•  

    Die Preisträger des Förderpreis Neues Deutsches Kino 2014: Ralf Westhoff (r.) („Wir sind die Neuen“), Ingo Fliess (l.) („Ein Geschenk der Götter“), Christina Schiewe (2.v.r.) und Petra Brix (3.v.r.) („Be My Baby“), Vicky Krieps (2.v.l.) („Das Zimmermädchen Lynn") (c) Bavaria Film/Elke Werner
  •  

    Gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk und der DZ Bank engagiert sich die Bavaria Film als Preisstifter des Förderpreis Neues Deutsches Kino. Der Förderpreis 2013 in der Kategorie "Schauspiel" ging an Lana Cooper und Franz Rogowski (c) Bavaria Film/Dorothee Falke
  •  

    Gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk und der DZ Bank engagiert sich die Bavaria Film als Preisstifter des Förderpreis Neues Deutsches Kino. Der Förderpreis 2013 ging in allen vier Kategorien an das Team des Films "Love Steak" (c) Bavaria Film/Dorothee Falke
  •  

    Gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk und der DZ Bank engagiert sich die Bavaria Film als Preisstifter des Förderpreis Neues Deutsches Kino. Der Förderpreis 2013 ging in allen vier Kategorien an das Team des Films "Love Steak" (c) Bavaria Film/Dorothee Falke
  •  

    Gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk und der DZ Bank engagiert sich die Bavaria Film als Preisstifter des Förderpreis Neues Deutsches Kino. Die Location im Jahr 2012 war das Haus der Kunst. (c) Bavaria Film/Elke Werner
  •  

    Gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk und der DZ Bank engagiert sich die Bavaria Film als Preisstifter des Förderpreis Neues Deutsches Kino. Foto: Die Preisträger 2012 (c) Bavaria Film/Elke Werner
  •  

    Gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk und der DZ Bank engagiert sich die Bavaria Film als Preisstifter des Förderpreis Neues Deutsches Kino. Foto: Die Preisträger 2012 (c) Bavaria Film/Elke Werner
  •  

    Gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk und der DZ Bank engagiert sich die Bavaria Film als Preisstifter des Förderpreis Neues Deutsches Kino. Die Preisträger 2012 mit den Paten, der Jury und den Stiftern. (c) Bavaria Film/Elke Werner
Sie befinden sich hier: Home  Unternehmen  Verantwortung  Nachwuchsförderung

Nachwuchsförderung

Nachwuchsförderung zählt zu den Grundwerten der Bavaria.

Die Bavaria engagiert sich als Ausbildungsbetrieb. Die Bavaria bildet jedes Jahr junge Menschen im kaufmännischen und mediengestalterischen Bereich aus und bietet zudem vielfältige Praktikumsmöglichkeiten im Unternehmen und in den Produktionen an.

Darüber hinaus steht die Förderung und Bindung begabten kreativen Nachwuchses im Mittelpunkt dieser Aktivitäten, z.B.:

  • Seit mehr als 20 Jahren bietet das Bayerische Filmzentrum in der Bavaria Filmstadt Nachwuchsproduzenten und jungen Unternehmen der Medienindustrie eine ideale Startrampe. Hier wird eine Brücke geschlagen zwischen der theoretischen Ausbildung an den Filmhochschulen und den komplexen Anforderungen im Produktionsalltag.
  • Die Verleihung eines Förderpreises für Nachwuchsleistungen junger Filmschaffender hat für die Bavaria Film eine lange Tradition. Zwischen 2002 und 2011 zählte die Bavaria Film zu den Preisstiftern des Förderpreis Deutscher Film, der zusammen mit dem Bayerischen Rundfunk und der HypoVereinsbank im Rahmen des Filmfest München und in Hof verliehen wurde.
  • Seit 2012 verleiht Bavaria Film zusammen mit dem Bayerischen Rundfunk und der DZ Bank im Rahmen des Fimfest München den mit 70.000 Euro dotierten Förderpreis Neues Deutsches Kino, einen der höchstdotierten Preise für den deutschen Film-Nachwuchs. Mit ihm werden die besten Nachwuchsleistungen in den Kategorien Regie, Produktion, Drehbuch und Schauspiel ausgezeichnet. Im Wettbewerb um den Förderpreis sind automatisch alle Regisseure, Produzenten, Drehbuchautoren und Schauspieler, deren Spielfilm beim Filmfest München für die Reihe "Neues Deutsches Kino" ausgewählt wurde, sofern es sich um ihren ersten, zweiten oder dritten langen Kinospielfilm handelt. Bei Produzenten darf es höchstens der sechste Film sein. Über die Auszeichnungen entscheidet eine dreiköpfige Jury. Bei den Internationalen Hofer Filmtagen wird die beste Nachwuchsleistung geehrt.

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
+49(0)89/6499-3900

presse@bavaria-film.de