Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
Romana Pollak - hier ein Porträtfoto - spielt die blonde Caroline in ,Inga Lindström: Auf den Spuren der Liebe' Bavaria Film/Elke Werner
Christina Beyerhaus ist in ,Mittsommerliebe' zu sehen und dreht derzeit ,Eine Liebe am Gardasee'  Bavaria Film/Marco Meenen
Tanja Wedhorn wurde nach ,Begegnung am Meer' Heldin der ersten ZDF-Telenovela ,Bianca' Bavaria Film/Jo Bischoff
Bavaria Film-Reihe für das ZDF als Sprungbrett:

"New Faces" für Lindström-Filme

[03.10.2005]

Letzte Woche fiel die letzte Klappe zu fünf neuen „Inga Lindström“-Filmen für das ZDF. „Wir konnten dem kurzen schwedischen Sommer wieder ein Maximum an Sonne, schönen Motiven und idyllischen Landschaftsaufnahmen entlocken,“ freut sich Bavaria Film-Produzent Ronald Mühlfellner, der für die erfolgreiche Sendereihe nach schwedischen Stoffen von Christiane Sadlo schon die ersten acht 90-Minüter unter der Redaktion von Dr. Claus Beling realisierte. „Sprung ins Glück“ – der erste der neuen TV-Movies – wird am 13. November um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Neben etablierten Stars wie Denise Zich, Doreen Dietel, Nicola Tiggeler oder Julia Bremermann gibt es in den weiblichen Hauptrollen wieder frische Gesichter zu entdecken, nämlich Romana Pollak („Auf den Spuren der Liebe“) und Claudelle Deckert („In den Netzen der Liebe“). Auch für sie könnte die Sendereihe zum Sprungbrett werden – so, wie für einige ihrer begabten Vorgängerinnen: Tanja Wedhorn wurde nach „Begegnung am Meer“ die Heldin der ersten ZDF Telenovela „Bianca“. Und Christina Beyerhaus („Mittsommerliebe“) dreht noch bis Dezember die neue ZDF-Serie „Eine Liebe am Gardasee“ (ebenfalls produziert von Bavaria Film).

Frage an Ronald Mühlfellner: Hat sich „Inga Lindström“ als Talentschmiede entpuppt? „In Hollywood gibt es den Spruch, dass du jeweils so gut bist wie dein letzter Film. Natürlich steigt der Marktwert einer jungen Schauspielerin enorm, wenn wir ihr gemeinsam mit dem ZDF eine Hauptrolle anvertrauen, und der Film dann eine tolle Quote hat. Bei dem Lindström-Film ‚Inselsommer’ beispielsweise – mit ca. 8,5 Millionen Zuschauern der bislang quotenstärkste Film – mit Anne Brendler besetzt, die noch keinen großen Namen hatte, ist diese Offenheit offenbar belohnt worden.“ (caro)

Christian Schmidt
Tel. 0172 / 819 77 00

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Firmen zur Meldung