Mystery-Serie "Freud" gewinnt Romy für die "Beste Produktion TV-Fiction"

Wien – Die Netflix/ORF-Serie "Freud" ist in der Kategorie "Beste Produktion TV-Fiction" mit einer Romy in Gold ausgezeichnet worden. Die begehrte Trophäe erhalten die beiden Produzenten Heinrich Ambrosch (SATEL Film) und Moritz Polter (Bavaria Fiction) sowie Regisseur Marvin Kren, der ebenfalls als Executive Producer und Co-Autor fungierte. Der österreichische Film- und Fernsehpreis wird in Erinnerung an die Schauspielerin Romy Schneider jährlich von der Tageszeitung Kurier vergeben.

"Wir wollen einen Freud zeigen, den wir so nicht kennen – einen Mann auf der Suche nach Anerkennung, zwischen Vernunft und Trieb. Seine Psychoanalyse und das Konzept von Es, Ich und Über-Ich entstanden ja nicht im luftleeren Raum – sie beruhen auf Erfahrungen, auf den Erlebnissen eines zerrissenen Genies, dem nichts Menschliches fremd ist. "Freud" ist ein nervenzerreißender, hypnotischer Trip in die Abgründe der menschlichen Seele", erläutert Marvin Kren die Metaebene der High-End-Dramaserie.

Die von SATEL Film und Bavaria Fiction produzierte achtteilige Serie "Freud" feierte als einzige deutschsprachige Serie auf der Berlinale Weltpremiere und führte unmittelbar nach der Ausstrahlung im ORF die Zuseher-Rankings von Netflix im gesamten DACH-Raum sowie in vielen Teilen der Welt an. Neben Robert Finster, Ella Rumpf und Georg Friedrich in den Hauptrollen sind in weiteren Rollen u.a. Christoph Krutzler, Mercedes Müller, Rainer Bock, Philipp Hochmair, Anja Kling, Heinz Trixner, Stefan Konarske, Lukas Miko, Aaron Friesz, Brigitte Kren, Martin Zauner, Johannes Krisch und Matthias Stein zu sehen. 

"Freud" ist eine Produktion von SATEL Film und Bavaria Fiction für ORF und Netflix, mit Unterstützung vom Filmfonds Wien, Fernsehfonds Austria, dem Creative Europe – Media Programm der Europäischen Union und des Tschechischen Staatsfonds für Kinematografie. ZDF Enterprises übernimmt den weltweiten Vertrieb der Serie.

Freud - Official Trailer
Aktuell

"Abstellgleis": Drehstart für 26. Dortmunder "Tatort"

Aktuell laufen die Dreharbeiten zum neuen Dortmunder "Tatort: Abstellgleis". Die Dreharbeiten in Dortmund, Köln und Umgebung gehen noch bis Anfang Juli 2024, der Sendetermin steht noch nicht fest.

"Der Platzwart – Camping unter Palmen" bei DMAX

Story House Productions begleiten Tobias aus "Der Camping-Clan" bei seinem Neuanfang in Spanien. Die sechs Episoden der ersten Staffel sind ab dem 15. Juni immer samstags um 20:15 Uhr bei DMAX zu sehen.

Förderpreis Neues Deutsches Kino 2024: Die Nominierungen stehen fest

Die Nominierten für den von Bavaria Film, DZ Bank und BR gestifteten Förderpreis Neues Deutsches Kino in den Kategorien Regie, Produktion, Drehbuch und Schauspiel stehen fest. Auch in diesem Jahr wird der Gewinnerin oder dem Gewinner in der Kategorie Bestes Drehbuch wieder die Teilnahme an einem Mentoring-Programm ermöglicht.

Story House-Produktion gewinnt Deutschen Entertainment Award 2024

Gestern wurde "Die miese McPlant-Show" mit Sebastian Lege in Köln mit dem Deutschen Entertainment Award ausgezeichnet.

Drehstart für neuen Saarbrücken-"Tatort"

Am 5. Juni ist die erste Klappe für den neuen Saarbrückener "Tatort" gefallen. Gedreht wird noch bis Anfang Juli 2024.

"Tierärztin Dr. Mertens": Drehstart für 13 neue Folgen

Derzeit laufen die Dreharbeiten für die neunte Staffel von "Tierärztin Dr. Mertens". Gedreht werden 13 neue Folgen bis Ende November in Leipzig und Umgebung. Die Ausstrahlung ist für 2025 im Ersten geplant.
Mehr zu "Freud"

"Freud" unter den Top-Netflix-Serien weltweit

Die Produktion von Satel Film und Bavaria Fiction gehört zu den weltweit populärsten auf Deutsch produzierten Inhalten der Streaming-Plattform.

"Romy" für "Freud": Produzent Polter über den Serien-Hit

Produzent Moritz Polter berichtet im Gespräch, wie er sich mit der Person Freud auseinandergesetzt hat und welche Herausforderungen bei internationalen Produktionen bestehen.

"Freud"-Star Ella Rumpf im Interview: "Es gibt nicht nur das, was wir sehen"

Im fulminanten Biopic "Freud" spielt sie das Medium Fleur Salomé: Ella Rumpf. Im Interview erzählt die 25-jährige schweizerisch-französische Schauspielerin, welchen Einfluss Hypnose auf ihr Spiel hatte und was sie von übersinnlichen Kräften hält.

Mystery-Serie "Freud": ab 23. März weltweit auf Netflix

Ein junger Sigmund Freud kämpft in der neuen Netflix Original Serie nicht nur um sein Ansehen, sondern wird zudem in die Aufklärung einer dunklen Mordserie verwickelt.

"Freud" eröffnet "Berlinale Series"

Die achtteilige Mystery-Thriller-Serie, produziert von Bavaria Fiction und Satel Film, feiert Weltpremiere auf der Berlinale.
Mehr zu Satel Film

Dreh der neuen Disney+ Original-Serie "Vienna Game" gestartet

Die Satel Film produziert für Disney+ mit "Vienna Game" eine hochkarätig besetzte, sechsteilige Serie rund um den Auftakt des Wiener Kongress von 1814. Seit dem 20. Februar laufen die Dreharbeiten in Österreich und Ungarn.

Satel Film produziert "Wiener Blut"-Fortsetzung "Berggericht"

Die Satel Film produziert die Fortsetzung "Wiener Blut – Berggericht". Der Krimi soll im kommenden Jahr im ZDF und im ORF zu sehen sein.

Süßes Gift zum Jubiläum: Drehstart der 10. Folge von „Die Toten von Salzburg“

Die Jubiläumsfolge "Süßes Gift" (AT), die 2024 ihre Premiere feiern soll, behandelt ein politisches Komplott um eine Biogasanlage in Salzburg.

Drehstart für schrulligen Restaurator: SATEL Film produziert für ServusTV "Der Metzger traut sich"

Im Zentrum des für ServusTV produzierten Krimis steht der schrullige Restaurator Willibald Adrian Metzger (Simon Schwarz), der immer wieder zufällig in Verbrechen und andere Turbulenzen stolpert.

DafF-Preis 2022: Bavaria-Produktionen insgesamt sechs Mal nominiert

Nominiert sind "Im Netz der Camorra", "Tatort: Propheteus", "Das Boot" sowie "Sisi".

Drehstart für "Nachts im Paradies" mit Jürgen Vogel, Lea Drinda und Birgit Minichmayr

Bis Oktober entsteht in Berlin und Brüssel die neue Serienproduktion der Satel Film "Nachts im Paradies" nach einer Vorlage der gleichnamigen Graphic-Novel von Frank Schmolke.