Grün produziert in der Bavaria Film Gruppe

"Sturm der Liebe“: Auszeichnung mit dem "Grünen Drehpass“

Stromsparen, konsequentes Mülltrennen, Vermeiden von Papier- und Plastik und ein Catering mit regionalen Produkten: Dies sind nur einige der Gründe, weshalb die Erfolgstelenovela jetzt ausgezeichnet wurde.

„Die Rosenheim-Cops“: Auszeichnung mit dem „Grünen Drehpass“

Dank zahlreicher Initiativen wurde die Bavaria Fiction-Produktion „Die Rosenheim-Cops“ mit dem „Grünen Drehpass“ der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein ausgezeichnet.

Zweiter „Grüner Drehpass“ für die Bavaria Studios

Die umweltfreundlichen Dreharbeiten zu „Verstehen Sie Spaß?“ wurden von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein ausgezeichnet.

„Grüner Drehpass“ für „Schloss Einstein“

Der „Grüne Drehpass“ wird von der Film Commission Hamburg Schleswig-Holstein an nationale und internationale Produzenten vergeben.

„Grüner Drehpass“ für die Bavaria Studios

Das Team von „Verstehen Sie Spaß?“ ist für eine nachhaltige Produktion der TV-Show ausgezeichnet worden.

Green Studios

Dank einer vollständig klimaneutralen Energieversorgung am Medienstandort Geiselgasteig bietet die Bavaria Film ideale Voraussetzungen für grünes Produzieren.

Die Energieversorgung am 30 Hektar umfassenden Medienstandort Geiselgasteig ist seit 2013 vollständig klimaneutral. Geiselgasteig bezieht komplett Ökostrom und heizt mit Geothermie – deshalb entstehen mit dem Strom- und Wärmeverbrauch keine Emissionen. Auch das eigene Blockheizkraftwerk wird mit klimaneutralem Ökogas betrieben und verursacht keine Emissionen. Durch diese Umstellung auf regenerative Energie ist der CO2-Fußabdruck des Standortes seit 2011 um 98,5 Prozent gesunken.

Alle übrigen Emissionen gleicht die Bavaria Film jedes Jahr unter anderem mit der Unterstützung eines Waldschutzprojekts im brasilianischen Pará aus.

Mehr Infos finden Sie unter:

ClimateID Tracking Bavaria Film

Milestones auf dem Weg zum ersten klimaneutral versorgten Studiostandort

  • Im Juni 2012 haben wir die Wärmeversorgung fast vollständig von Gas auf Geothermie umgestellt. Dies bedeutet Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Wirtschaftlichkeit zugleich.
  • Zusätzlich bezieht unser Standort seit Januar 2013 den gesamten Stromverbrauch ausschließlich auf Basis regenerativer Energie aus 100% Wasserkraft (Nachweis: EECS-Zertifikate)
  • Auf den Dächern einiger Neubauten haben wir Photovoltaik-Anlagen installiert. Wir nutzen die Sonne über Grünwald und produzieren bis zu 86.000 kWh pro Jahr. Das entspricht einer Einsparung von CO2-Emissionen in einer Größenordnung von rund 55 Tonnen.
  • Unsere Leuchtmittel rüsten wir sukzessive auf Energiesparleuchten und LED-Techniken um.
  • Wir führen energieeffiziente Klimatechnik ein und setzen auf zentrale Kältekompressionsanlagen und Inverter-Technologie bei Klimaanlagen
  • Unsere Gebäudeautomationsanlage wird ausgebaut, um den Energieverbrauch bei Heizung, Lüftung, Kühlung, Beleuchtung und Sonnenschutz zu optimieren.
  • Verbleibende, nicht vermeidbare Emissionen von Treibhausgasen (weniger als 5 Prozent) gleichen wir aus, indem wir in Klimaschutzprojekte investieren.