Sturm der Traumpaare: Fürstenhof-Dramen im Social Media-Turnier

Geheimnisse, verpasste Chancen, unausgesprochene Konflikte und "love lost in translation": Seit 16 Staffeln bietet "Sturm der Liebe" ein romantisches Katz- und Maus-Spiel zwischen zwei Menschen, die am Ende trotz aller Hindernisse zueinander finden - und sich bei einer Traum-Hochzeit das Glück auf Erden versprechen. Zwischendurch aber bringen immer neue Wendungen die Fans regelmäßig in emotionale Ausnahmezustände. So wie beim großen "Sturm der Liebe"-Traumpaar-Turnier, das die Bavaria Film anlässlich 15-jähriger televisionärer Präsenz der Dailynovela in den Social Media veranstaltete.

Vom 3. bis zum 23. September hat die Bavaria-Film-Community auf Facebook und Instagram täglich für ihre Favoriten-Paare gevotet. Im K.O.-Modus wurde vom Achtelfinale über das Viertel- und Halbfinale, dem Spiel um Platz 3 bis zum Finale das Traumpaar aller Traumpare ermittelt: Leonard und Pauline, Traumpaar der 9. Staffel!

Nach jeweils 24 Stunden, immer pünktlich um 12 Uhr, schlossen die virtuellen Wahllokale. Bei den einen machte sich manchmal Weltungergangsstimmung breit ("Für mich ist leider das schlechteste Paar Weitergekommen"), bei der Mehrheit waren es euphorische Hymnen ("Yes💃🏼🕺I'm proud of the community 😍"). Ein Paar geht, ein anderes kommt weiter. Fast wie im Fernsehen haben sich während des Social-Media-Turniers die Protagonisten nahtlos den "Staffel"-Stab übergeben.

Denn mit dem Ende des einen Votings startete in der Regel auch schon das nächste. Für die Corporate-Accounts der Bavaria Film bedeutete das ein Reichweitenwachstum von sage und schreibe 336 Prozent. Für die Fans bedeutete es: keine Zeit zum Durchatmen, sondern immer fleißig weiterklicken. Denn auch außerhalb der Votings wurde Wahlkampf betrieben. Die Interaktionsrate hat sich in der Turnier-Zeit vervierfacht. Als sollten "gegnerische" Fans vom eigenen Favoriten überzeugt werden, ließen sich nicht selten mantraartige Kommentarketten verfolgen: "Franzi & Tim. Franzi & Tim. Franzi & Tim..." Wie nervös die Fans dann doch vor den Bildschirmen verfolgten, ob ihre Favoriten die nächste Runde erleben würden, ließ sich am explosionartigen Anstieg der 3-Sekunden-Views ablesen (ohne Übertreibung: plus 3.614 Prozent).

Ansicht

Das Traumpaar-Turnier

Die Traumpaare im Achtelfinale von links: Laura & Alexander aus Staffel 1 (© Jo Bischoff), Rebecca & William aus Staffel 13 (© Christof Arnold), Konstantin & Marlene aus Staffel 8 (© Ann Paur), Leonard & Pauline aus Staffel 9 (© Ann Paur), Felix & Emma aus Staffel 4 (© Ann Paur), Clara & Adrian aus Staffel 12 (© Christof Arnold), Julia & Niklas aus Staffel 10 (© Christof Arnold), Sebastian & Luisa aus Staffel 11 (© Christof Arnold), Miriam & Robert aus Staffel 2 (© Jo Bischoff), Sandra & Lukas aus Staffel 5 (© Ann Paur), Eva & Robert aus Staffel 6 (© Ann Paur), Alicia & Viktor aus Staffel 14 (© Christof Arnold), Franzi & Tim aus Staffel 16 (© Christof Arnold), Theresa & Moritz aus Staffel 7 (© Jo Bischoff), Samia & Gregor aus Staffel 3 (© Jo Bischoff), Joshua & Denise aus Staffel 15 (© Christof Arnold)

© 2020 Montage von Bavaria Film/Steve Heng

© 2020 Montage von Bavaria Film/Steve Heng

Kochende Emo(j)ionen 😍😭🥳😡 gab es dann spätestens zum Finale und knapp 10.000 Votings später. Das Ergebnis auf Facebook: 48 Prozent für Leonard und Pauline, 52 Prozent für Eva und Robert. Klarer Fall? Nein: Auf Instagram lagen Eva und Robert hinten. "Aber wenn Eva und Robert auf Facebook 52 Prozent haben und auf Instagram 49 Prozent, haben die dann nicht mehr?", fragten Fans. Antwort: Nein, denn auf Instagram hatten mehr Personen abgestimmt. In der gesamten Wertung hatten "EvRo" dann sieben Stimmen weniger. Mathematik ist eben vollkommen emotionslos. Und so kam es zu einem Plot-Twist, den die Community selbst geschrieben hat. Mit Leonard und Pauline, Traumpaar der 9. Staffel, standen schlussendlich die Sieger nach Punkten oben auf dem Treppchen. Sieger der Herzen gab es aber natürlich viele.

Ein digitales Turnier auf den Social Media: ein Konzept, das sich wiederholen lässt? Martin Brückle, Senior Online-Redakteur bei Bavaria Film: "Auf jeden Fall. Das Turnier hat gezeigt, wie beliebt unsere Charaktere und wie engagiert unsere Fans sind. Und es gibt noch so vieles, was wir die Community fragen könnten: Welcher 'Rosenheim-Cop' bringt die besten One-Liner? Wer versteht sein Handwerk an der Sachsenklinik am besten? Und mit welchem 'SOKO Wien'-Mitglied entkommt man am schnellsten aus einer Zelle? Die Antworten liegen nur ein paar tausend Votings entfernt."

"Sturm der Liebe" ist eine Produktion der Bavaria Fiction GmbH (Produzentin: Bea Schmidt) im Auftrag der ARD Degeto. Die Redaktion liegt bei Matthias Körnich (WDR/federführend) und Lara Höltkemeier (BR). Die Serie ist seit September 2005 im Ersten zu sehen und wurde in mehr als 25 Länder verkauft. Das aktuelle Darstellerensemble besteht unter anderem aus Léa Wegmann, Florian Frowein, Jennifer Siemann, Dieter Bach, Lorenzo Patané, Dirk Galuba, Sandro Kirtzel, Joachim Lätsch, Antje Hagen, Sepp Schauer, Erich Altenkopf, Viola Wedekind, Jeannine Gaspár, Christopher Reinhardt, Katja Rosin, Deborah Müller und Julia Gruber.

Ähnliche Beiträge

"Sturm der Liebe" feiert 15-jähriges Jubiläum

Am 1. August 2005 starteten die Dreharbeiten zu "Sturm der Liebe" - unter dem Arbeitstitel "Projekt Aschenputtel". Bis heute wurden 3417 Folgen ausgestrahlt.

1000. Folge "Schloss Einstein" - Jubiläum mit Mystery-Staffel und neuem Logo

In Erfurt haben die Dreharbeiten der neuen Staffel "Schloss Einstein" begonnen. Mit den 26 neuen Folgen wird die 1.000-Folgen-Grenze durchbrochen.

Red Dot Award 2020 für Jubiläumsclip "One Hundred Years in Motion"

Die Design-Agentur mattweis ist zusammen mit Jesse James Jr. sowie Jochen Hirschfeld für die Animation des Logos zum 100. Geburtstag der Bavaria Film mit dem "Red Dot Award“ ausgezeichnet worden.