"SOKO Stuttgart" startet mit Verstärkung in die neue Staffel

Stuttgart - Die "SOKO Stuttgart" geht wieder auf Verbrecherjagd: Ab 15. Oktober 2020 ermittelt das Team, bestehend aus Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich), Jo Stoll (Peter Ketnath) und Rico Sander (Benjamin Strecker), immer donnerstags, 18.00 Uhr im ZDF, in 22 neuen Fällen. Diese führen unter anderem ins Museumsmilieu, ins Umfeld eines Handballvereins und in die Stuttgarter Modeszene. Neu zur SOKO kommt Nele Becker (Nina Siewert). Die ehemalige Praktikantin verstärkt das Team nun als Kommissarin. Ihre Geheimwaffe ist es, sehr genau zuzuhören. Auch deshalb kann sie besonders gute Täterprofile erstellen.

Ansicht
SOKO Stuttgart Neue Kollegin

In den neuen Folgen der SOKO Stuttgart löst das Team um Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich, M.) wieder spannende Fälle. Dabei erhalten Rico Sander (Benjamin Strecker, l.), Jo Stoll (Peter Ketnath, 2.v.l.) und Michael Kaiser (Karl Kranzkowski, r.) Unterstützung von einer neuen Kollegin: Nele Becker (Nina Siewert, 2.v.r.).

© 2020 ZDF / Markus Fenchel

© 2020 ZDF / Markus Fenchel

Im ersten Fall der neuen Staffel, "Nachts im Museum", die ab Mittwoch, 14. Oktober 2020, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek verfügbar ist, wird das Stuttgarter StadtPalais Schauplatz eines Mordfalls. Museumsdirektor Dr. Kilian Stöger (Mats Reinhardt) wird nach einer Ausstellungseröffnung tot aufgefunden: Er wurde offenbar erschlagen. Ins Zentrum der Ermittlungen rückt zunächst der Rapper Marc Jessner (Bastian Hagen), den der Museumsdirektor kurz zuvor aus einer Ausstellung über Hip-Hop in Stuttgart ausgeladen hatte. Jessner drohte daraufhin Stöger öffentlich.

Am Tag des Mordes ist zudem ein Exponat aus dem Museum verschwunden. Eine kuriose Verwicklung mit einem anderen ungelösten Mordfall tut sich auf. Außerdem kommen die Kommissare dahinter, dass der Direktor mit einer neuen Mitarbeiterin ein heimliches Verhältnis hatte. Weil die neue Kollegin nicht nur sehr umstritten, sondern auch außergewöhnlich ehrgeizig war, gab es Unruhe im Museumsteam. Vor allem Stögers langjährige Sammlungsleiterin und Stellvertreterin, Jutta Bruckner (Rosa Enskat), hatte sich auf die junge Konkurrentin eingeschossen. War eine der beiden Frauen auf den Posten des Museumsdirektors aus und tötete ihn deshalb?

Die Krimiserie "SOKO Stuttgart" wird seit 2009 von der Bavaria Fiction in Stuttgart und Umgebung im Auftrag des ZDF gedreht. Als Produzent agiert Oliver Vogel, ausführender Produzent ist Torsten Lenkeit und Producerin ist Nicole C. Buck. Verantwortliche ZDF-Redakteurinnen sind Diana Kraus und Michelle Rohmann.

Aktuell

BSL bringt die Marke "Bud Spencer" mit den Schoko-Bohnen von Piasten zusammen

Der Pralinen-, Dragees- und Schokoladenhersteller Piasten bringt ab Februar 2022 "Bud Spencer Whisky Schoko-Bohnen" in den Handel.

"Das Privileg - Die Auserwählten" feiert am 9. Februar weltweite Netflix-Premiere

Im neuen Netflix Young-Adult Horrorfilm "Das Privileg – Die Auserwählten" muss Finn gemeinsam mit seiner besten Freundin Lena herausfinden, ob die Geister der Vergangenheit wirklich nur in seinem Kopf lauern.

Michaela Weingartner neu bei "Sturm der Liebe" als Großstädterin Merle

Ab Folge 3776 ist Michaela Weingartner in der Rolle der Merle Finow in der Bavaria Fiction Produktion zu sehen.

Event-Serie "Sisi" linear und non-linear erfolgreich

Die Serie mit Dominique Devenport in der Hauptrolle konnte nach Abruf-Rekorden bei RTL+ auch im Free-TV bei RTL überzeugen.

Primetime-Special holt Allzeit-Rekord für "Die Rosenheim-Cops"

Die spielfilmlange Episode "Mörderische Gesellschaft" versammelte historische 6,43 Millionen Menschen vor den Bildschirmen.

Jasmin Gassmann steigt als Kriminalkommissarin bei "SOKO Stuttgart" ein

Die Stuttgarter Schauspielerin Jasmin Gassmann übernimmt die Rolle der neuen Kriminalkommissarin Lea Gomez in der Krimiserie.
Mehr zu "SOKO Stuttgart"

Jasmin Gassmann steigt als Kriminalkommissarin bei "SOKO Stuttgart" ein

Die Stuttgarter Schauspielerin Jasmin Gassmann übernimmt die Rolle der neuen Kriminalkommissarin Lea Gomez in der Krimiserie.

300 Kriminalfälle: "SOKO Stuttgart" dreht Jubiläumsfolge

Vergangene Woche haben die Dreharbeiten zur 300. Folge der beliebten ZDF-Krimiserie "SOKO Stuttgart" begonnen. Bavaria Fiction produziert seit 2009 im Auftrag des ZDF in Stuttgart und Umgebung jährlich neue Episoden.

Drehstart zur 13. Staffel "SOKO Stuttgart"

Die Dreharbeiten laufen seit Mitte Februar. Bis November 2021 entstehen im Auftrag des ZDF 25 neue Folgen der erfolgreichen Vorabendserie.

Produzentin Maren Knieling übernimmt "SOKO Stuttgart" - Nicole C. Buck wird Ausführende Produzentin

Das Kreativteam vervollständigen Max Baumeister als Junior Producer und Franzi Hoffart im Development; Produktionsleiter ist Rolf Steinacker, die Herstellungsleitung liegt bei Sandra Vogelbacher.

Jeanette Biedermann und weitere Gaststars bei der "SOKO Stuttgart"

Im 4. "SOKO Stuttgart" Drehblock der 12. Staffel, produziert von Bavaria Fiction, stehen einige Promis in Gastrollen vor der Kamera.

Jubiläum: ZDF zeigt 250. Folge "SOKO Stuttgart"

Die 250. Episode trägt den Titel "#Mord" und spielt im Vlogger-Millieu. Regie führte Christoph Eichhorn, produziert wird seit der ersten Folge von Bavaria Fiction.
Mehr zu Bavaria Fiction

Bavaria-"Tatorte" 2022: Sieben neue Fälle und drei Geburtstage

Der "Tatort Köln" feiert 25-jähriges TV-Dienstjubiläum, die Dortmunder Ermittler sind seit zehn Jahren on air und auch Thiel und Boerne feiern in Münster 20. Fernsehgeburtstag.

"Das Privileg - Die Auserwählten" feiert am 9. Februar weltweite Netflix-Premiere

Im neuen Netflix Young-Adult Horrorfilm "Das Privileg – Die Auserwählten" muss Finn gemeinsam mit seiner besten Freundin Lena herausfinden, ob die Geister der Vergangenheit wirklich nur in seinem Kopf lauern.

Michaela Weingartner neu bei "Sturm der Liebe" als Großstädterin Merle

Ab Folge 3776 ist Michaela Weingartner in der Rolle der Merle Finow in der Bavaria Fiction Produktion zu sehen.

Primetime-Special holt Allzeit-Rekord für "Die Rosenheim-Cops"

Die spielfilmlange Episode "Mörderische Gesellschaft" versammelte historische 6,43 Millionen Menschen vor den Bildschirmen.

"Sein Vertrauen war ein großes Geschenk"

Oliver Stokowski spielt die Hauptrolle in der Verfilmung von Horst Lichters autobiographischem Roman "Keine Zeit für Arschlöcher". Im Interview erklärt Stokowski, wie er sich der Rolle genähert hat.

"Das Weihnachtsschnitzel" - neuer Spielfilm der Kultreihe

Armin Rohde und Ludger Pistor als ungleiches Freundespaar kehren für die Dreharbeiten von "Das Weihnachtsschnitzel" zurück.
Aktuelle Produktionen

Sisi

"Sisi" wirft einen neuen Blick auf das Leben von Elisabeth von Österreich-Ungarn, die als Kaiserin Geschichte geschrieben hat und als Filmfigur zur Legende wurde. Erzählt wird in sechs Folgen die Liebesgeschichte von Sisi, die sich den starren höfischen Gepflogenheiten ihrer Zeit widersetzte, und Franz Joseph I., der in Sisi eine ungewöhnliche Verbündete fand.