"Sonderlage – Ein Hamburg-Krimi" mit Henny Reents am 14. & 21. Februar bei RTL

Hamburg - Die ersten beiden Filme der neuen, von Bavaria Fiction produzierten, Krimi-Reihe "Sonderlage – Ein Hamburg-Krimi" reihen sich in den "Tödlichen Dienst-Tag" bei RTL ein. Mit "Der Angriff" am 14.02. und "Das Kind wird sterben" am 21.02., jeweils um 20:15 Uhr, tritt ab jetzt die Hamburger Polizei mit ihren Spezialisten den Dienst an. Die Hauptrolle in den packenden Filmen übernimmt die Schauspielerin Henny Reents als Polizeiführerin Verena Klausen. Unter hohem Zeit- und Erwartungsdruck leitet sie kompetent die Einsätze in der Befehlsstelle für "Sonderlagen".

Ansicht

V.l.: Björn Busskamp (Lasse Myhr), Thomas Dilling (Sven Gerhardt), Kai-Olaf Runge (Frederik Schmid), Verena Klausen (Henny Reents), Karen Zenner (Annette Paulmann), Mely Oktay (Banafshe Hourmazdi) und Philipp Junker (Georg Bütow)

© RTL / Benno Kraehahn

© RTL / Benno Kraehahn

Im Mittelpunkt der "Sonderlagen" steht die interdisziplinäre Polizeiarbeit in besonderen Ausnahmesituationen, die in dieser Form erstmalig im deutschen Fernsehen erzählt werden. Dazu zählen beispielsweise Anschläge, Entführungen oder Amokläufe. Diese Einsätze verlangen Teamarbeit und Mut zur Kreativität, erfordern Informationsgewinnung aus allen erdenklichen Quellen und zugleich Gelassenheit und Souveränität bei psychologischen und ethischen Abwägungen. Nur wenn diese Faktoren gegeben sind, kann der finale Zugriff gelingen. Dabei geht es immer um Entscheidungen über Leben und Tod. Verena Klausen muss sich zudem nicht nur im Kampf gegen die Täter:innen, sondern auch im Spannungsfeld der Männergesellschaften von Polizei und Politik durchsetzen.

Zum Inhalt:

Im ersten Movie "Der Angriff", wird auf einem Schiff an den Hamburger Landungsbrücken ein Sprengsatz gezündet – mit Schwerverletzten und Toten. Um weitere Explosionen zu verhindern, muss die Polizei bis ans Äußerste gehen. Eine Woche später am 21.02. zeigt RTL "Das Kind wird sterben": Als der 8-jährige Sohn eines millionenschweren Unternehmers entführt wird, gerät einer aus den eigenen Reihen ins Visier. Für Verena Klausen und ihr Team geht es bei ihren außerordentlichen Einsätzen nicht nur um Gewalt und Gegengewalt, sondern ebenso um Moral, die selbst in scheinbar ausweglosen Lagen ihren Platz sucht.

In den weiteren Hauptrollen sind neben Henny Reents ("Nord bei Nordwest") u.a. Annette Paulmann ("Brief an mein Leben"), Lasse Myhr ("Blood Red Sky"), Georg Bütow ("Der Feind meines Feindes"), Banafshe Hourmazdi ("Futur Drei"), Zoë Valks ("Lieber Thomas"), Frederik Schmid ("Das Damengambit"), Yasin Boynuince ("Katakomben"), Özgür Karadeniz ("Unbroken") und Sven Gerhardt ("Der Amsterdam-Krimi") zu sehen. Die Regie führte Andreas Senn ("Unbroken"), das Drehbuch hat Norbert Eberlein ("Beat") geschrieben.

Die auf wahren Abläufen beruhenden Filme "Sonderlage – Ein Hamburg-Krimi" sind eine Produktion von ConradFilm und Bavaria Fiction (Produzent:innen: Marc Conrad, Lucia Staubach, Maren Knieling) im Auftrag von RTL und wurden von Juni bis August 2022 in Hamburg und Berlin gedreht. Bereits jeweils eine Woche vor TV-Ausstrahlung sind die beiden 90-Minüter auf RTL+ abrufbar.

Aktuell

"IaF – Die jungen Ärzte": Start der vierten Generation

Ab dem 29. Februar 2024 sind vier neue Gesichter am Johannes-Thal-Klinikum bei "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" zu sehen.

"Die Rosenheim-Cops: Totholz" (AT): Drehbeginn für neues Winter-Special

Seit dem 14. Februar 2024 entsteht in Rosenheim, München und Umgebung sowie in den Bavaria Studios das 90-minütige Winter-Special "Totholz" der "Rosenheim-Cops". Der Sendetermin steht noch aus.

Primetime-Event: "Giovanni Zarrella präsentiert: 50 Jahre Roland Kaiser"

Die Samstagabendshow wurde produziert von der Bavaria Entertainment. Ausgestrahlt wird sie am 24. Februar 2024 um 20:15 Uhr im ZDF.

Runder Geburtstag: Zwanzig Jahre D-Facto Motion

Während der Berlinale hat der Postproduktions- und VFX-Experte der Bavaria Film Gruppe, die D-Facto Motion GmbH, 20-jähriges Bestehen gefeiert.

"Ein Haus voller Geld – Such dich reich!": Neue Bavaria Entertainment-Spielshow

100.000 Euro, ein Haus, eine Familie, gute Verstecke und 30 Minuten Zeit – das sind die Zutaten der neuen Bavaria Entertainment-Gameshow "Ein Haus voller Geld – Such dich reich!", moderiert von Oliver Pocher. Sendestart ist am 29. Februar 2024, um 21:15 Uhr, bei RTLZWEI.

Start der 27. Staffel "Schloss Einstein"

Die Saxonia Media-Produktion "Schloss Einstein" geht mit Abenteuer und Spannung in die 27. Staffel. Die Suche nach einem geheimen Schatz, die Rettung des Share Space und die neuen Einsteinerinnen und Einsteiner sorgen für jede Menge Trubel. Premiere feiert die neue Staffel "Schloss Einstein" in Doppelfolgen ab 11. März 2024, immer montags um 20:10 Uhr bei KiKA.
Mehr zu Bavaria Fiction

"Die Rosenheim-Cops: Totholz" (AT): Drehbeginn für neues Winter-Special

Seit dem 14. Februar 2024 entsteht in Rosenheim, München und Umgebung sowie in den Bavaria Studios das 90-minütige Winter-Special "Totholz" der "Rosenheim-Cops". Der Sendetermin steht noch aus.

"Der Parkhausmord" startet Ende März bei Sky und WOW

Die von Bavaria Fiction im Auftrag von Sky Deutschland produzierte True-Crime-Doku "Der Parkhausmord – Wer tötete Charlotte Böhringer?" startet am 28. März exklusiv auf Sky und dem Streamingdienst WOW.

"Ultraorthodox: Der Kampf des Rabbi Akiva": Bavaria Fiction dreht Doku über Aussteiger

Bavaria Fiction arbeitet derzeit an einer 60-minütigen Dokumentation für 3sat über Akiva Weingarten und beleuchtet dessen Weg von einer ultraorthodoxen Gemeinschaft in New York zu einem selbstbestimmten Leben als liberaler Rabbiner in Deutschland.

Grimme-Preis-Nominierung für "Was wir fürchten"

Die Young-Adult-Horror-Serie von Bavaria Fiction ist in der Kategorie "Jugend" nominiert. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden am 14. März bekannt gegeben.

Erfolgreicher Start für den "Sturm der Liebe"-Podcast

Nach wenigen Tagen "on air" belegt der Podcast mit Lena und Johannes bereits Platz 1 in der TV-Kategorie der deutschen Spotify-Charts.

Bavaria Fiction bündelt mit Thomas Kren den Development-Bereich

Unter der Leitung von Development Executive Thomas Kren strukturiert sich der Development-Bereich innerhalb der Bavaria Fiction zum Jahresanfang um und bündelt künftig seine internen Kompetenzen stärker.