Deutscher Diversity Tag 2020: "Vielfalt ist für uns..."

Mi., 27. Mai 2020 feature Bavaria Film Corporate News

Geiselgasteig - Anlässlich des Deutschen Diversity Tags 2020 hat die Bavaria Film Mitarbeiter*innen aus verschiedenen Geschäftsbereichen der Unternehmensgruppe gefragt, was Vielfalt für sie bedeutet. Mit mehr als 200 Berufsgruppen, die bei Bavaria Film und ihren Tochterunternehmen vertreten sind, ergab sich eine große Bandbreite von Antworten und Statements zum Thema.

Vielfalt ist für uns...

Zum Deutschen Diversity Tag wurden die Kolleg*innen aus den verschiedenen Bereichen der Bavaria Film Gruppe gefragt, was Vielfalt für sie bedeutet. Die Antworten sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst.

Mit dem Begriff Vielfalt verbinden die Kolleg*innen "Respekt", "Bereicherung", "Abwechslung", "Kreativität" oder "Freiheit", aber auch die Möglichkeit Hunde ins Büro mitzunehmen oder einfach sie selbst zu sein. Andere betonen, dass Vielfalt für sie auch bedeutet, alle gesellschaftlichen Gruppen in den Geschichten und Formaten, die Bavaria Film und ihre Tochterunternehmen realisieren, zu berücksichtigen und zu repräsentieren. Viele Antworten verbindet ein gemeinsames Thema: dass all die unterschiedlichen Backgrounds von vielen verschiedenen Individuen dabei helfen, Neues zu erschaffen und mehr zu erreichen.

Der jährliche Deutsche Diversity-Tag ist eine Initiative der Charta für Vielfalt e.V. und fand am 26. Mai 2020 zum 8. Mal statt. Die Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen macht es sich zum Ziel, die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Arbeitswelt in Deutschland voranzubringen. Unter dem Hashtag #FlaggefürVielfalt haben sich zahlreiche Unternehmen mit entsprechenden Aktionen im Netz positioniert.

Aktuell

Dreharbeiten des Young-Adult Horrorfilms "Das Privileg" abgeschlossen

Der neue Netflix-Film "Das Privileg" wurde von Bavaria Fiction in Berlin und im Harz erfolgreich abgedreht. In den Hauptrollen sind Max Schimmelpfennig, Lea von Acken, Roman Knižka und Lise Risom Olsen zu sehen.

"Sturm der Liebe": Diana Körner zu Besuch in der ARD-Erfolgstelenovela

Diana Körner übernimmt eine Gastrolle als ehemaliger Musicalstar mit Geldproblemen. Die Schauspielerin erlebte ihren Durchbruch mit dem Edgar Wallace-Krimi "Die blaue Hand" und ist unter anderem regelmäßig in "WaPo Bodensee" zu sehen.

Produzentin Nina Maag wird "Head of High-End Streaming Content" bei Bavaria Fiction

Aktuell entwickelt sie neben weiteren Stoffen die Science-Fiction-Serie "Orion", ein Reboot von "Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion".

Drehstart für Event-Serie "Sisi"

Die erste Klappe für die TVNOW-Eventserie "Sisi" ist gefallen. In den Hauptrollen stehen Dominique Devenport als Sisi, Jannik Schümann als Franz und Désirée Nosbusch als Erzherzogin Sophie, die Mutter von Franz, vor der Kamera.

"Sturm der Liebe": Pablo Konrad neu im Cast der ARD-Erfolgstelenovela

Pablo Konrad wird in der Rolle des Hannes Fröhlich zu sehen sein, der das Herz seiner Jugendliebe Maja (Christina Arends) wieder für sich gewinnen will.

Münster-"Tatort" mit fast 40% Marktanteil

Der von Bavaria Fiction produzierte "Tatort Münster: Rhythm and Love" erreichte am Sonntagabend 14,22 Mio. Zuschauer*innen und war damit der zweiterfolgreichste Münster-"Tatort" überhaupt.
Mehr zu Bavaria Film

Bavaria Film erwirbt Story House und erweitert Content-Kompetenz um Dokumentation und Docutainment

Story House gehört mit "Trucker Babes" oder "Terra X - Ein Tag in ..." zu den führenden deutschen Dokumentations- und Docutainment-Anbietern.

Duell der Mediziner: Social Media-Challenge zu "In aller Freundschaft" und "Die jungen Ärzte"

Die Hauptcharaktere der beiden Medical-Serien "In aller Freundschaft" und "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte" stellen sich den Instagram- und Facebook-Communitys.

Filmlegende Gernot Roll verstorben - ein Nachruf von Jan S. Kaiser

In tiefer Trauer nimmt die Bavaria Film Familie Abschied. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen.

Förderpreis Neues Deutsches Kino: "Rivale" von Marcus Lenz gewinnt in Hof

Der Gewinner des auf den 54. Internationalen Hofer Filmtagen verliehenen "Förderpreis Neues Deutsches Kino" steht fest. Als bester deutscher Nachwuchsspielfilm wurde "Rivale" ausgezeichnet.

Interview mit Thorsten Schaumann: Was macht einen guten Film aus?

Im Rahmen der Internationalen Hofer Filmtage wird der Förderpreis Neues Deutsches Kino vergeben. Im Interview erzählt Thorsten Schaumann, welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die Veranstaltung hat und wie die aktuellen Umstände junge Filmemacherinnen und Filmemacher beeinflussen.

Sturm der Traumpaare: Fürstenhof-Dramen im Social Media-Turnier

Die Bavaria Film hat Fans auf Facebook und Instagram über ihr Lieblings-Traumpaar aus 15 Jahren "Sturm der Liebe" abstimmen lassen.