Werkfeuerwehr
Bavaria Film GmbH
DE  |  Bavariapool Services GmbH
Presse

Sehr geehrter Besucher,
Sie befinden sich auf den veralteten Seiten der Bavaria Film Website. Die Pressemeldungen in der aktuellen Darstellung finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Henriette Richter-Röhl, Angela Roy, Féodor Atkine, Ronald Mühlfellner (Produzent Bavaria Fernsehproduktion GmbH), Hanns Zischler, Johannes Zirner, Birte Dronsek (Redaktion ZDF), Hamid Baroua (Producer Bavaria Fernsehproduktion GmbH) © ZDF/Bavaria Fernsehproduktion/Hagen Keller
Bavaria Fernsehproduktion

Bavaria Fernsehproduktion dreht Vierteiler "Wilde Wellen" für das ZDF

[03.09.2010]

In Paris und in der rauen Landschaft der Bretagne hat Bavaria Fernsehproduktion am 3. September 2010 mit den Dreharbeiten zum Vierteiler für das ZDF, "Wilde Wellen" mit Henriette Richter-Röhl und Johannes Zirner in den Hauptrollen begonnen. Ulrich Pleitgen, Hanns Zischler, Katja Weitzenböck, Daniel Rösner, Angela Roy, Eleonore Weisgerber, Brigitte Zeh und viele andere stehen in weiteren Rollen vor der Kamera. Regie führt Ulli Baumann nach einem Drehbuch von Christiane Sadlo.

„Wir sind sehr glücklich über den Mut und Enthusiasmus, mit dem die zuständige ZDF Redaktion (Heike Hempel und Birte Dronsek) unseren Vierteiler in der Bretagne begleitet hat, und freuen uns auf die Herausforderung, mit einem wirklich hochklassigen Schauspielerensemble die nächsten Monate einen faszinierenden Mix aus Familiensaga, Krimi und Liebesgeschichte, gewürzt mit einer Prise Mystik, zu drehen. Die Regie bei dieser Programminnovation übernimmt Ulli Baumann, dessen Inszenierungsideen uns und die Redaktion sofort überzeugt haben. Und gleich bei Drehbeginn hat sich die Bretagne von ihrer schönsten Seite gezeigt, die erste Klappe erfolgte bei strahlendem Sonnenschein vor einem berühmten Menhir auf einer Anhöhe über dem Atlantik, und allen Beteiligten war klar, dass wir diese Bilder nirgendwo anders hätten drehen können.“, kommentiert Ronald Mühlfellner, ausführender Produzent der Bavaria Fernsehproduktion.

Zum Inhalt: Alles sieht zunächst nach einem alltäglichen Routine-Einsatz für die Pariser Polizistin Marie Lamare (Henriette Richter-Röhl) aus: Mit ihrem Kollegen nimmt sie die Verfolgung eines Wagens auf, der mit Höchstgeschwindigkeit durch die Stadt rast. Als dessen Fahrer zum Halten gezwungen wird, springt er plötzlich aus dem Auto, zieht eine Pistole und schießt ohne Vorwarnung auf die beiden Polizisten. Maries Kollege ist sofort tot. Die junge Polizistin schießt in Notwehr zurück. Der Fahrer des Wagens stirbt - Marie, an der Schulter getroffen, stürzt zu Boden und verliert das Bewusstsein. Der junge Archäologie-Professor Paul Racine (Johannes Zirner) ist Zeuge der Schießerei und leistet am Unfallort sofort erste Hilfe bei der verletzten Marie - nicht ahnend, welche Rolle diese Frau in seinem Leben noch spielen wird.

Schon bald begegnen sich die beiden in der Bretagne wieder, wo die vom Dienst beurlaubte Polizistin die Geschehnisse verarbeiten will. Paul, der die Geschichte der Menhire und Dolmen erforscht, hat dort eine neue Stelle angenommen. Als er unerwartet auf die Spur eines Geheimnisses stößt, verändert das auch Maries Leben - und das ihres Vaters Michel (Ulrich Pleitgen). Ihm ist sie nach ihrem Unfall zum ersten Mal begegnet. Nicht nur er erscheint ihr fremd. Auch ihr angeblicher Patenonkel Leon Menec (Hanns Zischler) und dessen Frau Claire (Katja Weitzenböck) verhalten sich ungewöhnlich.

"Wilde Wellen" ist eine Produktion der Bavaria Fernsehproduktion (Produzent: Ronald Mühlfellner, Producer: Hamid Baroua) für das ZDF. Die Redaktion (ZDF) liegt bei Birte Dronsek. Die Dreharbeiten für alle vier Teile dauern voraussichtlich bis 9. Dezember 2010, ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Pressekontakt:
Tina Nollau, Presse-Partner Preiss
089-600 879 14
nollau@presse-partner.de


© Bavaria Film GmbH
 
Bookmarks
Diese Seite posten:
 Datenschutz l Druck Icon Top Icon
ImpressumDruck IconSitemap Icon

Bavaria Film GmbH Presse + Kommunikation

Bavariafilmplatz 7
82031 Geiselgasteig
089/6499-3900
presse@bavaria-film.de