TELE 5, RTL II und Bavaria Film schließen eigenes Klima-Abkommen

Geiselgasteig – Einen Baum pflanzen: Das ist eines der Dinge, die ein Mann in seinem Leben tun sollte. TELE 5-Geschäftsführer Kai Blasberg, RTL II-Geschäftsführer Andreas Bartl und die beiden Bavaria Film-Geschäftsführer Dr. Christian Franckenstein und Achim Rohnke haben am 2. Juni am Medienstandort Geiselgasteig zugunsten der Initiative Plant-for-the-Planet drei Bäume in die Erde gesetzt.

Ansicht

Plant-for-the-Planet

Spatenstich: Der Grünwalder Bürgermeister Jan Neusiedl, Tele-5 Geschäftsführer Kai Blasberg, RTL II-Geschäftsführer Andreas Bartl, Vorsitzender der Bavaria Film-Geschäftsführung Dr. Christian Franckenstein, Plant-for-the-Planet-Gründer Felix Finkbeiner und Bavaria Film-Geschäftsführer Achim Rohnke verfolgen ein gemeinsames Ziel: mehr Bäume für unseren Planeten zu pflanzen.

© 2017 RTL II/David Heimerl

© 2017 RTL II/David Heimerl

Die grünen „Neuzugänge“, ein Apfelbaum von TELE 5, ein Kirschbaum von RTL II und ein Quittenbaum von Bavaria Film, sind allerdings nur drei initiative Puzzleteile in einem großen Gesamtwerk.

TELE 5 und RTL II wollen mit einer groß angelegten Aktion bis zur Welt-Klima-Konferenz im November dieses Jahres mindestens 77.777 Bäume pflanzen. Dafür haben sie die „Challenge 77.777“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit Zuschauern und Online-Communities und deren Spenden soll das ehrgeizige Ziel für Plant-for-the-Planet erreicht werden. Auch die Bavaria Film wird die Challenge online begleiten.

Die global agierende Initiative Plant-for-the-Planet wurde 2007 von dem damals neunjährigen Felix Finkbeiner gestartet. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, mit einer weltweiten Baum-Pflanz-Kampagne gegen die Klimakrise anzutreten. Denn Bäume sind, wie der heute 19-Jährige erklärt, die wirksamsten CO2-Killer, die es gibt.

Und weil mehr immer mehr schaffen, starten TELE 5 und RTL II Ende Juni On-Air-Zuschauerkampagnen. Begleitend dazu rufen die beiden Sender sowie die Bavaria Film über ihre Online- und Social-Media-Kanäle dazu auf, in der virtuellen Plantage von Plant-for-the-Planet Bäume zu pflanzen. Ein Baum kostet einen Euro. Die gespendeten Bäume werden später in einem eigenen Areal in der Nähe von Cancún in Mexiko als reale Bäume in die Erde gesetzt.

Baumzähler auf den Homepages der drei Medienunternehmen zeigen die aktuelle Zahl der gepflanzten Bäume. Sie sind zugleich Teil des „großen Baumzählers“, mit dem Plant-for-the-Planet alle seit Beginn 2007 gepflanzten Bäume zählt. 1.000 Milliarden sollen es einmal werden – über 14 Milliarden sind schon gepflanzt!

Ansicht

Plant-for-the-Planet

Geschäftsführer Achim Rohnke, Grünwalder Bürgermeister Jan Neusiedl, Vorsitzender der Geschäftsführung Dr. Christian Franckenstein und Felix Finkbeiner präsentieren gemeinsam mit den "Bavaria Kobolden" einen frisch gepflanzten Quittenbaum.

© 2017 Tele5/Frank Achim Schmidt

© 2017 Tele5/Frank Achim Schmidt

„Der Medienstandort Geiselgasteig liegt inmitten des Perlacher Forsts im Süden von München. Für uns als Eigentümer ist es daher Verpflichtung und Selbstverständlichkeit zugleich, unseren Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. In den vergangenen Jahren haben wir unseren Produktionsstandort klimaneutral ausgebaut und wollen im Rahmen unserer ‚Carbon Neutral‘-Initiative ökologisches Handeln als Teil unserer Unternehmensphilosophie verstehen und zielgerichtet umsetzen.“

- Dr. Christian Franckenstein und Achim Rohnke, Geschäftsführer Bavaria Film GmbH -

© 2017 Tele5/Frank Achim Schmidt

„Felix Finkbeiner hat sich mit neun Jahren in den Kopf gesetzt die Welt zu retten. Heute, zehn Jahre später, hat er bereits 14 Milliarden Bäume gepflanzt! Wir finden dieses Engagement so beeindruckend, dass wir ihn unterstützen möchten. Der erste Spatenstich ist wortwörtlich getan. Jetzt kommt es auf die Communities an, um das gesteckte Ziel zu erreichen, mindestens 77.777 Bäume zu pflanzen. Wir zählen auf unsere Fans.“

- Kai Blasberg, Geschäftsführer TELE 5 -

„,Stop talking, start planting‘ ist das Motto von Plant-for-the-Planet – die Kinder und Jugendlichen, die sich für die Initiative engagieren, machen es vor: Einfach mal loslegen, nicht nur drüber reden. Aus einer einfachen Idee ist eine ganze Bewegung geworden. Dieser Spirit hat uns dazu bewogen, uns an der Baumpflanz-Aktion zu beteiligen. Wir freuen uns auf die Herausforderung.“

- Andreas Bartl, Geschäftsführer RTL II -

„Wir Kinder und Jugendliche von Plant-for-the-Planet setzen uns nun schon seit zehn Jahren für unser Überleben ein. Denn die Folgen der Klimakrise werden wir hautnah erleben. Deshalb pflanzen wir Bäume: Sie sind das günstigste und effektivste Mittel, um CO2 zu binden. Das verschafft uns einen Zeitjoker, um die CO2-Emissionen auf null zu senken und so die Klimakrise abzuschwächen. Dass uns TELE 5 und RTL II nun auf allen Kanälen unterstützen – sowohl im Fernsehen, als auch auf Facebook, als auch im ‚echten Leben‘ mit der guten Schokolade, das ist großartig. Stop talking. Start planting.“

- Felix Finkbeiner, Gründer von Plant-for-the-Planet -