"Mascha und der Bär" neu im Portfolio der Bavaria Sonor Licensing

München – Bavaria Sonor Licensing (BSL), ein Geschäftsbereich der Bavaria Media GmbH, hat ein neues Brand im Lizenz-Portfolio: "Mascha und der Bär". Das internationale Mediaunternehmen und Animationsstudio Animaccord hat die BSL zur Lizenzagentur für Deutschland, Österreich und die Schweiz ernannt.

In den Geschichten der Animationsserie "Mascha und der Bär" geht es um die gemeinsamen Abenteuer eines kleinen Mädchens, Mascha, und eines früheren Zirkusbären. Die Serie, die auf ein russisches Volksmärchen zurückgeht, gilt als eine der erfolgreichsten Animationsserien der jüngeren Zeit. Die Folgen werden millionenfach auf YouTube abgerufen und sind im KiKA sowie auf Netflix zu sehen.

Die BSL hat die Rechte für die Gestaltung und Umsetzung eines umfassenden Lizenzprogramms erworben, das in diesem Monat startet. Erhöht und gestärkt werden soll die Markenpräsenz im Bereich der Konsumgüter in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ivica Maračić, Licensing & Sales Director bei Bavaria Sonor Licensing: "Die Erfolgsgeschichte von 'Mascha und der Bär' ist einfach beeindruckend. Wir freuen uns sehr, die Marke in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu vertreten. Gemeinsam mit dem Team von Animaccord und den bestehenden Lizenznehmern wollen wir die Marke noch breiter und stärker in den Märkten positionieren - und gleichzeitig neue Lizenznehmer gewinnen."

Vladimir Gorbulya, CEO von Animaccord: "Wir freuen uns, Bavaria Sonor Licensing als neuen Partner bekannt geben zu dürfen. Ihre Expertise in Verbindung mit dem für dieses Jahr geplanten ‚Mascha und der Bär‘-Contents lässt uns positiv auf die Produktlizenzierung in Deutschland, Österreich und der Schweiz blicken. Innerhalb dieses und des folgenden Jahres plant Animaccord, mehr als sieben Stunden neue Inhalte zu liefern, einschließlich neuer Staffeln und Spin-offs."

Aktuell

Sendetermin für den Thriller-Zweiteiler "Im Netz der Camorra" steht fest

Das ZDF zeigt die beiden Filme am 6. und 7. September jeweils um 20:15 Uhr, auf Servus TV laufen sie bereits am 4. September back-to-back.

Bavaria Film: Corona-Effekte belasten Geschäftsjahr 2020/21 – positive Geschäftsentwicklung für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film hat das Geschäftsjahr 2020/21, das am 31. Januar 2021 endete, im Konzern mit Umsatzerlösen in Höhe von 251,6 Mio. Euro und mit einer Gesamtleistung betrug 268,9 Mio. Euro (Vj.: 277,0 Mio. Euro) und fiel damit um 2,9 % geringer als im Vorjahr aus.

Dreharbeiten an zwei neuen Filmen der Reihe "Toni, männlich, Hebamme" gestartet

Die zwei Komödien werden auf dem Primetime-Sendeplatz "Endlich Freitag im Ersten" zu sehen sein.

FILMkulisse Lounge in der Bavaria Filmstadt eröffnet

Filmfans erwartet beim Besuch der Bavaria Filmstadt ab dieser Saison die neue FILMkulisse Outdoor-Lounge, die zu einer Reise durch den Drehort Bayern einlädt.

Drehstart zu "Inga Lindström: Rosenblüten im Sand" (AT)

Am 5. Juli haben in Nyköping und Umgebung die Dreharbeiten zu einem neuen Film der ZDF-Reihe "Inga Lindström" begonnen.

Zwei wie Blech und Schwefel: Neue Produkte mit "Bud Spencer" und "Terence Hill"

Die beiden Kultcharaktere zieren jetzt Blechschilder, feurige BBQ-Soßen und mehr.
Mehr zu Bavaria Media

Zwei wie Blech und Schwefel: Neue Produkte mit "Bud Spencer" und "Terence Hill"

Die beiden Kultcharaktere zieren jetzt Blechschilder, feurige BBQ-Soßen und mehr.

Bavaria Sonor Records veröffentlicht Soundtrack zu "Der Boandlkramer und die ewige Liebe"

Ralf Wengenmayr und Marvin Miller komponierten die Musikstücke, die den Spielfilm begleiten. Der Soundtrack ist seit dem 14. Mai erhältlich.

Bavaria Media GmbH erweitert Geschäftsbereich Content Distribution

Die Bavaria Media verstärkt sich personell: Maike Haas wird Director of Acquisition and Co-Development, Niko Chainopoulos verantwortet als Head of Digital Sales das Wachstum in digitalen Geschäftsfeldern.

Bavaria Sonor Licensing übernimmt Lizenzmandat für "Die Schlümpfe"

Insbesondere für die Bereiche Fashion, Home & Living, Promotions sowie Food & Beverages sieht die Bavaria Sonor Licensing (BSL) großes Licensing-Potential.

Bavaria Media erweitert die Geschäftsleitung - Eva Pfaudler übernimmt die Leitung des Bereichs Filmrechteverwertung

Zum 1. Februar 2021 hat Eva Pfaudler die Leitung des Geschäftsbereichs Filmrechteverwertung bei der Bavaria Media übernommen.

Nach Frankreich wird die Animationsserie "Mumintal" nun auch in Deutschland im TV ausgestrahlt

Das Licensing-Mandat für "Moomin" in DACH und Frankreich liegt bei Bavaria Sonor Licensing. Die Ausstrahlung von "Moominvalley" bei KiKA wird durch das ZDF realisiert.