Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
v.l.: Bärbel Dubois (Yasmina Djaballah), Lilli Lemcke (Katharina Schubert), Yvonne Kurz (Katharina Kaali) und Melanie Weber (Anna Hopperdietz)  © ARD/Bavaria Fernsehprod./Fenchel
Rubicon Film / Bavaria Fernsehproduktion

„Eine für alle – Frauen können’s besser“ startet heute um 18.50 Uhr im Ersten

[20.04.2009]

„Eine für alle!“, sagt sich Schweißerin Lilli Lemcke (Katharina Schubert) gemeinsam mit ihren Freundinnen Bärbel (Yasmina Djaballah), Yvonne (Katharina Kaali) und Melanie (Anna Hopperdietz), als ihr gemeinsamer Arbeitgeber, die Wetzmann Werke, von ,Heuschrecken' zerschlagen werden soll. Die vier wollen eigentlich nur ihre kleine Welt bewahren und heben dabei die große aus den Angeln. Angeführt von Lilli, nehmen die vier Frauen einen Kampf auf, der schon bald ihrer aller Leben komplett auf den Kopf stellt und den jede mit ihren eigenen Waffen kämpft. Ihre Stärken und Schwächen machen die vier unterschiedlichen Frauen zu einem unschlagbaren Team: Lilli, impulsiv und risikobereit, Bärbel, zögerlich und skeptisch, aber mit dem Herz auf dem rechten Fleck, Yvonne, pragmatisch und lebensfroh, Melanie, verträumt, aber in ihrem Job als Sekretärin durchaus selbstbewusst. Während Lilli und Bärbel glücklich verheiratet sind und Kinder haben, sind Yvonne und Melanie noch auf der Suche nach Mister Right.

Als Lilli – fest entschlossen, den Heuschrecken die Stirn zu bieten – die Wetzmann Werke für den symbolischen Preis von einem Euro kauft, wird die Freundschaft des Kleeblatts auf eine harte Probe gestellt. Lilli steht immer wieder vor neuen Problemen, Träume und Sehnsüchte drohen zu platzen, doch in der Krise liegt auch eine Chance. Denn neben ihrer Freundschaft verbindet die vier Frauen das Gefühl für Gerechtigkeit und ein großes Ziel: den Erhalt ihrer Heimat.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Globalisierung und ihren Folgen erzählt die neue Serie im fiktiven Ort Dorach auf humorvolle und liebevolle Weise Geschichten über Freundschaft und Liebe, Träume und Sehnsüchte, Ängste und Hoffnungen, Siege und Niederlagen von vier ganz normalen Frauen und ihren Familien in einer sich rapide verändernden Welt.

200 Folgen „Eine für alle - Frauen können's besser" (u.a. mit Katharina Schubert, Katharina Kaali, Anna Hopperdietz, Yasmina Djaballah und Thorsten Nindel) werden seit dem 22. Januar 2009 von der Rubicon Film (Produzent: Dirk Eisfeld) in Zusammenarbeit mit der Bavaria Fernsehproduktion GmbH im Auftrag der ARD-Werbung in Ludwigsburg gedreht.

Eine für alle – Frauen können’s besser: Ab heute, 20. April, werktags um 18:50 Uhr im Ersten. Zum Auftakt wird am 20. April ab 18.50 Uhr eine Doppelfolge der Dramedy gesendet.

Kontakt:
Kai Meinschien
089/6499-3039

Set-Presse:
Christa Speidel
07141/6489-177
christa.speidel@bavaria-film.de

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Firmen zur Meldung

Produktionen zur Meldung