"Enfant Terrible": Dreharbeiten haben begonnen

Köln / München – In seinem neuen Spielfilm "Enfant Terrible" widmet sich Starregisseur Oskar Roehler einer der großen Ikonen des deutschen Kinos in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts: Rainer Werner Fassbinder. Er interpretiert dabei Leben und Wirken der Filmlegende in künstlerisch innovativer Form. Aktuell laufen die Dreharbeiten in Köln, anschließend in den Bavaria Studios bei München.

Ansicht

Enfant Terrible

Markus Zimmer (Bavaria Filmproduktion), Alexander Bickel (WDR), Oliver Masucci, Katja Riemann, Regisseur Oskar Roehler und Petra Müller (Film- und Medienstiftung NRW) bei den Dreharbeiten zu "Enfant Terrible" in Köln.

© 2019 Bavaria Filmproduktion/Ralf Jürgens

© 2019 Bavaria Filmproduktion/Ralf Jürgens

Zum Darstellerensemble zählen u.a. Oliver Masucci, Katja Riemann, Hary Prinz, Anton Rattinger, Felix Hellmann, Erdal Yildiz, Jochen Schropp, Sunnyi Melles und Isolde Barth.

Der Film ist eine Produktion der Bavaria Filmproduktion (Produzent: Markus Zimmer) mit X Filme Creative Pool (Produzenten: Stefan Arndt und Uwe Schott) und in Co-Produktion mit WDR (Redaktion Andrea Hanke), BR (Redaktion Cornelia Ackers) und Arte.

"Enfant Terrible" wird gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, dem FilmFernsehFonds Bayern sowie dem DFFF. Die Auswertung in den deutschen Kinos übernimmt Weltkino.

Ähnliche Beiträge

Drehstart für zwei neue Folgen der neuen ARD-Reihe „Käthe und ich“

Die neuen Folgen „Das Phantom von der Müritz“ und „Der letzte Wunsch“ mit Christoph Schechinger als Psychologe Paul werden wieder von der Bavaria Fiction produziert. Produzent ist Oliver Vogel.

Drehstart für dreiteiliges TV-Event: "Das Geheimnis des Totenwaldes" (AT)

Eines der unglaublichsten Verbrechen der deutschen Nachkriegsgeschichte liefert die Vorlage für den Event-Dreiteiler "Das Geheimnis des Totenwaldes", der derzeit in Hamburg und Umgebung gedreht wird.

"Felix Krull" wird fürs Kino entwickelt

Gedreht werden soll die Verfilmung des Thomas-Mann-Klassikers ab Frühjahr 2020 in München, im Rheinland sowie in Lissabon. Produzent ist die Bavaria Filmproduktion in Ko-Produktion mit Warner Bros. Film Productions Germany.