Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
  •  

    Anna Ekberg (Jana Klinge) und ihr Freund Markus Edvardson (Jan Hartmann). © Bavaria Fernsehproduktion/Arvid Uhlig
Anna Ekberg (Jana Klinge) © Bavaria Fernsehproduktion/Arvid Uhlig
Bavaria Fernsehproduktion

„Inga Lindström: Die Sache mit der Liebe“ am 30. Dezember 2012 im ZDF

[19.12.2012]

Das ZDF strahlt am 30. Dezember 2012 „Inga Lindström: Die Sache mit der Liebe“ um 20:15 Uhr im „ZDF-Herzkino“ aus. Produziert wurde der Film von Bavaria Fernsehproduktion (Produzent: Ronald Mühlfellner, Producer: Hamid Baroua). Regie führte John Delbridge nach dem Buch von Christiane Sadlo. Vor Nicolas Jorays Kamera standen Jana Klinge, Jan Hartmann, Anna Julia Kapfelsperger, Max Herbrechter, Angela Roy, Peter Kremer, Bernhard Piesk u.a.. Die Redaktion im ZDF verantwortet Alexander S. Tung.

Zum Inhalt: Anna Ekberg (Jana Klinge) widmet sich als Radiotalkshow-Moderatorin und Sachbuchautorin dem Thema Liebe. Auch privat ist sie in diesem Metier erfolgreich, denn einer der begehrtesten Junggesellen Stockholms, Markus Edvardson (Jan Hartmann), hält um ihre Hand an. Anna genießt es, von den wohlhabenden Eltern Marita Edvardson (Angela Roy) und Johan Edvardson (Max Herbrechter) freundlich in die Familie aufgenommen zu werden.

Als Pia Rasmussen (Anna Julia Kapfelsperger) bei den Edvardsons auftaucht, ist Anna geschockt, denn sie hat den Edvardsons bislang verschwiegen, dass sie eine Familie hat. Pia und sie sind Halbschwestern, und ihr gemeinsamer Vater Ole (Peter Kremer) sucht schon lange den Kontakt zu Anna. Als sich die Situation mit ihrem Vater zuspitzt und ihre Beziehung zu Markus eine ungewollte Richtung bekommt, steht ihr Henrik (Bernhard Piesk) bei, ihr bester Freund und Vermieter, der es bisher nicht gewagt hat, ihr seine Liebe zu offenbaren. Die gefühlserfahrene Radiomoderatorin merkt nun, dass auch sie in Sachen Liebe noch einiges zu lernen hat.

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Firmen zur Meldung