Spitzen-Quoten für "Faltenfrei"

Geiselgasteig - Die Bavaria Fiction-Produktion "Faltenfrei" begeisterte am Mittwochabend 6,06 Millionen Zuschauer*innen. Die TV-Premiere im Ersten erreichte einen Marktanteil von 20,3 Prozent. Auch in Österreich war die Produktion im Auftrag von BR und ORF mit Adele Neuhauser erfolgreich.

Den von Anna Oeller (Bavaria Fiction) produzierten Film um eine egozentrische Starautorin und Beauty-Ratgeberin, die nach einer OP die - meist weniger freundlichen - Gedanken ihrer Mitmenschen hören kann, lobten die Feuilletons bereits im Vorfeld der TV-Ausstrahlung. Regisseur Dirk Kummer schaffe "eine Balance zwischen der grellen Parodie und einer warmen Ernsthaftigkeit, die den Film so wohltuend macht" (Frankfurter Allgemeine Zeitung). Hauptdarstellerin Adele Neuhauser sei "extrem wandlungsfähig" (Der Tagesspiegel) und habe "die Diva auf großartige Weise verkörpert" (T-Online). Der Film reiche damit "weit über den Komödiendurchschnitt hinaus" (Süddeutsche Zeitung). All das mündete nun in "bockstarken" Quoten (Quotenmeter), sowohl in Deutschland, als auch in Österreich. Dort wurden noch in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sagenhafte 36 Prozent Marktanteil bei 1,01 Millionen Zuschauer*innen gemessen.

Inhalt:

Stella Martin (Adele Neuhauser) ist Kult in der Beauty-Branche, die Produkte ihrer "Faltenfrei"-Linie sind heiß begehrt. Doch angesichts ihres Dauer-Erfolgs mutierte Stella zur zynischen, kritikresistenten Alphafrau, die unbarmherzig in ihrem Reich herrscht und ihre Familie auf einen Nebenschauplatz verbannt hat. Doch nach Stellas 60. Geburtstag scheint ihr Zenit überschritten. Ihre neuesten Produkte verursachen ein kapitales Minus, und das Alter hat allmählich auch bei ihr Spuren hinterlassen. Aber das Schlimmste: Ehemann Georg (Thomas Limpinsel) soll ein Verhältnis mit einer wesentlich Jüngeren haben. Geschockt läuft Stella über die Straße, kollidiert mit einem Radler und erleidet eine Gehirnerschütterung. Einziger Ausweg aus ihrem Dilemma: eine Schönheits-OP mit Komplett-Restaurierung. Doch da Stella verschweigt, dass sie noch unter  Schmerzmitteln steht, wirkt die Narkose nicht und Stella fällt auch noch vom OP-Tisch. Ein Sturz, der ihr Leben völlig auf den Kopf stellt: Plötzlich kann sie hören, was andere Menschen über sie denken. Und das ist alles andere als schmeichelhaft. Stella ist empört, aber auch entsetzt. Und sie beginnt, etwas zu tun, was sie längst verlernt hat: anderen Menschen zuhören, Empathie entwickeln, Abbitte leisten. Sogar bei ihren Töchtern Fiona (Henriette Richter-Röhl) und Johanna (Olga von Luckwald) – zur größten Überraschung aller. 

Die Regie bei "Faltenfrei" führte Dirk Kummer ("Herren", "Zuckersand"). Das Drehbuch schrieb Uli Brée. In weiteren Rollen sind Thomas Limpinsel, Lisa Jopt, Henriette Richter-Röhl, Lasse Myhr, Olga von Luckwald, Sibylle Canonica, Manuel Rubey u.a. zu sehen.

"Faltenfrei" wurde produziert von Bavaria Fiction (Produzentin: Anna Oeller) im Auftrag von BR und ORF. Die Redaktion liegt bei Claudia Simionescu (BR) und Klaus Lintschinger (ORF).

Jetzt "Faltenfrei" in der ARD-Mediathek streamen

Aktuell

BSL bringt die Marke "Bud Spencer" mit den Schoko-Bohnen von Piasten zusammen

Der Pralinen-, Dragees- und Schokoladenhersteller Piasten bringt ab Februar 2022 "Bud Spencer Whisky Schoko-Bohnen" in den Handel.

"Das Privileg - Die Auserwählten" feiert am 9. Februar weltweite Netflix-Premiere

Im neuen Netflix Young-Adult Horrorfilm "Das Privileg – Die Auserwählten" muss Finn gemeinsam mit seiner besten Freundin Lena herausfinden, ob die Geister der Vergangenheit wirklich nur in seinem Kopf lauern.

Michaela Weingartner neu bei "Sturm der Liebe" als Großstädterin Merle

Ab Folge 3776 ist Michaela Weingartner in der Rolle der Merle Finow in der Bavaria Fiction Produktion zu sehen.

Event-Serie "Sisi" linear und non-linear erfolgreich

Die Serie mit Dominique Devenport in der Hauptrolle konnte nach Abruf-Rekorden bei RTL+ auch im Free-TV bei RTL überzeugen.

Primetime-Special holt Allzeit-Rekord für "Die Rosenheim-Cops"

Die spielfilmlange Episode "Mörderische Gesellschaft" versammelte historische 6,43 Millionen Menschen vor den Bildschirmen.

Jasmin Gassmann steigt als Kriminalkommissarin bei "SOKO Stuttgart" ein

Die Stuttgarter Schauspielerin Jasmin Gassmann übernimmt die Rolle der neuen Kriminalkommissarin Lea Gomez in der Krimiserie.
Mehr zu Bavaria Fiction

Bavaria-"Tatorte" 2022: Sieben neue Fälle und drei Geburtstage

Der "Tatort Köln" feiert 25-jähriges TV-Dienstjubiläum, die Dortmunder Ermittler sind seit zehn Jahren on air und auch Thiel und Boerne feiern in Münster 20. Fernsehgeburtstag.

"Das Privileg - Die Auserwählten" feiert am 9. Februar weltweite Netflix-Premiere

Im neuen Netflix Young-Adult Horrorfilm "Das Privileg – Die Auserwählten" muss Finn gemeinsam mit seiner besten Freundin Lena herausfinden, ob die Geister der Vergangenheit wirklich nur in seinem Kopf lauern.

Michaela Weingartner neu bei "Sturm der Liebe" als Großstädterin Merle

Ab Folge 3776 ist Michaela Weingartner in der Rolle der Merle Finow in der Bavaria Fiction Produktion zu sehen.

Primetime-Special holt Allzeit-Rekord für "Die Rosenheim-Cops"

Die spielfilmlange Episode "Mörderische Gesellschaft" versammelte historische 6,43 Millionen Menschen vor den Bildschirmen.

"Sein Vertrauen war ein großes Geschenk"

Oliver Stokowski spielt die Hauptrolle in der Verfilmung von Horst Lichters autobiographischem Roman "Keine Zeit für Arschlöcher". Im Interview erklärt Stokowski, wie er sich der Rolle genähert hat.

"Das Weihnachtsschnitzel" - neuer Spielfilm der Kultreihe

Armin Rohde und Ludger Pistor als ungleiches Freundespaar kehren für die Dreharbeiten von "Das Weihnachtsschnitzel" zurück.
Aktuelle Produktionen

Sisi

"Sisi" wirft einen neuen Blick auf das Leben von Elisabeth von Österreich-Ungarn, die als Kaiserin Geschichte geschrieben hat und als Filmfigur zur Legende wurde. Erzählt wird in sechs Folgen die Liebesgeschichte von Sisi, die sich den starren höfischen Gepflogenheiten ihrer Zeit widersetzte, und Franz Joseph I., der in Sisi eine ungewöhnliche Verbündete fand.