Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
  •  

    RENTNERCOPS - JEDER TAG ZÄHLT! Die Dreharbeiten zu der neuen Vorabendserie mit Tilo Prückner (r.) und Wolfgang Winkler (l.) haben in Köln und Umgebung begonnen. © ARD/Kai Schulz
RENTNERCOPS - JEDER TAG ZÄHLT! Die Dreharbeiten zu der neuen Vorabendserie mit Tilo Prückner (r.) und Wolfgang Winkler (l.) haben in Köln und Umgebung begonnen. Dezernat 12 der Kriminalpolizei Köln-Mülheim © ARD/Kai Schulz
Bavaria Fernsehproduktion

Neue Vorabendserie für Das Erste: Drehstart für „Rentnercops – Jeder Tag zählt!“

[10.09.2014]

Bei der Bavaria Fernsehproduktion haben in Köln und Umgebung die Dreharbeiten zu der neuen Vorabendserie „Rentnercops – Jeder Tag zählt!“ mit Tilo Prückner und Wolfgang Winkler begonnen. Produzenten sind Peter Güde und Oliver Vogel.

Dezernat 12 der Kriminalpolizei Köln-Mülheim: Allein Kommissaranwärter Hui Ko (Aaron Le) hält die Stellung, sonst ist niemand weit und breit in Sicht, der den Job machen könnte – dem demografischen Wandel sei Dank! Für die ehrgeizige Dezernatsleiterin Vicky (Katja Danowski) ein unhaltbarer Zustand. Insbesondere jetzt, da eine Leiche im Stadtwald ausgebuddelt wurde, die noch in voller Karnevalsuniform steckt, mit 50.000 DM im Revers.

Gut, dass die beiden Beamten noch leben, die den Vermisstenfall vor etwa 18 Jahren bearbeitet hatten. Warum sollten die das nicht zu Ende bringen, meint Polizeipräsident Plocher (Michael Prelle) zum Ärger von Vicky. Und überhaupt: Wie die beiden Kommissare Edwin (Tilo Prückner) und Günter (Wolfgang Winkler) reaktivieren? Edwin trauert seiner verstorben Frau nach und ist in Selbstmitleid und Verwahrlosung versunken, Günter, der Vollzeit-Opa, beschäftigter denn je. Mit einem Trick gelingt es Hui Ko, den Stolz und den Ehrgeiz, vor allem aber die gesunde Missgunst, die beide füreinander hegen, zu aktivieren und damit beide zurück aufs Revier zu bringen.

Edwin und Günter kennen sich nur zu gut. 40 Dienstjahre sind auch länger als manche Ehe dauert. Da möchte man den anderen nicht mehr missen, auch wenn er einem mit seinen Macken gewaltig auf den Zünder geht. Die Alternative? Man könnte zu Hause bleiben und sein Rentnerdasein genießen: Edwin alleine mit sich in seiner verwahrlosten Bude und Günter mit seiner Frau Heidrun (Verena Plangger), die jeden Tag etwas Neues in Haus oder Garten für ihn findet, was gemacht werden sollte oder mit seinen Enkeln, die ihn ebenfalls gehörig auf Trab halten?

„Rentnercops - Jeder Tag zählt!" ist eine Polizeiserie, die sich humorvoll mit der Frage beschäftigt, was eigentlich passiert, wenn die alte Garde reaktiviert werden muss, weil der Nachwuchs ausbleibt. Und was geschieht, wenn die Rentercops nicht mehr für den Job taugen, weil die Welt zu schnell ist und das Alter einen charakterlich nicht mehr so flexibel sein lässt, wie es der Job fordert? Wie fühlt sich das an, wenn diese Kommissare ihre Grenzen nicht kennen, sich nichts sagen lassen, noch nie eine Mail geschrieben oder im Internet recherchiert haben, den Kommissaranwärter mit chinesischen Wurzeln schamlos für ihre Zwecke ausnutzen und jede moderne Ermittlungsarbeit sabotieren? Sehr gut.

Die ersten vier Drehbücher stammen von Sonja Schönemann („Stromberg", „Dr. Psycho", „Mord mit Aussicht", „Sekretärinnen") und Peter Güde („Mord mit Aussicht“, „Stromberg“, „Pastewka“). Die Drehbücher der weiteren Folgen schreiben Sonja Schönemann, Peter Güde und Christoph Benkelmann („Mord mit Aussicht", „Soko Köln"). Regie der ersten Folgen übernimmt Lars Jessen.

Produziert wird die Serie von der Bavaria Fernsehproduktion. Produzenten sind Peter Güde und Oliver Vogel. Die Redaktion liegt bei Elke Kimmlinger (WDR mediagroup), Pamela Wershofen (WDR mediagroup), Executive-Producer sind Elke Kimmlinger (WDR mediagroup) und Prof. Gebhard Henke (WDR). Die Dreharbeiten begannen am 8. September und enden voraussichtlich am 28. November 2014.

Pressekontakt:
Agnes Toellner
Presse und Information Das Erste
089/5900 23876
agnes.toellner@DasErste.de

Katharina Göttsche
Barbarella
0221/951590-45
katharina.goettsche@barbarella.de

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Firmen zur Meldung

Produktionen zur Meldung