Neues "Rentnercops"-Duo startet mit Reichweiten-Rekord

Geiselgasteig - Die neue Staffel der Vorabendserie "Rentnercops" ist mit einem Rekord gestartet: Insgesamt 2,73 Millionen Menschen sahen sich den Staffelstart an. Mehr Zuschauer hatten die "Rentnercops" in ihrer knapp fünfjährigen Geschichte noch nie. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 10,9 Prozent.

An die Seite von Tilo Prückner, der in seiner langjährigen Rolle als "Rentnercop" Edwin bereits viele Kriminallfälle erfolgreich gelöst hat, tritt in der neuen Staffel mit Peter Lerchbaumer ein neuer Kommissar. Gemeinsam lösen die beiden in der dritten Staffel 16 neue Fälle.

"Rentnercops" ist eine Produktion der Bavaria Fiction, Niederlassung Köln (Produzenten: Oliver Vogel, Peter Güde), im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD für Das Erste. Executive Producerin ist Elke Kimmlinger (WDR), die Redaktion hat Nils Wohlfarth (WDR).

Ähnliche Beiträge

Premiere für Peter Lerchbaumer: 16 neue Folgen "Rentnercops"

In Köln produziert Bavaria Fiction 16 neue Folgen für das Vorabendprogramm des Ersten. Peter Lerchbaumer folgt als "Rentnercop" auf Wolfgang Winkler, der sich aus der Serie verabschiedet und in den Ruhestand wechselt.

Tagessieg für "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" in Spielfilmlänge

Die Saxonia Media-Produktion hat mit ihrem Special "Ganz in Weiß" 4,75 Millionen Zuschauer zur TV-Premiere vor den Schirm gelockt.

"Tatort: Der Tod der Anderen": Drehstart in Köln

Die Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk müssen den Mord an einem Chefarzt einer psychiatrischen Klinik aufklären.