Der Geschmack von Apfelkernen

Inhalt:

Als ihre Großmutter Bertha stirbt, erbt die 28-jährige Iris (Hannah Herzsprung) das Haus der Familie. Doch Iris ist sich nicht sicher, ob sie das Erbe annehmen soll: Zu viele schmerzliche Erinnerungen wohnen in dem alten, dunklen Kasten. Sie durchwandert den verwunschenen, inzwischen verwilderten Garten, in dem ein Apfelbaum in einem Jahr zweimal geblüht hat. Sie schwimmt in einem dunklen See und küsst, ganz unerwartet, Max (Florian Stetter), den Bruder ihrer Jugendfreundin Mira.

Eines Abends kommt auch der alte Herr Lexow (Matthias Habich) zu Besuch, der Bertha näher stand, als Iris je ahnte. Werden nur Menschen vergesslich, die etwas zu vergessen haben? Iris lernt, dass das Erinnern nur eine Spielart des Vergessens ist, das ihr jedoch einen neuen Anfang möglich macht... "Der Geschmack von Apfelkernen" erzählt von den Frauen einer Familie und den Schicksalen dreier Generationen, untrennbar verbunden durch ein großes altes Haus, das die Geheimnisse seiner Bewohner über Jahrzehnte bewahrt hat.

Produziert von: Bavaria Filmverleih- und Produktion
Koproduktion mit: Dr. Wilfried Ackermann Filmproduktion
Produzent: Uschi Reich
Autor: Rochus Hahn und Uschi Reich
Regisseur: Vivian Naefe
Darsteller: Hannah Herzsprung, Florian Stetter, Marie Bäumer, Hildegard Schmahl, Meret Becker, Matthias Habich, Friedrich Mücke, Paula Beer, Hans Kremer u.a.