Unsere Energiewende haben wir geschafft: Die Bavaria Filmstadt im Süden von München haben wir zu einem klimaneutralen Produktionsstandort entwickelt.

Internationale Fachleute sind sich einig: Die globale Erwärmung der Oberflächentemperatur der Erde darf um nicht mehr als zwei Grad Celsius gegenüber der vorindustriellen Zeit steigen. Nur so lassen sich schwerwiegende Folgen des globalen Klimawandels für den Menschen und die Ökosysteme verhindern.

Der Klimawandel wird zu einem großen Teil von Menschen verursacht. Wo wir durch unser Verhalten zum Klimaschutz beitragen können, wollen wir dies tun. Daher haben wir uns im Rahmen unserer „Carbon Neutral“-Initiative verpflichtet, ökologisches Handeln als Teil unserer Unternehmensphilosophie zu verstehen und zielgerichtet umzusetzen.

Auf welche Art und Weise tun wir dies?

1. Wir schaffen Strukturvoraussetzungen.

  • Wir schaffen ökologische Rahmenbedingungen für die Produktion von Film- und Fernsehproduktionen und stellen diese als Studiodienstleister Produzenten zur Verfügung.
  • Wir entwickeln unser  traditionsreiches Studiogelände im Süden von München zum weltweit ersten klimaneutralen Studio („Carbon Neutral“).

2. Wir setzen auf klimaschonende Produktionsweisen bei unseren Eigenproduktionen.

  • Im Rahmen von Pilotprojekten stellen wir unsere TV-Produktionen auf klimaneutrale Produktionsweisen um und erfahren so mehr über Potenziale, Vorgehensweisen, Aufwand und Kosten(-einsparungen) klimaneutraler Produktion.
  • Unsere Dailynovela "Sturm der Liebe" wird bereits klimaneutral produziert.

3. Wir beraten andere Produzenten.

  • Unser Know-how bei der Umsetzung klimaneutraler Produktionsweisen stellen wir gerne anderen (auch externen) Produzenten zur Verfügung.

Milestones auf dem Weg zum ersten klimaneutralen Studios

  • Im Juni 2012 haben wir die Wärmeversorgung fast vollständig von Gas auf Geothermie umgestellt. Dies bedeutet Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit zugleich.
  • Zusätzlich bezieht unser Standort seit Januar 2013 den gesamten Stromverbrauch ausschließlich auf Basis regenerativer Energie aus 100% Wasserkraft (Nachweis: EECS-Zertifikate)
  • Auf den Dächern einiger Neubauten haben wir Photovoltaik-Anlagen installiert. Wir nutzen die Sonne über Grünwald und produzieren bis zu 86.000 kWh pro Jahr. Das entspricht einer Einsparung von CO2-Emissionen in einer Größenordnung von rund 55 Tonnen.
  • Unsere Leuchtmittel rüsten wir sukzessive Umrüstung auf Energiesparleuchten und LED-Techniken um.
  • Wir führen energieeffiziente Klimatechnik ein und setzen auf zentrale Kältekompressionsanlagen und Inverter-Technologie bei Klimaanlagen
  • Unsere Gebäudeautomationsanlage wird ausgebaut, um den Energieverbrauch bei Heizung, Lüftung, Kühlung, Beleuchtung und Sonnenschutz zu optimieren.
  • Verbleibende, nicht vermeidbare Emissionen von Treibhausgasen (weniger als 5 Prozent) gleichen wir aus, indem wir in Klimaschutzprojekte investieren. Im Jahr 2014 war dies ein Geothermie-Projekt in Indonesien.

Ob Produzent, Mieter oder Besucher - jeder, der Einrichtungen in der Bavaria Filmstadt nutzt, profitiert automatisch vom ökologischen Mitnahmeeffekt.