Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
v.l.: Dominik Graf (Regie), Hannah Herzsprung (Caroline von Beulwitz), Florian Stetter (Friedrich Schiller) und Henriette Confurius (Charlotte Lengefeld). © 2012 Bavaria Filmverleih- und Produktions-GmbH
Bavaria Filmverleih- und Produktions-GmbH

Dominik Graf dreht fürs Kino: „Die geliebten Schwestern“

[24.08.2012]

Am 23. August 2012 fiel im sächsischen Coswig die erste Klappe für Dominik Grafs leidenschaftliches Liebesdrama, das er nach seinem eigenen Drehbuch inszeniert. Der vielfach ausgezeichnete Regisseur Graf (u.a. zehn Grimme-Preise, Deutscher Filmpreis, Deutscher Fernsehpreis), der zuletzt mit bahnbrechenden Fernseharbeiten wie der Serie „Im Angesicht des Verbrechens“, dem TV-Experiment „Dreileben“ sowie dem aufsehenerregenden Krimi „Das unsichtbare Mädchen“ für Aufmerksamkeit sorgte, kehrt mit „Die geliebten Schwestern“ – nach „Der Rote Kakadu“ und „Der Felsen“ – endlich auf die große Kinoleinwand zurück.

Zum Inhalt: Einen heißen Sommer lang ringen zwei Schwestern um den Mann, den beide lieben: Die schöne Caroline von Beulwitz (Hannah Herzsprung) ist unglücklich verheiratet, sehnt sich nach Liebe und Leben. Charlotte Lengefeld (Henriette Confurius), ihre schüchterne Schwester, träumt von einem Gatten. Sie sind ein Herz und eine Seele, auch dann noch, als Friedrich Schiller (Florian Stetter) in ihr beider Leben tritt…

In die Ménage à trois sind Hannah Herzsprung („Der Geschmack von Apfelkernen“, „Hell“, „Der Vorleser“, „Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen“, „Vier Minuten“), Florian Stetter („Der Geschmack von Apfelkernen“, „Nanga Parbat“, „Sophie Scholl“, „Die Freunde der Freunde“) und Henriette Confurius („Die Wölfe“, „Jenseits der Mauer“, „Mein erstes Wunder“) verstrickt. Komplettiert wird das hochkarätige Darstellerensemble durch Claudia Messner („Tatort“, „Polizeiruf 110“, „Der Rausschmeißer“), Anne Schäfer („Jasmin“, „Tatort“), Maja Maranow („Ein starkes Team“, „Die Affäre Semmeling“, „Der Schattenmann“, „Tatort“), Ronald Zehrfeld („Barbara“, „Im Angesicht des Verbrechens“, „Das unsichtbare Mädchen“, „Der Rote Kakadu“) und viele andere.

Die Dreharbeiten dieser Dreiecksgeschichte finden in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, in der Nähe von Münster, Nordrhein-Westfalen und in Tirol statt. 

Erfolgsproduzentin Uschi Reich, Bavaria Filmverleih- und Produktions-GmbH („Der Geschmack von Apfelkernen“, „Im Winter ein Jahr“, „Bibi Blocksberg“, „Das fliegende Klassenzimmer“, „Pünktchen und Anton“ u.v.a.), produziert diese Liebesgeschichte: „Schon seit einigen Jahren fasziniert uns die Geschichte der Schwestern Lengefeld und ihre Beziehung zu dem großen Dichter Friedrich Schiller. Ich finde es besonders spannend, diesen historischen Stoff modern zu erzählen.“

Koproduzenten bei diesem Projekt sind für die ARD der federführende WDR (Redaktion: Barbara Buhl) gemeinsam mit BR (Bettina Ricklefs), Degeto (Katja Kirchen) und Arte (Andreas Schreitmüller) sowie Wega Film Wien, WS Filmproduktion, Kiddinx Filmproduction und Senator Film. Zur Finanzierung aus Österreich tragen der ORF (Redaktion: Heinrich Mis) und Cine-Tirol bei. Der Film wird gefördert von der Mitteldeutschen Medienförderung, der Film- und Medienstiftung NRW, dem FFF Bayern, der Filmförderungsanstalt und dem DFFF. 

Senator Film Verleih wird den Film 2013 in die deutschen Kinos bringen. 

Pressekontakt:
JUST PUBLICITY GmbH
Kerstin Böck, Julia Winderlich & Brita Bertsch
089/20 20 82 60
info@just-publicity.com 

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Produktionen zur Meldung