Kindermedienpreis: "KiKA Award" erhält die Auszeichnung "Weißer Elefant"

München – Die von Bavaria Entertainment produzierte Liveshow "KiKA Award 2021" ist mit dem Kindermedienpreis "Der Weiße Elefant" im Bereich TV-Shows ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand am Sonntagmorgen im Rahmen des Kinderfilmfests beim Filmfest München statt. Mit dem "Weißen Elefanten" werden herausragende Produktionen für Kinder und Jugendliche ausgezeichnet.

Ansicht
Kindermedienpreis: "KiKA Award" erhält die Auszeichnung "Weißer Elefant"

v.l.n.r.: Ricarda Kudernatsch (KiKA), Andrea Partscht (Executive Producerin), Anja Hagemeier (rbb), Dorothee Herrmann (ZDF)

© Bavaria Film / Daniel Kreutzenberger

© Bavaria Film / Daniel Kreutzenberger

Die Auszeichnungen wurden im Audimax der HFF München übergeben. Durch die Preisverleihung führten die Moderator*innen Vanessa Meisinger und Ben Blümel. Den "Weißen Elefanten” für den "KiKA Award 2021" nahm Executive Producerin Andrea Partscht entgegen.  

In der Jury-Begründung heißt es: "Der ‘KiKA Award’ setzt ein Zeichen für eine kinderfreundlichere Gesellschaft und die Stärkung von gesellschaftlichem Zusammenhalt. Informativ und inspirierend animiert die Award-Show zu einer aktiven Mitgestaltung, ganz nach dem Motto: Mit neuen Ideen in eine gemeinsame Zukunft!” 

Alessandro Nasini, Geschäftsführer von Bavaria Entertainment: "Das beeindruckende Engagement vieler Kinder und Jugendlicher – sei es im Umgang mit der Natur oder mit digitalen Medien – verdient die größtmögliche Bühne. Die Kinder zeigen, dass sie selbst Vorbilder sein können – wir danken dem KIKA, der ARD und dem ZDF für das Vertrauen und freuen uns, dieses wichtige Show-Event zu produzieren!"

Andrea Partscht, Executive Producerin: "Wir sind bei der Produktion mit viel Herzblut dabei, um eine Show voller Emotionen zu schaffen: Sei es mit nervenaufreibenden Voting-Countdowns oder mitreißenden Musik-Acts. Mit dem ‘KiKA Award’ wird der beispielhafte Einsatz von Kindern und Jugendlichen hervorgehoben und gleichzeitig die Zuschauerinnen und Zuschauer der Fernsehshow motiviert, sich selbst zu engagieren – ein großartiger Beitrag auf dem Weg zu einer hoffnungsvollen Zukunft! Wir danken der Jury für diesen tollen Preis!”

Der Kindermedienpreis “Weißer Elefant” ist mit insgesamt 11.000 Euro dotiert und wird durch die VFF Verwertungsgesellschaft der Film- und Fernsehproduzenten zur Verfügung gestellt. Unterstützt wird der Preis mit Sondermitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Digitales und dem FFF Bayern. Weitere Förderer sind die BLM, ScanlineVFX, die LfA Förderbank Bayern, SUPER RTL, Bavaria Film, Sat.1 Bayern, Games Bavaria Munich, das Kinderfilmfest und das Filmfest München.

Der "KiKA Award 2021" ist eine Produktion von Bavaria Entertainment im Auftrag von KiKA, ZDF und ARD/rbb. Andrea Partscht ist Executive Producerin, Sebastian Limprecht Senior Producer und Nico Wörmann Producer. Verantwortliche Redakteur*innen bei KiKA sind Ricarda Kudernatsch, Marko Thielemann und Dr. Matthias Huff. Für das ZDF zeichnen Dorothee Herrmann und für die ARD Anja Hagemeier (rbb) verantwortlich.

Aktuell

330 neue Folgen: "Sturm der Liebe" bis 2025 verlängert

Bis 2025 ist die Ausstrahlung von neuen Folgen gesichert. Das haben die ARD-Gremien auf der Videoprogrammkonferenz der ARD beschlossen.

Story House Productions erweitert Geschäftsleitung um Gesa Kirsten und Daniel Maiterth

Gesa übernimmt die Leitung des Münchner Standorts und Daniel die Entwicklung der Marke "ZDFbesseresser".

Bavaria Entertainment produziert "Finders Keepers"

In der Gameshow haben Familien die Chance, bis zu 100.000 Euro zu gewinnen. Das Geld ist in ihrem eigenen Haus versteckt und alles, was sie innerhalb von 30 Minuten finden, dürfen sie behalten.

"Sturm der Liebe": Traumhochzeit und Start der 19. Staffel

Das Traumpaar der 18. Staffel "Sturm der Liebe" gibt sich das Ja-Wort. In der 19. Staffel stehen dann Eleni und Leander im Mittelpunkt.

"Boot"-Komponist Matthias Weber gewinnt HMMA-Award

Er erhält den Preis in der Kategorie "TV-Show/Limited Series (foreign language)".

Dreharbeiten für neuen "Tatort" aus Köln "Des anderen Last"

Nach dem tödlichen Überfall auf einen Kurierfahrer nehmen die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) die Ermittlungen auf...
Mehr zu Bavaria Entertainment

Bavaria Entertainment produziert "Finders Keepers"

In der Gameshow haben Familien die Chance, bis zu 100.000 Euro zu gewinnen. Das Geld ist in ihrem eigenen Haus versteckt und alles, was sie innerhalb von 30 Minuten finden, dürfen sie behalten.

"Die Giovanni Zarrella Show": Giovanni Zarrella gewinnt den Deutschen Fernsehpreis 2022

Giovanni Zarrella erhält den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Moderation / Einzelleistung Unterhaltung". Der Entertainer wird damit für seine Moderation von "Die Giovanni Zarrella Show" prämiert.

"Die Giovanni Zarrella Show" für den Deutschen Fernsehpreis nominiert

Die Bavaria Entertainment-Produktion ist in der Kategorie "Beste Unterhaltung Show" nominiert; Moderator Giovanni Zarrella darf zudem auf eine Auszeichnung in der Kategorie "Beste Einzelleistung / Moderation Unterhaltung" hoffen.

"Die beste Klasse Deutschlands" gewinnt den "Goldenen Spatz" 2022

Das von Bavaria Entertainment produzierte Schulquiz "Die beste Klasse Deutschlands" hat den "Goldenen Spatz" 2022 in der Kategorie "Unterhaltung" gewonnen.

"KiKA Award": Bavaria Entertainment-Show für den Kinder-Medien-Preis nominiert

Im Bereich TV-Shows darf der "KiKA Award 2021", produziert von KiKA, ARD/rbb, ZDF und Bavaria Entertainment, auf einen "Weißen Elefanten" hoffen.

KiKA-Quiz App: Hautnah bei "Die beste Klasse Deutschlands" dabei sein

In seinem Jubiläumsjahr veröffentlicht der KiKA erstmals eine KiKA-Quiz App, mit der Fans noch näher bei den Shows von "Die beste Klasse Deutschlands" dabei sein können.
Aktuelle Produktionen

Sisi

"Sisi" wirft einen neuen Blick auf das Leben von Elisabeth von Österreich-Ungarn, die als Kaiserin Geschichte geschrieben hat und als Filmfigur zur Legende wurde. Erzählt wird in sechs Folgen die Liebesgeschichte von Sisi, die sich den starren höfischen Gepflogenheiten ihrer Zeit widersetzte, und Franz Joseph I., der in Sisi eine ungewöhnliche Verbündete fand.