Bavaria Fiction GmbH beruft Marcus Ammon als Geschäftsführer

Geiselgasteig - Die Bavaria Fiction GmbH stellt sich an ihrer Spitze neu auf: Ab Herbst dieses Jahres steigt Marcus Ammon als Geschäftsführer Content in die Unternehmensführung ein. Der langjährige Geschäftsführer Jan S. Kaiser verantwortet die Bereiche Produktion und Finanzen. Manfred Haus-Pflüger wird sich nach fünf Jahren bei der Bavaria Fiction zum Ende des Geschäftsjahres aus der Geschäftsführung zurückziehen.

Als Geschäftsführer Content übernimmt Marcus Ammon die inhaltliche Verantwortung für alle Produktionen und Projekte der Bavaria Fiction GmbH. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere die Entwicklung, Akquise und Verwertung von TV-, Streaming- und Film-Programmen einschließlich des Castings sowie PR & Marketing. Jan S. Kaiser leitet als Geschäftsführer Produktion und Finanzen die kaufmännisch-operativen Prozesse der Bavaria Fiction und verantwortet in dieser Funktion auch das Vertragswesen sowie den Bereich Steuern.

Die Berufung von Marcus Ammon in die Geschäftsführung des Unternehmens stärkt die Transformation der Bavaria Fiction als Content-Produzent für die gesamte Bandbreite fiktionaler Programme auf dem nationalen wie internationalen, linearen wie non-linearen Markt. Zuvor hatte bereits Nina Maag die neu geschaffene Position als Head of High-End Streaming Content übernommen. Sie wird damit auch Teil des Creative Boards, das mit dem Start von Marcus Ammon als Geschäftsführer seine Arbeit aufnehmen wird. Das Creative Board wird sämtliche Programmentwicklungen und Verwertungsaktivitäten der Bavaria Fiction koordinieren. Weitere Mitglieder des Boards werden zu gegebener Zeit benannt.

Marcus Ammon kommt von der Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, wo er zuletzt als Senior Vice President Original Production für den Auf- und Ausbau der Eigenproduktion und als Vertreter von Sky Studios für die Entwicklung und Produktion von Sky Originals (u.a. „Babylon Berlin“, „Das Boot“, „Der Pass“) verantwortlich war.

Vor seiner Tätigkeit bei Sky war Marcus Ammon von 2003 bis 2009 Geschäftsführer der MGM Networks (Deutschland) GmbH. Von 1999 bis 2002 war er für Universal Studios Networks Deutschland tätig. Als Leiter Programm verantwortete er dort die Programmakquisition und  planung für die Sender 13th Street und Studio Universal.

Karoline Meichsner-Sertl, Vorsitzende der Gesellschafterversammlung Bavaria Fiction GmbH: "Marcus Ammon steht für erfolgreiche Produktionen mit herausragendem Renommee, aus Deutschland heraus entwickelt. Die Bavaria Fiction gewinnt mit ihm weiter an kreativer Stärke. Die Gesellschafter der Bavaria Fiction freuen sich außerordentlich auf die Zusammenarbeit mit Marcus Ammon – und auf seine Unterstützung durch das gesamte Kreativ-Team."

Marcus Ammon: "Schon immer war ich fasziniert von der Aura, die die Bavaria umgibt und heute empfinde ich es als große Ehre, die Zukunft dieses Unternehmens, das schon immer eine Heimat für die kreativsten Geister im Land war, mitgestalten zu dürfen. Ich freue mich auf die Arbeit in und mit einem erfolgreichen und motivierten Team und auf das gemeinsame Abtauchen in die Welt des Geschichten-Erzählens. Gemeinschaftlich wollen wir national wie international neue Wege suchen und die Bavaria Fiction in eine noch erfolgreichere Zukunft führen, getragen von einem gemeinsamen Verständnis für die Wünsche und Bedürfnisse unseres Publikums. Bei Sky möchte ich mich für zwölf Jahre vertrauter und loyaler Zusammenarbeit bedanken, besonders für die Möglichkeit, mich immer wieder neu erfinden zu dürfen."

Jan S. Kaiser, Geschäftsführer Bavaria Fiction GmbH: "Im derzeitigen Umbruch der Medienlandschaft steht die Bavaria Fiction vor der Herausforderung, einerseits ihr Kerngeschäft der Auftragsproduktionen für die öffentlich-rechtlichen Sender zu sichern und andererseits ihr Portfolio in den Wachstumsfeldern der non-linearen Programme zu erweitern. Mit Marcus Ammon gewinnen wir einen erfahrenen Programmacher, der die Bavaria Fiction mit in diese Zukunft führen kann. Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Zeit mit ihm."

Aktuell

ZDF dreht Fernsehfilm "Horst Lichter – Keine Zeit für Arschlöcher"

Die Dreharbeiten laufen seit Dienstag in der Umgebung von Köln. Schauspieler Oliver Stokowski hat die Hauptrolle des Entertainers Horst Lichter übernommen.

Bavaria Filmstadt feiert 40. Geburtstag

Das Ausflugsziel Bavaria Filmstadt feiert 40. Geburtstag. Seit ihrem Start begrüßte sie rund 15 Millionen Besucher*innen.

"Sturm der Liebe": Sophia Schiller stößt zum Hauptcast

Sophia Schiller übernimmt die Rolle der Constanze von Thalheim, einer jungen und ehrgeizigen Juristin.

Sendetermin für den Thriller-Zweiteiler "Im Netz der Camorra" steht fest

Das ZDF zeigt die beiden Filme am 6. und 7. September jeweils um 20:15 Uhr, auf Servus TV laufen sie bereits am 4. September back-to-back.

Bavaria Film: Corona-Effekte belasten Geschäftsjahr 2020/21 – positive Geschäftsentwicklung für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film hat das Geschäftsjahr 2020/21, das am 31. Januar 2021 endete, im Konzern mit Umsatzerlösen in Höhe von 251,6 Mio. Euro und mit einer Gesamtleistung betrug 268,9 Mio. Euro (Vj.: 277,0 Mio. Euro) und fiel damit um 2,9 % geringer als im Vorjahr aus.

Dreharbeiten an zwei neuen Filmen der Reihe "Toni, männlich, Hebamme" gestartet

Die zwei Komödien werden auf dem Primetime-Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten" zu sehen sein.
Mehr zu Bavaria Fiction

ZDF dreht Fernsehfilm "Horst Lichter – Keine Zeit für Arschlöcher"

Die Dreharbeiten laufen seit Dienstag in der Umgebung von Köln. Schauspieler Oliver Stokowski hat die Hauptrolle des Entertainers Horst Lichter übernommen.

"Sturm der Liebe": Sophia Schiller stößt zum Hauptcast

Sophia Schiller übernimmt die Rolle der Constanze von Thalheim, einer jungen und ehrgeizigen Juristin.

Dreharbeiten an zwei neuen Filmen der Reihe "Toni, männlich, Hebamme" gestartet

Die zwei Komödien werden auf dem Primetime-Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten" zu sehen sein.

Drehstart zu "Inga Lindström: Rosenblüten im Sand" (AT)

Am 5. Juli haben in Nyköping und Umgebung die Dreharbeiten zu einem neuen Film der ZDF-Reihe "Inga Lindström" begonnen.

"Sturm der Liebe": Neuzugang wirbelt "Fürstenhof" auf

Ab Mitte August ist Johannes Huth in der Rolle des Gerry Richter in der Bavaria Fiction-Produktion zu sehen.

Drehstart für Tatort Köln - Robert Stadlober & Josef Hader in Gastrollen

In "Tatort: Spur des Blutes" führen die Spuren nach dem Mord an einer jungen Frau die Kommissare Ballauf und Schenk ins Straßenstrich-Milieu.
Corporate News

Bavaria Film: Corona-Effekte belasten Geschäftsjahr 2020/21 – positive Geschäftsentwicklung für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film hat das Geschäftsjahr 2020/21, das am 31. Januar 2021 endete, im Konzern mit Umsatzerlösen in Höhe von 251,6 Mio. Euro und mit einer Gesamtleistung betrug 268,9 Mio. Euro (Vj.: 277,0 Mio. Euro) und fiel damit um 2,9 % geringer als im Vorjahr aus.

FILMkulisse Lounge in der Bavaria Filmstadt eröffnet

Filmfans erwartet beim Besuch der Bavaria Filmstadt ab dieser Saison die neue FILMkulisse Outdoor-Lounge, die zu einer Reise durch den Drehort Bayern einlädt.

Moderne LED-Bühne entsteht in den Bavaria Studios

In den Bavaria Studios in Geiselgasteig wird der Aufbau einer neuartigen LED-Bühne mit 2,7 Mio. Euro vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales gefördert.

Förderpreis-Gewinner: "A Pure Place", "Mein Sohn", "Nahschuss" und "Heikos Welt" ausgezeichnet

Der mit insgesamt 70.000 Euro dotierte Preis wurde am Freitagabend, 9. Juli 2021, in vier Kategorien verliehen. Durch den Abend führte Sandra Rieß.

Förderpreis Neues Deutsches Kino: Moderatorin Sandra Rieß im Interview

Am Freitagabend wird der Förderpreis Neues Deutsches Kino vergeben. Im Interview spricht Sandra Rieß darüber, was den Preis für sie besonders macht.

Erfolgreicher Auftakt der betriebsärztlichen Corona-Schutzimpfungen in der Bavaria Film Gruppe

Alle Mitarbeiter*innen, die im Vorfeld Interesse an einer Impfung im Betrieb bekundet hatten, haben ein Impfangebot erhalten.