Figur.

Neben Richter-Röhl spielen Nico Rogner, Katharina Heyer, Peter Sattmann, Gundi Ellert, Constantin von Jascheroff u.v.a.. Gedreht wurde in Györ und Budapest/Ungarn. Regie führte Michael Keusch, der auch mit Barbara Piazza das Drehbuch nach dem gleichnamigen Roman von Petra Durst-Benning schrieb.

Produziert wurde "Die Samenhändlerin" von der Bavaria Fernsehproduktion in Geiselgasteig. Verantwortlich zeichnen Dr. Matthias Esche als Produzent und Sabine Brätschkus als Producerin. Die Redaktion im ZDF liegt bei Rita Nasser und Nele Willaert.

Pressekontakt
pr agentur deutz
0221/30 28 9330

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de