Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
  •  

    Die illustre Pokerrunde der "Garmisch-Cops". © Bavaria Fernsehproduktion/Marco Meenen
(c) Bavaria Fernsehproduktion/Marco Meenen
Bavaria Fernsehproduktion

Eine betrügerische Pokerrunde und ein Mord: „Die Garmisch-Cops“ im „Casino Loyale“ (AT)

[20.08.2013]

Am 28. Mai 2013 fiel die erste Klappe für Staffel 2 der „Garmisch-Cops“ mit zwölf neuen Folgen. Ein Highlight ist die Episode „Casino Loyale“ (AT): Der Zocker Henri Lemont räumt beim Pokern im Garmischer Casino 200.000 Euro ab – und wird erschlagen. Ins Visier der Garmischer Kommissare Wölk (Thomas Unger) und Bähr (Jan Dose) gerät Lemonts Pokerrunde, für die am 12. August in Rottach-Egern am Tegernsee eine illustre Pokerrunde vor der Kamera stand:

Wayne Carpendale und seine Verlobte Annemarie Warnkross spielen das Gaunerpärchen Jonas Wolf und Marie Reuter. „Als ich das Angebot bekam, mit Wayne zu spielen, habe ich mich gefreut. Da können wir mal mehr Zeit miteinander verbringen.“, so Warnkross. Marie Reuter und Jonas Wolf sind sonst sehr erfolgreich mit ihrem „Geschäftsmodell“, Casinos zu betrügen. Doch gegen Henri Lemont haben sie hoch verloren - und kein Alibi für den Mord! Wollten sie ihr Geld zurückholen?

Komplett ist die Pokerrunde mit ZDF-Moderatorin Andrea Ballschuh („Volle Kanne“) als Chefarztgattin Stefanie Schönborn, die aus Langeweile pokert und hoch verliert, sowie mit Poker-Profi Sebastian Lang-rock als spießiger Lehrer Thomas Bräuer aus Bielefeld. Das coole Pokerface ist für Sebastian Langrock natürlich kein Problem: Im März 2013 räumte der Münchner 1 Million Euro bei „Wer wird Millionär?“ ab und verriet hinterher, wie ihm Günther Jauchs Mimik zu den richtigen Antworten verhalf. Das scheint ihm bei den „Garmisch-Cops“ nicht zu gelingen, denn gegen Henri Lemont hat Bräuer (aka Langrock) ebenso keine Chance wie auch die Chefarztgattin. Haben die beiden ihn deshalb erschlagen?

„Die Garmisch-Cops“ werden von der Bavaria Fernsehproduktion GmbH (Produzent: Alexander Ollig) im Auftrag des ZDF (Redakteure: Thorsten Ritsch, Axel Laustroer) produziert. Regie bei „Casino Loyale“ führt Jörg Schneider nach einem Drehbuch von Hans-Henner Hess und Oke Stielow. Der Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:
Presse-Partner Preiss
Isabella Scholz
089-600879-16

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Firmen zur Meldung

Produktionen zur Meldung