"Im Netz der Camorra": Thriller-Zweiteiler bei Servus TV und im ZDF

Wien – Der prominent besetzte Event-Zweiteiler "Im Netz der Camorra" feiert TV-Premiere. Das ZDF zeigt die beiden Filme am 6. und 7. September jeweils um 20:15 Uhr, während der österreichische Sender Servus TV den Zweiteiler bereits am 4. September back-to-back ausstrahlt. In der ZDF-Mediathek ist der Thriller schon jetzt als vierteilige Miniserie zu sehen. In der Koproduktion von good friends Filmproduktion und Satel Film steht Tobias Moretti zum ersten Mal gemeinsam mit seiner Tochter Antonia Moretti vor der Kamera.

© Good friends Filmproduktions GmbH / Martin Rattini

Zum Inhalt:

Winzer Matteo (Tobias Moretti) lebt mit seiner Frau Stefania (Ursina Lardi) und der gemeinsamen Tochter Laura (Antonia Moretti) ein bürgerliches Leben inmitten der Weinberge Südtirols. Die Familie ist bekannt für ihren guten Wein, im Dorf schätzt man sie. Eines Tages taucht Nino Sorrentino (Fabrizio Romagnoli) auf ihrem Weingut auf, scheinbar ein alter Bekannter von Matteo. Doch Nino ist mehr als nur ein Weggefährte aus Matteos Kindheitstagen – er ist Teil Matteos dunkler Vergangenheit, die in Neapel seinen Ursprung nahm und die er vor vielen Jahren hinter sich gelassen hat.

Zur selben Zeit erschüttert ein bizarrer Vorfall das idyllische Leben in der Gegend: Die junge Frau Akua Mbaye (Precious Sanusi) wird in den Weinbergen angeschossen aufgefunden. Als ihr die Ärzte eine Kugel aus der Schulter entfernen, übernimmt der Carabiniere Adrin Erlacher (Harald Windisch) die Ermittlungen. Dezernatsleiterin Christina Melauer (Melika Foroutan) will den Fall zu den Akten legen. Doch für Erlacher häufen sich die Indizien, dass die Täter aus ihrem Dorf kommen. Der mürrische Gesetzeshüter ermittelt auf eigene Faust und plötzlich rückt Winzer Matteo ins Visier der Ermittlungen.

Tobias Moretti über seine Filmfigur: "Alle dramatisch interessanten Figuren haben eine Achillesferse. In dem Falle ist es aber nicht nur Matteo, sondern auch die Geschichte. Er hat seine Vergangenheit ausgeklammert. Und das stellt sich natürlich später als seine Achillesferse heraus. Die Klippe, auf der die Figur steht. Der dramatische Impuls der Geschichte. Weil die Fallhöhe dadurch größer wird. Deshalb ist es so wichtig, wie wir ihn zu Beginn kennenlernen. Einen Menschen, der alles hat, was einen sympathischen, liebevollen Menschen ausmacht. Man glaubt nicht, wozu dieser Mann fähig ist."

Jetzt "Im Netz der Camorra" in der ZDF-Mediathek streamen 

Das hochkarätige Ensemble vervollständigen Ursina Lardi, Melika Foroutan, Harald Windisch, Katia Fellin und der italienische Schauspieler Fabrizio Romagnoli. Inszeniert werden die Filme von Andreas Prochaska, der neben Ben von Rönne auch für die Drehbücher verantwortlich zeichnet. Diese beruhen auf einer Vorlage von Max Gruber. Die Bildgestaltung übernimmt der österreichische Kameramann Thomas Kiennast. Gedreht wurde in Südtirol, Kitzbühel, Wien und Umgebung.

"Im Netz der Camorra" (Arbeitstitel: "Il Pastore") ist eine Produktion der good friends Filmproduktions GmbH (Produzent: Moritz von der Groeben) in Koproduktion mit Satel Film GmbH (Produzent: Heinrich Ambrosch), dem ZDF und ServusTV. Förderer sind Fernsehfonds Austria, IDM Südtirol und Cine Tirol Film Commission.  

Aktuell

Bavaria Film-CIO Mercedes Eisert beim "CIO des Jahres"-Award ausgezeichnet

Mercedes Eisert erhielt einen der begehrten Top-Ten-Preise in der Kategorie "Mittelstand".

"Ausgezeichnete" Schnittstellen: Bavaria Film gewinnt Talend Data Masters Award

Als einer von zehn Gewinnern unter mehr als 100 Einreichungen hat sich das Projektteam mit einer Schnittstelle zwischen einem HR-Tool und dem ERP-System des Konzerns durchgesetzt.

Bundesverdienstkreuz am Bande für Walter Hölzl

Der Leiter Aus- und Weiterbildung sowie Betriebsratsvorsitzende der Bavaria Film habe sich "in ganz besonderer Weise um den Bereich Medien verdient gemacht".

Spitzen-Quoten für "Faltenfrei"

Die Bavaria Fiction-Produktion hat am Mittwochabend 6,06 Millionen Zuschauer*innen begeistert und sich einen Marktanteil von 20,3 Prozent gesichert.

"Sturm der Liebe": Flirtoffensive am "Fürstenhof"

Ab Folge 3753 (vsl. 11. Jan 2022) ist Tanja Lanäus in der Rolle der Yvonne Klee in der Bavaria Fiction-Produktion zu sehen.

Drehstart zum 90. Tatort München "Krimidinner"

Batic und Leitmayr sind in ihrem 90. Fall zu einem Krimidinner beim Kollegen Kalli eingeladen.
Mehr zu Satel Film

Sieben Medaillen bei den New York Festivals TV & Film Awards

Die Serien "Freud" und "Das Boot" sowie die Doku-Reihe "Myths - The Greatest Mysteries of Humanity" haben in New York überzeugt.

Krönender Abschluss: Dreharbeiten an Event-Serie "Sisi" beendet

Über vier Monate wurde die sechsteilige Serie in Lettland, Litauen, Österreich, Ungarn und schließlich in Deutschland gedreht. Die Ausstrahlung ist für Ende 2021 auf TVNOW geplant.

Doppelerfolg für "Die Toten von Salzburg": Tagessieg in Deutschland und Österreich

5,81 Millionen Zuschauer*innen im ZDF und 716.000 auf ORF 2 fieberten beim siebten Fall rund um die beiden Star-Ermittler Florian Teichtmeister und Michael Fitz mit.

"SOKO Wien": Dreharbeiten für neue Folgen mit Martin Gruber

In Wien und Umgebung entsteht derzeit die 17. Staffel der ZDF-Krimiserie "SOKO Wien". Für 16 neue Folgen, darunter die 250. Episode, steht erstmals Schauspieler Martin Gruber als Kriminalhauptkommissar Max Herzog vor der Kamera.

Drehstart für Event-Serie "Sisi"

Die erste Klappe für die TVNOW-Eventserie "Sisi" ist gefallen. In den Hauptrollen stehen Dominique Devenport als Sisi, Jannik Schümann als Franz und Désirée Nosbusch als Erzherzogin Sophie, die Mutter von Franz, vor der Kamera.

Satel Film und Good Friends produzieren Mini-Serie "Mozart"

Die sechsstündige Mini-Serie soll ein neues Licht auf den Komponisten werfen und neben seinem musikalischen Wirken auch sein politisches Denken und Handeln thematisieren.
Aktuelle Produktionen

Sisi

"Sisi" wirft einen neuen Blick auf das Leben von Elisabeth von Österreich-Ungarn, die als Kaiserin Geschichte geschrieben hat und als Filmfigur zur Legende wurde. Erzählt wird in sechs Folgen die Liebesgeschichte von Sisi, die sich den starren höfischen Gepflogenheiten ihrer Zeit widersetzte, und Franz Joseph I., der in Sisi eine ungewöhnliche Verbündete fand.

An seiner Seite

Charlotte Kler kehrt mit ihrem Mann nach vielen Jahren auf den Bühnen der Welt zurück nach Deutschland. Doch es ist nicht einfach, aus gewohnten Mustern auszubrechen.