Geschäftsjahr 2019/20 für die Bavaria Film plangemäß verlaufen – Corona-Auswirkungen belasten das laufende Wirtschaftsjahr

München - Die Münchner Bavaria Film GmbH hat das Geschäftsjahr 2019/20, das am 31.1.2020 endete, im Konzern mit Umsatzerlösen in Höhe von 263,4 Mio. Euro abgeschlossen (Vj.: 277,1 Mio. Euro). Die Gesamtleistung betrug 277,0 Mio. Euro (Vj.: 284,1 Mio. Euro) und fiel damit gegenüber dem Vorjahr um 2,5% geringer aus.

Ansicht

Bavaria Film

Die Bavaria Film GmbH hat ihren Hauptsitz im Süden Münchens: Der Medienstandort Geiselgasteig umfasst ein etwa 30 Hektar großes Studio- und Produktionsareal, in dem nahezu alle Stufen der Wertschöpfungskette moderner Film- und Serienproduktionen zu finden sind.

© 2019 Michael Hilscher

© 2019 Michael Hilscher

Das EBITDA betrug 22,1 Mio. Euro (Vj.: 20,5 Mio. Euro) und lag somit bei 8,0% bezogen auf die Gesamtleistung. Das Betriebsergebnis (EBIT) im Konzern lag im abgelaufenen Geschäftsjahr bei 13,2 Mio. Euro (Vj.: 13,4 Mio. Euro). Zum Bilanzstichtag 31.1.2020 betrug das Eigenkapital im Konzern 80,1 Mio. Euro (Vj.: 82,9 Mio. Euro). Bei einer Bilanzsumme von 259,7 Mio. Euro (Vj.: 240,6 Mio. Euro) belief sich die Eigenkapitalquote auf 30,1% (Vj.: 34,5%). Während des Geschäftsjahres waren 1.651 feste und freie Mitarbeiter beschäftigt.

Dr. Christian Franckenstein, CEO Bavaria Film GmbH: "Das abgelaufene Geschäftsjahr ist für die Bavaria Film insgesamt plangemäß verlaufen. Trotz leicht rückläufiger Gesamtleistung ist es gelungen, die Ergebnisse im Vergleich zum Vorjahr stabil zu halten. Unter Berücksichtigung unserer diversifizierten Geschäftsaktivitäten mit einem hohen Produktions- und Dienstleistungsanteil sind wir mit einer EBITDA-Marge von 8,0% zufrieden. Im laufenden Geschäftsjahr hat die Corona-Pandemie die Bavaria Film Gruppe wie die gesamte Branche mit Wucht getroffen. Die Bavaria Film begegnet der Krise als solide finanziertes Unternehmen. Für das laufende Geschäftsjahr rechnen wir sowohl bei Umsatz als auch im Ergebnis mit deutlichen Rückgängen im Vergleich zum Vorjahr."

Ähnliche Beiträge

Tom Sänger wird Head of New Business & Innovation bei der Bavaria Entertainment GmbH

In seiner Funktion wird Tom Sänger die Entwicklung neuer TV- und Streaming-Formate sowie den Ausbau des internationalen Netzwerkes für die Bavaria Entertainment vorantreiben.

Red Dot Award 2020 für Jubiläumsclip "One Hundred Years in Motion"

Die Design-Agentur mattweis ist zusammen mit Jesse James Jr. sowie Jochen Hirschfeld für die Animation des Logos zum 100. Geburtstag der Bavaria Film mit dem "Red Dot Award“ ausgezeichnet worden.

Deutscher Diversity Tag 2020: "Vielfalt ist für uns..."

Anlässlich des Deutschen Diversity Tags 2020 hat die Bavaria Film Mitarbeiter*innen aus verschiedenen Geschäftsbereichen der Unternehmensgruppe gefragt, was Vielfalt für sie bedeutet.