Bavaria Media GmbH erweitert Geschäftsbereich Content Distribution

Geiselgasteig – Die Bavaria Media GmbH erweitert ihren Geschäftsbereich Content Distribution und verstärkt sich in dem Zuge ab dem 1. April 2021 personell: So wird Maike Haas Director of Acquisition and Co-Development. Niko Chainopoulos verantwortet als Head of Digital Sales das Wachstum in digitalen Geschäftsfeldern.

Maike Haas wird als Director of Acquisition und Co-Development Produktion und Vertrieb zusammenbringen. Ziel der Bavaria Media GmbH ist es, künftig bereits zu einem frühen Kofinanzierungszeitpunkt als renommierter Vertriebspartner sowohl Highend-Programme als auch diverse, mutige und junge Produktionen zu ermöglichen. Unter Führung von Niko Chainopoulos wird die Bavaria Media GmbH auch die zukunftsträchtige VoD-Verwertung eigenständig verantworten. Die über viele Jahre für diese Verwertungsart gelebte Kooperation mit der WDRmediagroup wird sukzessive und einvernehmlich beendet werden.

Maike Haas arbeitete zuletzt als Produzentin bei der Atalante Film GmbH. Zuvor war sie unter anderem bei The Walt Disney Company (Germany) tätig, wo sie für den Erwerb und die Betreuung von Produktionen wie "Wilde Kerle 1-5", "Barfuss" und "Das Leben der Anderen" verantwortlich zeichnete. In den kommenden Wochen wird das Akquise-Team der Bavaria Media GmbH zudem verstärkt durch Lisa Fidyka als Senior Acquisitions Manager. Fidyka war zuletzt Senior Scripted Acquisition Manager bei Red Arrow International. Mit Niko Chainopoulos gewinnt die Bavaria Media GmbH einen ausgewiesenen Programm- und Vermarktungsprofi. Chainopoulos ist bereits seit 2006 im Video-on-Demand-Bereich tätig. Begonnen hat er seine Karriere bei der Deutschen Telekom. Bei Vodafone hat er über zehn Jahre hinweg die inhaltliche und kommerzielle Entwicklung der digitalen Videothek mitgestaltet.

Eva Pfaudler, stellvertretende Geschäftsführerin und Leiterin Content Distribution Bavaria Media GmbH: "Wir freuen uns, dass wir unseren Geschäftsbereich Content Distribution mit Maike Haas, Lisa Fidyka und Niko Chainopoulos weiter optimieren können. Maike Haas hat gleichermaßen langjährige produzentische als auch vertriebsseitige Erfahrungen – eine ideale Kombination für unser Vorhaben, beide Bereiche in unserem Haus stark zu verzahnen."

Marc Lammek, Geschäftsführer Bavaria Media GmbH, fügt an: "Um alle Verwertungsrechte aus einer Hand umfassend vermarkten zu können, begrüßen wir mit Niko Chainopoulos einen absoluten Experten für den umfänglichen Ausbau unseres VoD-Geschäfts. Zusätzlich zu unserem sehr erfolgreichen Film- und TV-Rechtevertrieb im In- und Ausland werden wir im Bereich VoD ein hochattraktiver Player in diesem Zukunftsmarkt sein. Der WDRmediagroup möchten wir ausdrücklich danken für die stets vertrauensvolle und professionelle Zusammenarbeit im VoD-Bereich in den letzten Jahren."

Maike Haas, Director of Acquisition and Co-Development Bavaria Media GmbH: "Ich bin sehr glücklich, Teil des großartigen Teams der Bavaria Media zu werden, und gemeinsam kommerzielle und universell ansprechende Produktionen für die Bavaria Media zu gewinnen. Durch den frühzeitigen Einstieg ins Co-Development von Film- und Serienproduktionen werden wir ein starker und kreativer Partner für Produzenten sein."

Niko Chainopoulos, Head of Digital Sales Bavaria Media GmbH: "Ich bin sehr dankbar für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich, die Verwertung über digitale Plattformen auf- und ausbauen zu dürfen sowie das hochkarätige Programm der Bavaria Media über die wachsende Anzahl an Partnern in einem sehr dynamischen Umfeld zu vermarkten."

Aktuell

Sendetermin für den Thriller-Zweiteiler "Im Netz der Camorra" steht fest

Das ZDF zeigt die beiden Filme am 6. und 7. September jeweils um 20:15 Uhr, auf Servus TV laufen sie bereits am 4. September back-to-back.

Bavaria Film: Corona-Effekte belasten Geschäftsjahr 2020/21 – positive Geschäftsentwicklung für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film hat das Geschäftsjahr 2020/21, das am 31. Januar 2021 endete, im Konzern mit Umsatzerlösen in Höhe von 251,6 Mio. Euro und mit einer Gesamtleistung betrug 268,9 Mio. Euro (Vj.: 277,0 Mio. Euro) und fiel damit um 2,9 % geringer als im Vorjahr aus.

Dreharbeiten an zwei neuen Filmen der Reihe "Toni, männlich, Hebamme" gestartet

Die zwei Komödien werden auf dem Primetime-Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten" zu sehen sein.

FILMkulisse Lounge in der Bavaria Filmstadt eröffnet

Filmfans erwartet beim Besuch der Bavaria Filmstadt ab dieser Saison die neue FILMkulisse Outdoor-Lounge, die zu einer Reise durch den Drehort Bayern einlädt.

Drehstart zu "Inga Lindström: Rosenblüten im Sand" (AT)

Am 5. Juli haben in Nyköping und Umgebung die Dreharbeiten zu einem neuen Film der ZDF-Reihe "Inga Lindström" begonnen.

Zwei wie Blech und Schwefel: Neue Produkte mit "Bud Spencer" und "Terence Hill"

Die beiden Kultcharaktere zieren jetzt Blechschilder, feurige BBQ-Soßen und mehr.
Mehr zu Bavaria Media

Zwei wie Blech und Schwefel: Neue Produkte mit "Bud Spencer" und "Terence Hill"

Die beiden Kultcharaktere zieren jetzt Blechschilder, feurige BBQ-Soßen und mehr.

Bavaria Sonor Records veröffentlicht Soundtrack zu "Der Boandlkramer und die ewige Liebe"

Ralf Wengenmayr und Marvin Miller komponierten die Musikstücke, die den Spielfilm begleiten. Der Soundtrack ist seit dem 14. Mai erhältlich.

Bavaria Sonor Licensing übernimmt Lizenzmandat für "Die Schlümpfe"

Insbesondere für die Bereiche Fashion, Home & Living, Promotions sowie Food & Beverages sieht die Bavaria Sonor Licensing (BSL) großes Licensing-Potential.

Bavaria Media erweitert die Geschäftsleitung - Eva Pfaudler übernimmt die Leitung des Bereichs Filmrechteverwertung

Zum 1. Februar 2021 hat Eva Pfaudler die Leitung des Geschäftsbereichs Filmrechteverwertung bei der Bavaria Media übernommen.

Nach Frankreich wird die Animationsserie "Mumintal" nun auch in Deutschland im TV ausgestrahlt

Das Licensing-Mandat für "Moomin" in DACH und Frankreich liegt bei Bavaria Sonor Licensing. Die Ausstrahlung von "Moominvalley" bei KiKA wird durch das ZDF realisiert.

Vier Käse für ein Halleluja: Bud Spencer und Terence Hill mit eigener Gustavo Gusto-Tiefkühlpizza geehrt

Mit vier unterschiedlichen Motiven stehen die legendären Kultschauspieler Bud Spencer und Terence Hill unter dem Slogan "Vier Käse für ein Halleluja" Pate für die neue Gustavo Gusto-Tiefkühlpizza.