Red Pony Pictures: Saxonia Media startet Label für Streaming und Onlineprojekte

Leipzig - Mit der Netflix-Produktion "Treffen sich vier" (AT) startet die Saxonia Media 2021 das neue Label Red Pony Pictures. Unter dieser Marke wird das Unternehmen zukünftig all seine Streaming- und Onlineaktivitäten bündeln.

Ansicht

Red Pony Pictures

Saxonia Media hat mit Red Pony Pictures ein neues Label gestartet. Unter dieser Marke bündelt das Unternehmen all seine Streaming- und Onlineaktivitäten.

Saxonia Media-Geschäftsführer und Produzent Sven Sund: "Unter Red Pony Pictures wollen wir Kreativen einen besonderen Raum innerhalb der Saxonia bieten. Wir vergrößern die Vielfalt unserer erfolgreichen seriellen Formate von den etablierten Sendeplätzen hin zu Projekten für Streamingdienste und Mediatheken. Also eine Erweiterung unseres Portfolios mit neuen Erzählformen und Inhalten, die gern auch einmal verrückt und ungewöhnlich sein sollen."

In Produktion ist zur Zeit der Netflix-Film "Treffen sich vier" (Produzenten: Seth Hollinderbäumer, Sven Sund) über zwei befreundete Paare der Generation "Beziehungsunfähig", die sich in einem abgelegenen Strandhaus an der Nordsee treffen. Sie haben ein gemeinsames Experiment hinter sich: einen vierwöchigen Partnertausch, natürlich nicht ohne Folgen. Es muss neu verhandelt werden, wer jetzt wen wirklich liebt, wer mit wem zusammen ist und wen verlässt. Unter der Regie von Florian Gottschick, der auch gemeinsam mit Florian von Bornstädt das Drehbuch schrieb, spielen Nilam Farooq, Paula Kalenberg, Jonas Nay und Louis Nitsche. Der Start bei Netflix ist für Ende 2021 geplant.

Erfolgreich unter dem Label Red Pony Pictures in der ARD-Mediathek gestartet ist auch die Web-Serie "Zwei Minuten". Denn "Zwei Minuten" dauert es, bis ein Schwangerschaftstest Gewissheit gibt. Um diese Momente zwischen Hoffen und Bangen geht es in dieser Serie. Zum Ensemble gehören u.a. Marie Nasemann (Ex-"GNTM"), Omar El-Saeidi ("Das Institut"), Banafshe Hourmazdi (Gewinnerin des "First Steps Award 2019"), Luisa Wöllisch ("Die Goldfische") und Corinna Harfouch.

Das Konzept wurde von dem jungen Produzentinnen-Team (Yvonne Abele, Josepha Herbst, Katharina Puttendörfer, Daniela Zentner) gemeinsam mit der Regisseurin und Autorin Lisa Miller (Max-Ophüls-Preis 2018 für "Landrauschen") im Auftrag von MDR next entwickelt und realisiert.

Alle Infos zum neuem Label und den Projekten unter:
www.redponypictures.com

Aktuell

"Schloss Einstein" feiert 1.000 Folgen

Die 24. Staffel mit 26 neuen Folgen startet am 16. April bei KiKa. Die Jubiläumsfolge zum Staffelfinale wird am 21. Mai bei KiKA gezeigt.

SR-"Tatort": Quotensieg für Hölzer und Schürk

Die Episode "Der Herr des Waldes" erreichte 9,25 Mio. Zuschauer*innen und einen Marktanteil von 26,3 Prozent. In der jungen Zielgruppe schalteten kanpp zwei Millionen 14-49-Jährige ein. Dies entspricht einem Marktanteil von 20,6 Prozent.

Bavaria Media GmbH erweitert Geschäftsbereich Content Distribution

Die Bavaria Media verstärkt sich personell: Maike Haas wird Director of Acquisition and Co-Development, Niko Chainopoulos verantwortet als Head of Digital Sales das Wachstum in digitalen Geschäftsfeldern.

"Heimliche Helden" im ZDF: Neues Factual mit Giovanni Zarrella

In dem Factual-Entertainment-Format von Bavaria Entertainment überwinden "Heimliche Helden" Herausforderungen, um ihre Liebsten zu überraschen.

Verlangen, Macht, Verletzlichkeit – Neue Event-Serie "Sisi" von Story House Pictures und Satel Film

In sechs Folgen wird die Liebesgeschichte von Kaiserin Sisi und Franz Joseph I. erzählt. Drehstart ist im April 2021.

"Tierärztin Dr. Mertens" verabschiedet sich mit Bestwert

Das Finale der siebten Staffel - und damit auch die letzte Folge der Serie - holte sich den Quoten-Tagessieg im fiktionalen Programm. 5,24 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer waren dabei.
Mehr zu Saxonia Media

"Schloss Einstein" feiert 1.000 Folgen

Die 24. Staffel mit 26 neuen Folgen startet am 16. April bei KiKa. Die Jubiläumsfolge zum Staffelfinale wird am 21. Mai bei KiKA gezeigt.

"Tierärztin Dr. Mertens" verabschiedet sich mit Bestwert

Das Finale der siebten Staffel - und damit auch die letzte Folge der Serie - holte sich den Quoten-Tagessieg im fiktionalen Programm. 5,24 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer waren dabei.

Tan Çağlar bereichert "In aller Freundschaft" als Dr. Ilay Demir

Tan Çağlar wird als Viszeralchirurg Dr. Ilay Demir mehr Diversität in den Cast bringen. Er setzte sich unter 70 Bewerbern um eine Rolle durch.

"In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte": Neuer Fernsehfilm mit Winter- und Weihnachtsfeeling

Die Vorabendserie bekommt einen zweiten Fernsehfilm. Die Dreharbeiten im Thüringer Wald für "Adventskind" (AT) sind nun abgeschlossen.

Grimme-Preis 2021: "Dignity" und "2 Minuten" sind nominiert

Das Grimme-Institut hat die Nominierungen für den Grimme-Preis 2021 bekannt gegeben. Unter den insgesamt 69 Produktionen und Leistungen sind mit "Dignity" und "2 Minuten" zwei Produktionen von Content-Töchtern der Bavaria Film.

"In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern": Neue Staffel mit acht Folgen

"Die Krankenschwestern" folgen nahtlos auf "Die jungen Ärzte" am gleichen Sendeplatz im Ersten. Für den Krankenpflege-Nachwuchs beginnt dann eine neue Ära.
Corporate News

Bavaria Media GmbH erweitert Geschäftsbereich Content Distribution

Die Bavaria Media verstärkt sich personell: Maike Haas wird Director of Acquisition and Co-Development, Niko Chainopoulos verantwortet als Head of Digital Sales das Wachstum in digitalen Geschäftsfeldern.

Alexander Ellendt ist Head of Brand Management Corporate bei der Bavaria Entertainment GmbH

Seit dem 1. Februar verstärkt Alexander Ellendt die Bavaria Entertainment. Zu seinen Aufgaben zählt die Beratung und Entwicklung von Bewegtbild-Formaten für Corporate Kunden. 

Bavaria Film erwirbt Story House und erweitert Content-Kompetenz um Dokumentation und Docutainment

Story House gehört mit "Trucker Babes" oder "Terra X - Ein Tag in ..." zu den führenden deutschen Dokumentations- und Docutainment-Anbietern.

Produzentin Maren Knieling übernimmt "SOKO Stuttgart" - Nicole C. Buck wird Ausführende Produzentin

Das Kreativteam vervollständigen Max Baumeister als Junior Producer und Franzi Hoffart im Development; Produktionsleiter ist Rolf Steinacker, die Herstellungsleitung liegt bei Sandra Vogelbacher.

Bavaria Media erweitert die Geschäftsleitung - Eva Pfaudler übernimmt die Leitung des Bereichs Filmrechteverwertung

Zum 1. Februar 2021 hat Eva Pfaudler die Leitung des Geschäftsbereichs Filmrechteverwertung bei der Bavaria Media übernommen.

Förderpreis Neues Deutsches Kino: "Rivale" von Marcus Lenz gewinnt in Hof

Der Gewinner des auf den 54. Internationalen Hofer Filmtagen verliehenen "Förderpreis Neues Deutsches Kino" steht fest. Als bester deutscher Nachwuchsspielfilm wurde "Rivale" ausgezeichnet.
Aktuelle Produktionen

An seiner Seite

Charlotte Kler kehrt mit ihrem Mann nach vielen Jahren auf den Bühnen der Welt zurück nach Deutschland. Doch es ist nicht einfach, aus gewohnten Mustern auszubrechen.

Hirschhausens Sprechstunde

In seiner Sprechstunde begrüßt Dr. Eckart von Hirschhausen Prominente und erklärt komplexe Themen und Zusammenhänge aus Medizin und Wissenschaft.