Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
  •  

    Rico Sander (Benjamin Strecker), Jo Stoll (Peter Ketnath), Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich), Michael Kaiser (Karl Kranzkowski), Selma Kirsch (Yve Burbach) © ZDF/Markus Fenchel

Bavaria Fernsehproduktion

Mord mit der Spätzlepresse, Tod auf der Modelleisenbahn – Drehstart für vier neue Folgen der Krimiserie „SOKO Stuttgart“

[19.03.2014]

Ein Mord mit einer Spätzlepresse, ein toter Taxifahrer, ein erstochener Drogenhändler und ein Modelleisenbahner, dessen Leiche auf seiner beeindruckenden Anlage gefunden wird – das „SOKO Stuttgart“-Team hat sich in den Folgen 125 bis 128 mit schwierigen Ermittlungen zu befassen.

Am 19. März 2014 war bei der Bavaria Fernsehproduktion (Produzent: Oliver Vogel) in Stuttgart Drehbeginn zu vier neuen Episoden der erfolgreichen ZDF-Krimireihe, die diesmal von Udo Witte inszeniert werden. Neben den „SOKO Stuttgart“-Hauptdarstellern Astrid M. Fünderich („SOKO“-Chefin Martin Seiffert), Peter Ketnath (Kriminalhauptkommissar „Jo“ Stoll), Yve Burbach (Kriminalkommissarin Selma Kirsch), Benjamin Strecker (Kriminalkommissar Rico Sander) und Karl Kranzkowski (Kriminaldirektor Michael Kaiser) sind als Gastdarsteller u.a. Minh-Khai Phan-Thi, Eva Habermann, Nina Petri, Claude-Oliver Rudolph, Angela Roy, Thomas Lawinky, Monika John, Marie Gruber und Lutz Herkenrath mit von der Partie. Gedreht wird für diese vier Folgen bis zum 25. April in Stuttgart und Umgebung.

Derzeit und noch bis kurz vor Ostern werden im ZDF immer donnerstags um 18.05 Uhr neue Folgen der „SOKO Stuttgart“ ausgestrahlt, die im vergangenen Jahr realisiert wurden. Am Donnerstag, 27. März 2014, ist beispielsweise die aktuelle Kickbox-Weltmeisterin Julia Irmen in der Folge „Harte Mädchen“ zu sehen. Und am Donnerstag, 3. April 2014, geht es mit den Gastschauspielern Jördis Richter, Gojko Mitic und Wayne Carpendale in „Traumprinz“ um den mysteriösen Mord an einer jungen Turnierreiterin.

Kontakt:
„der pressearbeiter“, Hansgert Eschweiler
0172 / 851 01 04
eschweiler@presse-arbeiter.de

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Firmen zur Meldung

Produktionen zur Meldung