Klimawandel anschaulich erklärt: Viraler Hit von Cumulus Media

Geiselgasteig – Das Online-Video "Klimawandel und die Waldbrände in Kalifornien" der Cumulus Media hat sich binnen weniger Tage zu einem viralen Hit in den sozialen Netzwerken entwickelt. Der Beitrag wurde im ARD-Wetterstudio am Medienstandort Geiselgasteig produziert. Meteorologe Karsten Schwanke erläutert darin die spürbaren Auswirkungen des Klimawandels.

Ansicht

"Klimawandel und Waldbrände in Kalifornien"

Was haben die Waldbrände in Kalifornien, die Unwetter in Italien und unsere Dürre mit dem Klimawandel zu tun? Meteorologe Karsten Schwanke erklärt die Zusammenhänge.

Zum Video auf daserste.de

© 2018 ARD/Cumulus Media

© 2018 ARD/Cumulus Media

Das knapp fünfminütige Video hat auf verschiedenen Plattformen von Das Erste Rekordwerte erzielt. Die Erfolgsbilanz innerhalb von fünf Tagen nach den ersten Social Media-Postings: mehr als zwei Millionen Aufrufe und eine Reichweite von 3,7 Millionen auf Facebook. Auf Twitter sahen weitere 151.000 Nutzer das Video, zwei Tweets zum Thema erreichten gemeinsam 650.000 Accounts. Auf Instagram verbuchte Das Erste zusätzlich 40.000 Videoaufrufe und eine Reichweite von 61.700 Accounts. Auch in der Mediathek von Das Erste war das Interesse groß: Innerhalb eines Tages wurde der Stream 12.000 Mal angesehen.

Christian Hunold, Geschäftsführer Cumulus Media: "An dem Erfolg des Videos sieht man, wie wichtig eine schlüssige, kompakte Herangehensweise an ein so vielschichtiges Thema wie den Klimawandel ist. Die Zuschauer wissen, dass sie vom ARD-Wetterstudio die Erklärung, Einordnung und Bewertung von Wetterphänomenen erhalten. In Zusammenarbeit mit Das Erste planen wir künftig weiteren Content dieser Art, der über die Wettervorhersage hinaus geht und mitunter komplexe Zusammenhänge einfach erklärt."

Karsten Schwanke erklärt in dem mehrminütigen Beitrag zunächst den Jetstream: ein Starkwindband in etwa zehn Kilometern Höhe, das die Nordhalbkugel umspannt und starken Einfluss auf die Bewegung einzelner Wetterlagen in dieser Region hat. Der Jetstream entsteht durch die Temperaturunterschiede zwischen der kalten Arktis und den warmen Tropen. Da dieser Temperaturunterschied mit der Erwärmung der Arktis immer kleiner wird, nimmt auch der Jetstream deutlich ab. Die Folge sind sich langsamer verändernde Wetterphasen, die Dürren, Waldbrände und Überschwemmungen zur Folge haben können.

Ähnliche Beiträge

Stapellauf für "Das Boot": Premiere in den Bavaria Studios

Zur Weltpremiere der neuen Highend-Serie kamen neben Cast und Crew zahlreiche Branchen-Promis und Vertreter der Medienpolitik - die Highlights im Video und als Bilderstrecke.

Wettermann auf Spacewalk: Karsten Schwanke im Interview

Für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat Karsten Schwanke mit der Cumulus Media eine fünfteilige Webserie produziert. Im Interview erzählt er, warum ihn das Weltall fasziniert und wofür er seinen TV-Job aufgeben würde.

Green Production: Bavaria-Azubis produzieren "grünen" Kurzfilm

Welche Erfahrungen sie dabei gemacht haben, schildern die angehenden Mediengestalter in einem sehenswerten Making-Of-Video.