Sie befinden sich hier: Home  Presse  Aktuelles  Pressemeldungen 
  •  

    © Bavaria Fernsehproduktion/Arvid Uhlig
© Bavaria Fernsehproduktion/Marco Meenen
Bavaria Fernsehproduktion GmbH

Drehstart für INGA LINDSTRÖM – ELIN UND DIE ANDERSSONS (AT)

[11.09.2015]

Am 7. September dreht ein weiterer INGA LINDSTRÖM-Film an, den die Bavaria Fernsehproduktion (Produzent: Ronald Mühlfellner)  im Auftrag des ZDF (Redaktion: Alexander S. Tung) in Zentralschweden realisiert. Unter der Regie von Ulli Baumann stehen für INGA LINDSTRÖM – ELIN UND DIE ANDERSSONS (AT) u.a. Susan Hoecke, Friedrich von Thun, Nico Rogner, Christoph Mory und Anna Rot vor der Kamera. Das Drehbuch stammt von Kirsten Peters.

Jeder sollte einen Menschen wie Elin (Susan Hoecke) in seinem Freundeskreis haben. Sie ist aufmerksam, klug, hilfsbereit, aber leider auch ein bisschen vorlaut. Als Krankenschwester in einem Stockholmer Krankenhaus kann sie das ausleben, was ihr am meisten Spaß macht: für andere da sein. Dabei bekommt sie gelegentlich Ärger wegen ihres losen Mundwerks, was sie schließlich mal wieder dazu zwingt, ihren Job zu kündigen. Als sich der vermutete Heiratsantrag ihres Freundes Per (Aleksandar Radenkovic) dann auch noch als offizieller Trennungstermin herausstellt, plant Elin ihren Neuanfang im schönen Trosa. Dort tritt sie an, um Ingmar (Friedrich von Thun) zu pflegen, der als ehemaliger Landarzt seit dem Tod seiner Frau im Rollstuhl sitzt und griesgrämig und allein in seinem großen Haus lebt. Sohn Claas (Christoph Mory) hat die alte Praxis übernommen, träumt aber zusammen mit seiner Frau Bea (Tina Amon Amonsen) von einem Leben in der Großstadt. Mit den Launen seines Vaters ist Claas regelmäßig überfordert, traut sich aber nicht, aus dessen Schatten zu treten und einen eigenen Neuanfang zu wagen. Dass Ingmar ziemlich einschüchternd daherkommt, stört Elin eher wenig. Und so schafft sie es schnell, Ingmar seine Sturheit auszutreiben und seine Lebensgeister zu wecken. Als hätte Elin mit Ingmar und Claas nicht schon genug Arbeit, taucht spontan Jörn (Nico Rogner) auf, der zweite Sohn Ingmars. „Jörni“, wie ihn seine Fans nennen, arbeitet als Musikproduzent in Stockholm und braucht dringend einen neuen Hit. Und weil er in Stockholm die Inspiration nicht findet, kommt er samt Klavier heim in die Höhle des Löwen. Elin und Jörn sind fasziniert voneinander, sie wird seine Muse und hilft ihm sogar beim Texten seines nächsten Hits. Leider taucht praktisch jeden Tag eine andere hübsche Frau auf, die etwas von Jörn will, inklusive der bekannten Sängerin Finya (Anna Rot), für die Jörn den besagten neuen Hit schreibt. Das irritiert Elin schwer. Als Ingmar entdeckt, dass Elin etwas für Jörn zu empfinden scheint und dann auch noch Claas kommt, der die Praxis nun endgültig aufgeben will, ist es mit der mühsam erarbeiteten Ruhe schnell vorbei.

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Firmen zur Meldung

Produktionen zur Meldung