Karsten Schwanke: Nominiert für den Grimme-Preis 2019

Essen - Der Meteorologe und Moderator beim ARD Wetterstudio Karsten Schwanke ist mit der Produktion "Klimawandel und die Waldbrände in Kalifornien" für den Grimme-Preis 2019 nominiert worden. In dem Online-Video erklärt er die heute schon spürbaren Auswirkungen des Klimawandels. Produziert wurde die Informationssendung von der Bavaria-Tochter Cumulus Media in deren eigenem Wetterstudio am Medienstandort Geiselgasteig.

Ansicht

"Klimawandel und Waldbrände in Kalifornien"

Was haben die Waldbrände in Kalifornien, die Unwetter in Italien und unsere Dürre mit dem Klimawandel zu tun? Meteorologe Karsten Schwanke erklärt die Zusammenhänge.

Zum Video auf daserste.de

© 2018 ARD/Cumulus Media

© 2018 ARD/Cumulus Media

Im Wettbewerb "Information & Kultur - Spezial" hat die zuständige Kommission des Grimme-Instituts den besonders aus dem "Wetter vor acht" bekannten Moderator "für seine präzise Analyse der Klimawandelfolgen anhand der Waldbrände in Kalifornien" nominiert.

Das knapp fünfminütige Video hatte nach Erscheinen im November 2018 auf verschiedenen Plattformen von Das Erste Rekordwerte erzielt. Innerhalb von fünf Tagen nach den ersten Social Media-Postings wurde die Produktion bereits weit mehr als zwei Millionen Mal aufgerufen und erreichte kumuliert auf Facebook, Instagram und Twitter gut 4,4 Millionen Accounts.

Die Preisträgerinnen und Preisträger des 55. Grimme-Preises 2019 werden am 26. Februar 2019 bei einer Pressekonferenz im Essener Grillo-Theater bekanntgegeben.

Grimme-Preis: "Das Boot" ist in der Kategorie "Fiktion" nominiert

Die neue Drasmaserie "Das Boot" hat es auf die Nominiertenliste der Kategorie Fiktion geschafft. Insgesamt gab es 170 Einreichungen.

Wettermann auf Spacewalk: Karsten Schwanke im Interview

Für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat Karsten Schwanke mit der Cumulus Media eine fünfteilige Webserie produziert. Im Interview erzählt er, warum ihn das Weltall fasziniert und wofür er seinen TV-Job aufgeben würde.

Cumulus Media und Karsten Schwanke produzieren Webserie für „DLR_next“

"Mit Alex ins All" heißt die neue Webserie, in der Schwanke den Ablauf einer ISS-Mission erklärt: vom Start bis hin zur Rückkehr auf die Erde.