Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
Kunstexpertin Helen Rohloff (Tatjana Alexander) verdreht ,Rosenheim-Cop' Christian Lind (Tom Mikulla) den Kopf - für insgesamt vier Folgen Bavaria Film/Christian Rieger
Casting-Aktion für „Die Rosenheim-Cops“ beendet

40 Schauspieler waren bei Casting-Aktion erfolgreich

[15.01.2007]

Eine aufregende Zeit haben die Macher der „Rosenheim-Cops“ hinter sich: Nach einem halben Jahr endete im Dezember die erstmals durchgeführte Casting-Aktion von ZDF und Bavaria Film, die von ZDF-Hauptabteilungsleiter Dr. Claus Beling initiiert worden war.

Mehr als 3.000 Schauspieler aus allen Regionen Deutschlands, die hervorragend ausgebildet, aber noch ohne TV-Erfahrung sind, hatten sich beworben. Das bedeutete im Schnitt: jeweils 300 bis 500 Interessenten für insgesamt 17 Castingtage...

Zwischen zwölf und 15 Finalkandidaten bekamen dann pro Tag die Chance, sich vorzustellen. Nach Sichtung des dabei entstandenen Demomaterials entschieden ZDF-Redakteur Alexander Ollig sowie die Produzenten Michael Hild und Klaus Laudi von Bavaria Film, wer die für jede Region garantierte Rolle erhält.

Fazit: Knapp 40 Schauspieler machten das Rennen. Die ersten sieben Gewinner einer Episoden-Hauptrolle standen noch bis Dezember für die sechste Staffel vor der Kamera, alle anderen werden ab März beim Dreh der siebten Staffel (30 Folgen) dabei sein. Darüber hinaus wurden weitere ca. 30 Bewerber als mögliche Kandidaten für andere Produktionen ausgewählt.

„Die Aktion war sehr erfolgreich, für das ZDF gleichermaßen wie für Bavaria Film,“ sagt Klaus Laudi. Aus mehreren Gründen: „Zunächst ist es sicher ungewöhnlich, dass eine Produktion zu den Schauspielern zieht statt umgekehrt. Ich denke, dass wir damit einen guten Eindruck gemacht haben, auf jeden Fall bei Schauspielern, deren erste Reaktion auf die Aktion zwischen Erstaunen und Freude wechselte, denn mit so etwas hatte niemand gerechnet. Dann war es enorm interessant zu sehen, welch großes Potenzial zu entdecken ist, vor allem bei den Schauspielern, die an kleinen Häusern spielen und spielen und spielen – ihr Engagement, ihre Ausdauer und ihr Können ist beeindruckend. Erstaunlich war auch, welche weiten Reisen die Darsteller auf sich genommen haben, um vorsprechen zu dürfen. Die Bahn kann sich bei ihnen bedanken, wenn ich an die vielstündigen Anreisen denke, die sie auf sich genommen hatten.

Außerdem sorgten unsere Aktivitäten dafür, dass die Serie selbst in kleinen Regionalzeitungen Erwähnung fand. Die Außenwirkung war also auch enorm.“

Laudis Gesamteindruck: „Spannend! Und Spaß hat es auch gemacht.“ (caro)

Manuela Waberski
Tel. 089 / 64 99 - 39 09

 

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Firmen zur Meldung

Produktionen zur Meldung