Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
  • Rentnercops

    Tilo Prückner (l.) und Wolfgang Winkler (r.) als Rentnercops Edwin und Günter im Unruhestand
    © ARD/Kai Schulz


Bavaria Fernsehproduktion, Niederlassung Köln

„Rentnercops“ für den JUPITER-AWARD nominiert

[23.12.2015]

Köln/Berlin: Weihnachtsgeschenk für die Bavaria Fernsehproduktion: Die Krimiserie „Rentnercops“ ist für den 37. JUPITER-AWARD in der Kategorie „Beste TV-Serie National“ nominiert worden. Gerade erst sind neue Folgen der TV-Serie, die Oliver Vogel und Peter Güde für Das Erste produzieren, in Köln abgedreht worden. Die „Rentnercops“ sind weiter im Unruhestand: Tilo Prücker und Wolfgang Winkler, einst als Antwort auf den demografischen Wandel bei der Polizei reaktiviert, werden auch weiterhin nicht in ihre Pension entlassen.

Derzeit laufen im Internet die Publikumsabstimmungen für den Film- und Fernsehpreis, der als Publikumspreis seit 1979 jährlich von der deutschen Zeitschrift Cinema und seit 2011 gemeinsam mit der TV-Programmzeitschrift TV Spielfilm vergeben wird. Der Preis in Form einer Jupiter-Statuette wird im kommenden Jahr auf einer Galaveranstaltung in Berlin verliehen.

Der JUPITER-AWARD gilt als Deutschlands größter Publikumspreis für Kino und TV, der jährlich in elf Kategorien vergeben wird. Im Vorjahr war „Pastewka“ mit Bastian Pastewka als beste deutsche TV-Serie ausgezeichnet worden. Mit den „Rentnercops“ konkurrieren insgesamt zwölf Top-Serien aus deutscher Produktion, darunter „Club der roten Bänder“, „Vorstadtweiber“, „Die Kirche bleibt im Dorf“, „Deutschland 83“ oder „Letzte Spur Berlin“.

Produziert werden die „Rentnercops“ von der Kölner Niederlassung der Bavaria Fernsehproduktion, Produzenten sind Oliver Vogel und Peter Güde. Executive Producerin ist Elke Kimmlinger (WDR mediagroup). Die Redaktion liegt bei Elke Kimmlinger und Pamela Wershofen (WDR mediagroup).

Pressekontakt:
Agnes Toellner
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900 23876
E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Produktionen zur Meldung