"Ein ganzes Leben": Kinoverfilmung erhält Förderung vom FFF Bayern

München - Die Bavaria Filmproduktion arbeitet an einer Verfilmung des Romans "Ein ganzes Leben". Der FilmFernsehFonds Bayern hat nun bekannt gegeben, den Kinofilm mit 600.000 Euro zu fördern.

Ansicht

Ein ganzes Leben

Die Bavaria Filmproduktion arbeitet an einer Verfilmung des Romans "Ein ganzes Leben". Der Bestseller von Robert Seethaler wird von Hans Steinbichler ("Das Tagebuch der Anne Frank") inszeniert. Produzent ist Markus Zimmer ("Enfant Terrible", "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull").

© 2020 Bavaria Filmproduktion

© 2020 Bavaria Filmproduktion

"Ein ganzes Leben" ist eine Produktion der Bavaria Filmproduktion (Produzent: Markus Zimmer). Der Bestseller von Robert Seethaler wird von Hans Steinbichler ("Das Tagebuch der Anne Frank") inszeniert, der schon bei der Verfilmung von Seethalers "Die zweite Frau" Regie geführt hat. Drehbuchautor ist Ulrich Limmer.

Wie der gleichnamige Roman handelt auch der Kinofilm von der Geschichte des einsamen Andreas Egger, der in einem abgeschiedenen Alpental aufwächst und am Ende seines Lebens auf die hinter ihm liegenden Jahre zurückblickt. Diese sind durchzogen von Schicksalsschlägen und äußeren Einflüssen. Als Kind misshandelt wächst Egger später zu einem Bergbahnarbeiter heran, der mit seiner Arbeit die Elektrizität aber auch den Lärm in das sonst stille und leblose Tal bringt. Er findet sich im Krieg wieder und auch in der Liebe. Wo, das entscheidet er in den wenigsten Fällen selbst.

Judith Gerlach, bayerische Staatsministerin für Digitales und Aufsichtsratsvorsitzende des FFF Bayern sagte zur Vergabe der Fördermittel: "Die Kinos brauchen für einen erfolgreichen Neustart nach Corona dringend gute Filme. Deshalb freut es mich sehr, dass wir mit dem FFF Bayern so spannende Projekte fördern können wie beispielsweise die Literaturverfilmung 'Ein ganzes Leben' von Hans Steinbichler [...]"

Mit "Ein ganzes Leben" findet sich zum wiederholten Mal ein Seethaler-Stoff bei Bavaria wieder. Die Verfilmung seines vierten Romans "Der Trafikant" (mit Bruno Ganz in der Hauptrolle) wurde 2017 in den Bavaria Studios gedreht. Der Autor selbst übernahm darin einen Cameo-Auftritt.

Aktuell

"Liebe mich!": Drehstart für neuen "Tatort" aus Dortmund

Am Mittwoch startete Bavaria Fiction die Dreharbeiten nach dem Buch von Jürgen Werner.

Erfolgreicher Auftakt der betriebsärztlichen Corona-Schutzimpfungen in der Bavaria Film Gruppe

Alle Mitarbeiter*innen, die im Vorfeld Interesse an einer Impfung im Betrieb bekundet hatten, haben ein Impfangebot erhalten.

Bavaria Fiction GmbH beruft Marcus Ammon als Geschäftsführer

Die Bavaria Fiction stellt sich an ihrer Spitze neu auf: Ab Herbst dieses Jahres steigt Marcus Ammon als Geschäftsführer Content in die Unternehmensführung ein.

"Schloss Einstein": Drehstart für Staffel 25

Derzeit werden in Erfurt und Umgebung 26 neue Folgen der Kinderserie gedreht und 2022 im KiKa ausgestrahlt.

Romantik in Schweden: Drehstart für vier neue "Inga Lindström"-Filme

Für die kommende Saison des ZDF-"Herzkinos" entstehen in diesem Jahr vier neue Filme der "Inga Lindström"-Reihe in Produktion von Bavaria Fiction.

"Wissen vor acht – Natur": Drehstart für die neue Staffel mit Thomas D

Die Dreharbeiten zur neuen Staffel sind gestartet. Die neuen Folgen sind Teil des Klima- und Nachhaltigkeits-Schwerpunktes von "Wissen vor acht".
Mehr zu Bavaria Filmproduktion

"Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull": D-Facto Motion im Nominierungsrennen für den Deutschen Filmpreis

Der VFX-Supervisor Tobias Kreißl wurde mit seinem Team für die Kategorie "Beste Visuelle Effekte" beim Deutschen Filmpreis benannt. Die Nominierungen werden am 19. August verkündet.

"Enfant Terrible" im Rennen um die Kür zum deutschen Oscar®-Kandidaten

In die engere Auswahl gehören zehn Filme, darunter Oskar Roehlers "Enfant Terrible" - produziert von der Bavaria Filmproduktion gemeinsam mit X Filme Creative Pool, WDR, BR und ARTE.

"Enfant Terrible" gehört zur EFA Feature Film Selection

Der Spielfilm "Enfant Terrible" ist in die Vorauswahl der Nominierungen zu den "European Film Awards" aufgenommen worden. Mit 38 Produktionen ist die EFA Feature Film Selection nun komplett.

"Enfant Terrible" eröffnet Filmfest Hamburg

Der Spielfilm "Enfant Terrible" eröffnet am 24. September 2020 das 28. Filmfest Hamburg. Zur Premiere in Hamburg werden der Regisseur Oskar Roehler sowie die Schauspieler*innen erwartet. 

Markus Zimmer über "Cannes 2020": "Für mich wird ein Traum wahr"

Der Spielfilm "Enfant Terrible" hat es in die Offizielle Auswahl der Internationalen Filmfestspiele von Cannes geschafft. Produzent Markus Zimmer spricht im Interview über die filmische Verbeugung vor Fassbinder.

"Enfant Terrible" in Offizieller Auswahl der Internationalen Filmfestspiele von Cannes

Der Spielfilm "Enfant Terrible" ist eine große Verbeugung des Regisseurs Oskar Roehler vor der Filmikone Rainer Werner Fassbinder.
Aktuelle Produktionen

Sisi

"Sisi" wirft einen neuen Blick auf das Leben von Elisabeth von Österreich-Ungarn, die als Kaiserin Geschichte geschrieben hat und als Filmfigur zur Legende wurde. Erzählt wird in sechs Folgen die Liebesgeschichte von Sisi, die sich den starren höfischen Gepflogenheiten ihrer Zeit widersetzte, und Franz Joseph I., der in Sisi eine ungewöhnliche Verbündete fand.

An seiner Seite

Charlotte Kler kehrt mit ihrem Mann nach vielen Jahren auf den Bühnen der Welt zurück nach Deutschland. Doch es ist nicht einfach, aus gewohnten Mustern auszubrechen.