"Ausgezeichnete" Schnittstellen: Bavaria Film gewinnt Talend Data Masters Award

Geiselgasteig - Die IT-Abteilung der Bavaria Film ist mit dem Talend Data Masters Award (TDMA) ausgezeichnet worden. Als einer von zehn Gewinnern unter mehr als 100 Einreichungen hat sich das Projektteam mit einer Schnittstelle zwischen einem HR-Tool und dem ERP-System des Konzerns durchgesetzt.

Ansicht
Talend Data Masters Award Winners '21

Dürfen sich offiziell Data Masters nennen: Natalia Evdokimova und Rainer Süß (r.) aus der Bavaria Film IT sowie der externe Berater Marcello Guidetti (l.) bilden das Kernteam des Projekts Talend@Bavaria.

© 2021 Talend / Privat /Collage Bavaria Film

© 2021 Talend / Privat /Collage Bavaria Film

Durch die automatisierte Prüfung und Korrektur von monatlich mehr als 20.000 Datensätzen, die zuvor manuell bearbeitet werden mussten, kommt es zu großen Ersparnissen von Ressourcen im Unternehmen. Die Schnittstelle ist Teil des digitalen Großprojektes "Talend@Bavaria", das bereits weitere Schnittstellen umfasst. Bavaria Film konnte dank des neuen Systems Talend im vergangenen Jahr 7,2 Millionen Dateneinträge qualitativ prüfen. Die Dauer der Datenverarbeitung wurde um 90% reduziert. In der Jurybegründung des TDMA heißt es: "Das Ergebnis ist eine enorme Beschleunigung von zentralen Arbeitsprozessen. Das gibt Bavaria Film die Möglichkeit neue Aktivitätsfelder zu erschließen – inmitten der Pandemie."

Mercedes Eisert, CIO Bavaria Film: "Wir waren angenehm überrascht, dass unser Bestreben, bestehende interne Prozesse für unsere Mitarbeiter*innen zu verbessern, auch extern Anerkennung findet. Das freut uns sehr und motiviert für die weiteren Implementierungen. Mit Talend haben wir nun eine moderne und leistungsfähige Technologie für die Bavaria im Einsatz, die unsere Datenströme schnell und effizient, intern wie extern und über alle Systeme hinweg verbessern kann."

Der Talend Data Masters Award 2021 (TDMA) wurde vom Anbieter Talend selbst an die Bavaria Film IT und den Implementierungspartner Quinscape vergeben. Die Auszeichnung ist an Projekte gerichtet, die über das übliche Maß hinaus Digitalisierung vorantreiben und Automatisierungen in der digitalen Business-Infrastruktur sinnvoll einsetzen. Mit dem Preis wurden auch 1.500 € zur Spende an eine frei wählbare Organisation übergeben. Die Bavaria Film IT hat das Preisgeld verdoppelt und unterstützt damit die Hochwasser-Hilfe Deutschland der Diakonie Katastrophenhilfe.

Aktuell

Eyckhoffs 5. Fall: Dreharbeiten zum neuen Münchner "Polizeiruf 110"

In der kommenden Woche gehen die Dreharbeiten zum Münchner Polizeiruf 110: "Das Licht, das die Toten sehen" zu Ende.

Nachschlag: Nach "Bud Spencer" launcht St. Kilian zwei "Terence Hill" Whiskys

Der neue Whisky "Terence Hill – The Hero" kommt am 1. Dezember 2021 auf den Markt.

Bavaria Film-CIO Mercedes Eisert beim "CIO des Jahres"-Award ausgezeichnet

Mercedes Eisert erhielt einen der begehrten Top-Ten-Preise in der Kategorie "Mittelstand".

Bundesverdienstkreuz am Bande für Walter Hölzl

Der Leiter Aus- und Weiterbildung sowie Betriebsratsvorsitzende der Bavaria Film habe sich "in ganz besonderer Weise um den Bereich Medien verdient gemacht".

Spitzen-Quoten für "Faltenfrei"

Die Bavaria Fiction-Produktion hat am Mittwochabend 6,06 Millionen Zuschauer*innen begeistert und sich einen Marktanteil von 20,3 Prozent gesichert.

"Sturm der Liebe": Flirtoffensive am "Fürstenhof"

Ab Folge 3753 (vsl. 11. Jan 2022) ist Tanja Lanäus in der Rolle der Yvonne Klee in der Bavaria Fiction-Produktion zu sehen.
Mehr zu Bavaria Film

Bavaria setzt auf grünes Produzieren

Wir übernehmen Verantwortung im Umgang mit den natürlichen Ressourcen – nicht nur an Weihnachten, sondern das ganze Jahr.

Bavaria Film-CIO Mercedes Eisert beim "CIO des Jahres"-Award ausgezeichnet

Mercedes Eisert erhielt einen der begehrten Top-Ten-Preise in der Kategorie "Mittelstand".

Bundesverdienstkreuz am Bande für Walter Hölzl

Der Leiter Aus- und Weiterbildung sowie Betriebsratsvorsitzende der Bavaria Film habe sich "in ganz besonderer Weise um den Bereich Medien verdient gemacht".

Förderpreis Neues Deutsches Kino: "Das schwarze Quadrat" von Peter Meister gewinnt in Hof

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde auf den 55. Internationalen Hofer Filmtagen verliehen.

Deutsche Film-, TV- und VoD-Branche startet gemeinsame Nachhaltigkeitsinitiative

Ab 2022 werden alle Produktionen unter Einhaltung von ökologischen Mindeststandards produziert.

Bavaria Film: Corona-Effekte belasten Geschäftsjahr 2020/21 – positive Geschäftsentwicklung für das laufende Jahr erwartet

Die Bavaria Film hat das Geschäftsjahr 2020/21, das am 31. Januar 2021 endete, im Konzern mit Umsatzerlösen in Höhe von 251,6 Mio. Euro und mit einer Gesamtleistung betrug 268,9 Mio. Euro (Vj.: 277,0 Mio. Euro) und fiel damit um 2,9 % geringer als im Vorjahr aus.
Corporate News

Bavaria setzt auf grünes Produzieren

Wir übernehmen Verantwortung im Umgang mit den natürlichen Ressourcen – nicht nur an Weihnachten, sondern das ganze Jahr.

50 Jahre SATEL Film: Ein Gespür für Legenden

Die Wiener SATEL Film feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Ein Blick zurück, ins Jetzt und nach Vorn.

Bavaria Film-CIO Mercedes Eisert beim "CIO des Jahres"-Award ausgezeichnet

Mercedes Eisert erhielt einen der begehrten Top-Ten-Preise in der Kategorie "Mittelstand".

Bundesverdienstkreuz am Bande für Walter Hölzl

Der Leiter Aus- und Weiterbildung sowie Betriebsratsvorsitzende der Bavaria Film habe sich "in ganz besonderer Weise um den Bereich Medien verdient gemacht".

Förderpreis Neues Deutsches Kino: "Das schwarze Quadrat" von Peter Meister gewinnt in Hof

Der mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde auf den 55. Internationalen Hofer Filmtagen verliehen.

Deutsche Film-, TV- und VoD-Branche startet gemeinsame Nachhaltigkeitsinitiative

Ab 2022 werden alle Produktionen unter Einhaltung von ökologischen Mindeststandards produziert.