Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
  •  

    v.l.: Leopold Schmidt als "Zwilling Ben", Regisseur Ben Verbong, Annette Frier als "Sophie", Hans-Jochen Wagner als "Hubertus", Priska Kraft als "Nina" und Konstantin Schmidt als "Zwilling Max" (c) Magdalena Mate
v.l.: Leopold Schmidt als "Zwilling Ben", Regisseur Ben Verbong, Annette Frier als "Sophie", Hans-Jochen Wagner als "Hubertus", Priska Kraft als "Nina" und Konstantin Schmidt als "Zwilling Max" (c) Magdalena Mate
Bavaria Fernsehproduktion

Drehstart für die Komödie „Sophie" (AT) mit Annette Frier, Marc Terenzi, Hans-Jochen Wagner und Jutta Speidel

[19.09.2014]

In München stehen momentan u.a. Annette Frier, Hans-Jochen Wagner, Marc Terenzi und Jutta Speidel für das deutsche Remake des niederländischen Kinoerfolges „Soof" von Antoinette Beumer vor der Kamera. „Sophie" (AT) geht der Frage nach, die sich jeder einmal stellt: War das jetzt etwa schon alles, was das Leben zu bieten hat? In weiteren Rollen sind zu sehen: Nora Binder (Gaby), Violetta Schurawlow (Aylin), Adrian Topol (Slavek), Leopold und Konstantin Schmidt (Zwillinge Ben und Max), Priska Kraft (Tochter Nina), Lo Malinke und Jan Herzog (Nachbarn).

In Gastrollen sind Alfons Schuhbeck, Sylvie Meis, Collien Ulmen-Fernandes und Claudia Kleinert mit dabei. Gedreht wird voraussichtlich bis zum 20. Oktober in München und Umgebung.

Zum Inhalt:
Sophie (Annette Frier) ist fast 40 und hat alles - eigentlich: Drei Kinder, eine kleine Cateringfirma, ein Haus und einen Ehemann. Doch irgendwie hat das Leben seine Spannung verloren. Es wird runzelig wie ein alter Apfel, schlimmer noch: wie sie selbst! Und so fragt sie sich: „War das jetzt alles?" Nur selten hat sie die Kinder unter Kontrolle, ihr Ehemann Hubertus (Hans-Jochen Wagner) verliert sich in seinen eigenen Projekten und ihrem Cateringunternehmen droht die Pleite. Im Gegenzug zu ihrem Mann kann sie sich auf ihre Mutter Ellen (Jutta Speidel) immer verlassen. Als sie mit dem Musiker Marc Terenzi einen Verehrer gewinnt, gerät ihr ganzes Leben durcheinander. Marc führt sie in die glitzernde Welt der Schönen und Reichen ein, die sie nicht nur bekocht, sondern deren Teil sie wird. Sophie genießt die Aufmerksamkeit, die sie Zuhause längst nicht mehr erhält. Ihre äußere und innere Veränderung bleibt Hubertus nicht verborgen und damit wächst der Frust und das Fa milienkonstrukt gerät in Schieflage ...

„Sophie" (AT) ist eine Produktion der Conradfilm (Produzent Marc Conrad) sowie der Bavaria Fernsehproduktion (Producerin Maren Knieling) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Das Originaldrehbuch stammt von Marjolein Beumer und basiert auf den Kolumnen von Sylvia Witteman. Die deutsche Adaption wurde von Jessica Schellack und Kerstin Oesterlin geschrieben. Regie führt Ben Verbong. Die Redaktion liegt bei Birgit Titze (ARD Degeto).

Pressekontakt
Barbarella Entertainment, Anna Claußen
0221/951590-20
anna.claussen@barbarella.de

ARD Degeto, Nicole Marneros
069/1509-338
degeto-presse@degeto.de

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Firmen zur Meldung

Produktionen zur Meldung