Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
  •  

    Meike (Alwara Höfels) und Markus (Golo Euler) in Erinnerungen – und kommen sich auch emotional wieder näher. © Bavaria Fernsehproduktion/Marco Orlando Pichler
© Bavaria Fernsehproduktion/Marco Orlando Pichler
Bavaria Fernsehproduktion

Alwara Höfels und Golo Euler für den „Hessischen Fernsehpreis“ nominiert

[02.10.2014]

Alwara Höfels und Golo Euler sind als Beste Schauspielerin bzw. Schauspieler für den „Hessischen Fernsehpreis“ nominiert, jeweils unter anderem für den Fernsehfilm „Die Fischerin“, eine Produktion der Bavaria Fernsehproduktion (Bea Schmidt, Oliver Dieckmann) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führte Jan Ruzicka, das Drehbuch stammt von Adrienne Bortoli und Ulrike Zinke nach einer Vorlage von Nicole Walter-Lingen. Die Redaktion lag bei Diane Wurzschmitt (ARD Degeto) und Claudia Gerlach-Benz (SWR).

Die Schauspielerin Alwara Höfels wird mit dieser Nominierung neben ihrer Leistung in „Die Fischerin“ auch für „Dr. Gressmann zeigt Gefühle“ (Regie: Niki Stein) gewürdigt. Aus der Jurybegründung: „Ihre Meike in „Die Fischerin“ wird (…) zwischen zwei unterschiedlichen Lebensentwürfen fast zerrieben. Alwara Höfels gibt ihren Figuren etwas Starkes, ohne dabei ihre Schwächen und Widersprüche zu verleugnen.“

Zu Golo Euler, der die Nominierung auch noch für „Tatort - Im Schmerz geboren" (Regie: Florian Schwarz) erhalten hat, sagt die Jury: „Die beiden Filme sind unterschiedlich, die Figuren gegensätzlich, die Milieus konträr - gemeinsam ist ihnen nur, dass sie von prekären Vater-Sohn-Beziehungen erzählen. In diesen völlig verschiedenen Welten bewegt sich präsent und sicher dieser junge blonde Mann: Golo Euler. Ob mit Fischernetz oder Schusswaffe in der Hand - er wirkt intensiv und glaubhaft auf eine ganz selbstverständliche, unaufgeregte Art.“

Dieses Jahr feiert der Hessische Film- und Kinopreis 25-jähriges Jubiläum. Die Preisgala findet am Freitag, dem 10. Oktober 2014, in der Alten Oper Frankfurt statt.

Pressekontakt:
Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Marc Haug
089/6499-3919
presse@bavaria-film.de

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Firmen zur Meldung

Produktionen zur Meldung