Bavaria Fiction

Entwicklung und Produktion von TV-Serien, - Filmen und -Reihen

Seit mehr als 15 Jahren produziert die Bavaria Fiction GmbH die gesamte Bandbreite fiktionaler Formate von täglichen und wöchentlichen Serien und Reihen bis zu TV-Movies und aufwendigen Eventproduktionen.

Die Bavaria Fiction GmbH wurde 2007 als Bavaria Fernsehproduktion GmbH gegründet. Anlass war die Umwandlung der Bavaria Film in eine Holding, im Zuge dessen ihr bisheriger Produktionsarm in eine eigenständige Tochtergesellschaft ausgegliedert wurde. Im selben Jahr stieg ZDF Studios als weiterer Gesellschafter mit der Hälfte der Anteile an der Bavaria Fernsehproduktion ein.

 

Mit der Produktion der SOKO Stuttgart wurde 2009 in Stuttgart eine dauerhafte Betriebsstätte eröffnet. 2014 wurde die Bavaria Film-Tochter Colonia Media GmbH übernommen, die seither als Niederlassung Köln weitergeführt wird. Vierter Standort ist seit 2016 schließlich Berlin. Im Oktober 2017 erfolgte die Umbenennung in Bavaria Fiction GmbH. 2022 wurde der Geschäftsbereich Documentaries gegründet. Er ist auf non-fiktionale Produktionen für den nationalen und internationalen Markt spezialisiert. Das Unternehmen wird von den Geschäftsführern Marcus Ammon und Jan S. Kaiser geleitet.

Zur Website

Aktuelles

ICON DOCS: Neue Doku-Brand der Bavaria Fiction

Die im März 2022 gegründete Doku-Unit der Bavaria Fiction bekommt nun mit ICON DOCS eine eigene Marke. ICON DOCS produziert sowohl Filme als auch Serien für Kino, TV und Streamer.

"Die Rosenheim-Cops: Totholz" (AT): Drehbeginn für neues Winter-Special

Seit dem 14. Februar 2024 entsteht in Rosenheim, München und Umgebung sowie in den Bavaria Studios das 90-minütige Winter-Special "Totholz" der "Rosenheim-Cops". Der Sendetermin steht noch aus.

"Der Parkhausmord" startet Ende Mai bei Sky und WOW

Die von ICON DOCS im Auftrag von Sky Deutschland produzierte True-Crime-Doku "Der Parkhausmord – Wer tötete Charlotte Böhringer?" startet am 30. Mai exklusiv auf Sky und dem Streamingdienst WOW.

"Ultraorthodox: Der Kampf des Rabbi Akiva": Bavaria Fiction dreht Doku über Aussteiger

Bavaria Fiction arbeitet derzeit an einer 60-minütigen Dokumentation für 3sat über Akiva Weingarten und beleuchtet dessen Weg von einer ultraorthodoxen Gemeinschaft in New York zu einem selbstbestimmten Leben als liberaler Rabbiner in Deutschland.

Grimme-Preis-Nominierung für "Was wir fürchten"

Die Young-Adult-Horror-Serie von Bavaria Fiction ist in der Kategorie "Jugend" nominiert. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden am 14. März bekannt gegeben.

Erfolgreicher Start für den "Sturm der Liebe"-Podcast

Nach wenigen Tagen "on air" belegt der Podcast mit Lena und Johannes bereits Platz 1 in der TV-Kategorie der deutschen Spotify-Charts.

Kontakt

Anschrift: Bavaria Fiction GmbH
Bavariafilmplatz 7
82031 Geiselgasteig
Telefon: +49 (0) 89 - 6499-0
E-Mail: info@bavaria-film.de
Internet: www.bavaria-fiction.de

Geschäftsführung

Marcus Ammon
Geschäftsführer Content
Bavaria Fiction GmbH
Tel: + 49 (0) 89-6499-3556
info@bavaria-film.de
Mehr erfahren

 

Jan S. Kaiser
Geschäftsführer Produktion & Finanzen
Bavaria Fiction GmbH
Tel: + 49 (0) 89-6499-3556
info@bavaria-film.de
Mehr erfahren

Weitere Standorte

Köln
Zeughausstraße 28-38
50667 Köln
Telefon: +49 (0) 221-951404-0

Berlin
Keithstraße 14
10787 Berlin
Telefon: + 49 (0) 30-880 91-523

Stuttgart
Naststraße 21
70376 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 711-400 455-0