Deutscher Diversity Tag 2020: "Vielfalt ist für uns..."

Geiselgasteig - Anlässlich des Deutschen Diversity Tags 2020 hat die Bavaria Film Mitarbeiter*innen aus verschiedenen Geschäftsbereichen der Unternehmensgruppe gefragt, was Vielfalt für sie bedeutet. Mit mehr als 200 Berufsgruppen, die bei Bavaria Film und ihren Tochterunternehmen vertreten sind, ergab sich eine große Bandbreite von Antworten und Statements zum Thema.

Vielfalt ist für uns...

Zum Deutschen Diversity Tag wurden die Kolleg*innen aus den verschiedenen Bereichen der Bavaria Film Gruppe gefragt, was Vielfalt für sie bedeutet. Die Antworten sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst.

Mit dem Begriff Vielfalt verbinden die Kolleg*innen "Respekt", "Bereicherung", "Abwechslung", "Kreativität" oder "Freiheit", aber auch die Möglichkeit Hunde ins Büro mitzunehmen oder einfach sie selbst zu sein. Andere betonen, dass Vielfalt für sie auch bedeutet, alle gesellschaftlichen Gruppen in den Geschichten und Formaten, die Bavaria Film und ihre Tochterunternehmen realisieren, zu berücksichtigen und zu repräsentieren. Viele Antworten verbindet ein gemeinsames Thema: dass all die unterschiedlichen Backgrounds von vielen verschiedenen Individuen dabei helfen, Neues zu erschaffen und mehr zu erreichen.

Der jährliche Deutsche Diversity-Tag ist eine Initiative der Charta für Vielfalt e.V. und fand am 26. Mai 2020 zum 8. Mal statt. Die Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen macht es sich zum Ziel, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland voranzubringen. Unter dem Hashtag #FlaggefürVielfalt haben sich zahlreiche Unternehmen mit entsprechenden Aktionen im Netz positioniert.

Aktuell

Alexander Ellendt ist Head of Brand Management Corporate bei der Bavaria Entertainment GmbH

Seit dem 1. Februar verstärkt Alexander Ellendt die Bavaria Entertainment. Zu seinen Aufgaben zählt die Beratung und Entwicklung von Bewegtbild-Formaten für Corporate Kunden. 

Neues Comedy-Label: Produzent und Autor Peter Güde verstärkt Bavaria Fiction

Peter Güde ist seit dem 1. Februar als Produzent und Autor exklusiv für die Bavaria Fiction am Standort Köln tätig und für den Aufbau eines Comedy-Labels zuständig.

Drehstart zur 13. Staffel "SOKO Stuttgart"

Die Dreharbeiten laufen seit Mitte Februar. Bis November 2021 entstehen im Auftrag des ZDF 25 neue Folgen der erfolgreichen Vorabendserie.

"In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern": Neue Staffel mit acht Folgen

"Die Krankenschwestern" folgen nahtlos auf "Die jungen Ärzte" am gleichen Sendeplatz im Ersten. Für den Krankenpflege-Nachwuchs beginnt dann eine neue Ära.

Bavaria Sonor Licensing übernimmt Lizenzmandat für "Die Schlümpfe"

Insbesondere für die Bereiche Fashion, Home & Living, Promotions sowie Food & Beverages sieht die Bavaria Sonor Licensing (BSL) großes Licensing-Potential.

Produzentin Maren Knieling übernimmt "SOKO Stuttgart" - Nicole C. Buck wird Ausführende Produzentin

Das Kreativteam vervollständigen Max Baumeister als Junior Producer und Franzi Hoffart im Development; Produktionsleiter ist Rolf Steinacker, die Herstellungsleitung liegt bei Sandra Vogelbacher.
Mehr zu Bavaria Film

Bavaria Film erwirbt Story House und erweitert Content-Kompetenz um Dokumentation und Docutainment

Story House gehört mit "Trucker Babes" oder "Terra X - Ein Tag in ..." zu den führenden deutschen Dokumentations- und Docutainment-Anbietern.

Duell der Mediziner: Social Media-Challenge zu "In aller Freundschaft" und "Die jungen Ärzte"

Die Hauptcharaktere der beiden Medical-Serien "In aller Freundschaft" und "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" stellen sich den Instagram- und Facebook-Communitys.

Festtagsgrüße aus der Bavaria Film Gruppe

Diese Wünsche haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Bavaria Film Gruppe für die Zukunft der Kreativbranche.

Filmlegende Gernot Roll verstorben - ein Nachruf von Jan S. Kaiser

In tiefer Trauer nimmt die Bavaria Film Familie Abschied. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen.

Förderpreis Neues Deutsches Kino: "Rivale" von Marcus Lenz gewinnt in Hof

Der Gewinner des auf den 54. Internationalen Hofer Filmtagen verliehenen "Förderpreis Neues Deutsches Kino" steht fest. Als bester deutscher Nachwuchsspielfilm wurde "Rivale" ausgezeichnet.

Interview mit Thorsten Schaumann: Was macht einen guten Film aus?

Im Rahmen der Internationalen Hofer Filmtage wird der Förderpreis Neues Deutsches Kino vergeben. Im Interview erzählt Thorsten Schaumann, welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die Veranstaltung hat und wie die aktuellen Umstände junge Filmemacherinnen und Filmemacher beeinflussen.